Winterliche Backrezepte

Autor: 9monate.de
Letzte Aktualisierung: 15. September 2016

In der Vorweihnachtszeit, wenn es draußen kalt und stürmisch ist, ist es besonders schön, sich zu Hause zum gemütlichen Kaffee oder Tee zu treffen und selbstgebackene Kuchen, Kekse und Konfekt zu genießen.

Winterliche Backrezepte
Winter- und Weihnachtszeit ist Backzeit für die ganze Familie
(c) iStockphoto/svetikd

Viele von den weihnachtlichen Naschereien sind sehr reichhaltig und haben viele Kalorien. Wir haben deswegen einige Backrezepte zusammengestellt, die lecker schmecken, relativ fettarm sind, aus gesunden Zutaten mit relativ vielen Nährstoffen bestehen und zudem noch schnell und einfach zuzubereiten sind.

Probieren Sie einfach mal das ein oder andere Rezept:

Anisbaisers

Zutaten für 50 Stück:

  • 4 Eiweiß

  • 200 g feiner Zucker, am besten Puderzucker

  • abgeriebene Schale einer Zitrone

  • 2 TL gemahlener Anis

Zubereitungszeit ca. 25 Minuten, Backzeit 75 Minuten. Pro Stück ca. 18 kcal, 0 g Fett

Zubereitung:
Eiweiß steif schlagen, dann den Zucker nach und nach unterrühren und zum Schluss den Anis und die abgeriebene Zitronenschale hinzufügen. Die Baisermasse in einen Spritzbeutel mit Sternenspitze füllen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech teelöffelgroße Tupfen spritzen. Die Baisers bei 110 Grad im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene ca. 75 Minuten trocknen lassen.

Marzipan-Bratapfel

Zutaten für 2 Portionen:

  • 2 große Boskop Äpfel
  • 50 g Marzipanrohmasse
  • 50 g Mohn
  • 25 g Puderzucker
  • 2 cl Rum

Zubereitungszeit ca. 20 Minuten, Backzeit 40 Minuten. Pro Stück ca. 250 kcal, 8 g Fett

Zubereitung:
Die Äpfel waschen und mit einem Apfelaustecher entkernen und etwas aushöhlen. Marzipanrohmasse mit Mohn, Puderzucker und Rum verkneten und 2 Rollen formen, die in die Äpfel passen. Die Äpfel in eine feuerfeste Form setzen, die in einem Wasserbad steht. Alternativ die Äpfel in Alufolie einwickeln. Auf der mittleren Schiene bei 160 Grad ca. 40 Minuten im Backofen garen. Je nach Geschmack heiß und mit Vanillesoße genießen.

Apfelbrot

Zutaten für 12 Stücke

  • 220 g Mehl (Weizenvollkorn oder 550)

  • 2 Eier

  • 100 g Joghurt

  • 160 g Zucker (am besten Rohrzucker)

  • 200 g Äpfel, z.B. Boskop

  • 1 1/2 TL Backpulver

  • 1/2 TL Salz

  • 2 TL Zimt

  • 80 g Rosinen

  • je nach Geschmack 2 cl Rum

  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitungszeit ca. 30 Minuten, Backzeit 45 Minuten. Pro Stück 190 kcal, 4 g Fett

Zubereitung:
Die Äpfel waschen, schälen, entkernen und raspeln. Rosinen je nach Geschmack in Rum einweichen. Eier mit Joghurt und Zucker solange schlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Mehl mit Backpulver, Salz und Zimt unterrühren und zum Schluss die Äpfel und die in Rum eingeweichten Rosinen unterheben. Den Rohteig in eine gefettet Kastenform füllen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad in mittlerer Position ca. 45 Minuten backen. Noch warm aus der Form lösen und mit Puderzucker bestäuben.
 

Müsli Konfekt

Zutaten für 50 Stück:

  • 200 g Müsli Mischung (ohne Zucker)

  • 100 g gemischte Nusskerne

  • 100 g gemischtes Trockenobst (Aprikosen, Datteln, Feigen, Rosinen, Birnen)

  • 200 g Vollmilch Schokolade

Zubereitungszeit ca. 30 Minuten, Trockenzeit 3-4 Stunden. Pro Stück ca. 50 kcal, 3 g Fett

Zubereitung:
Schokolade im Wasserbad erwärmen, gehackte Nüsse und Trockenobst mit dem Müsli unter die flüssige Schokolade heben. Mit einem Teelöffel kleine Bällchen aus der Masse ausstechen und auf ein mit Alufolie ausgelegtes Tablett setzen. In einem kühlen Raum 3-4 Stunden trocknen lassen.

Vollkornnuts-Flakes

Zutaten für 50 Stück:

  • 200 g Vollkorn-Nuts (z.B. von Kellogs)

  • 100 g getrocknete Bananenchips

  • 100 g gemischtes Trockenobst (Aprikosen, Datteln, Feigen, Rosinen, Birnen)

  • 200 g weiße Schokolade

Zubereitungszeit ca. 30 Minuten, Trockenzeit 3-4 Stunden. Pro Stück ca. 45 kcal, 3 g Fett

Zubereitung:
Schokolade im Wasserbad erwärmen, Bananenchips und Trockenobst klein schneiden und mit den Vollkorn-Nuts unter die flüssige Schokolade heben. Mit einem Teelöffel kleine Bällchen aus der Masse ausstechen und auf ein mit Alufolie ausgelegtes Tablett setzen. In einem kühlen Raum 3-4 Stunden trocknen lassen.

Vanillekipferl

Zutaten für 45 Stück:

  • 450 g Mehl (550 oder auch Hälfte Vollkornmehl)

  • 120 g Margarine (60 % Fett, z.B. Rama Balance)

  • 250 g Puderzucker

  • 100 g Vanillejoghurt

  • 50 g gemahlene Mandeln

  • 1 Päckchen Vanillezucker oder Mark einer Vanilleschote

Zubereitungszeit ca. 1 Stunde, Backzeit 10 Minuten. Pro Stück ca. 83 kcal, 3 g Fett

Zubereitung:
Mehl mit 200 g Zucker, gemahlenen Mandeln, Margarine und Vanillejoghurt mit dem Knethaken der Küchenmaschine oder per Hand zu einem Teig verarbeiten und durchkneten. In Frischhaltefolie wickeln und für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Backofen auf 180 Grad vorheizen. Von dem Teig kleine Stücke abzweigen, zu 5 cm langen Rollen drehen und daraus Kipferl formen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und auf mittlerer Schiene im Backofen ca. 10 Minuten backen lassen. Noch warm in dem restlichen Puderzucker wälzen und auskühlen lassen.

Autor: 9monate.de
Letzte Aktualisierung: 15. September 2016
Beiträge im Forum "Babyernährung"
Neuste Artikel in dieser Rubrik
Gesunde Ernährung

Unter Laktoseintoleranz versteht man die Unverträglichkeit von Milchzucker (Laktose). Der gesunde Mensch nimmt Milchzucker mit Milch oder Milchprodukten auf und baut diesen mithilfe der Laktase ab. Bei dieser... Mehr...

Gesunde Ernährung

Wer an einer Histaminintoleranz leidet, wird häufig nach dem Verzehr bestimmter Lebensmittel von Beschwerden des Magen-Darm-Trakts oder von Hautirritationen geplagt. In Expertenkreisen sind die Ursachen dieser... Mehr...

Gesunde Ernährung

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) gibt regelmäßig Empfehlungen zur Ernährung heraus. Außerdem veröffentlicht die DGE gemeinsam mit den österreichischen und schweizerischen Fachgesellschaften... Mehr...

Auch bei ausgewogener Ernährung lässt sich der Bedarf an Vitaminen oft nicht decken!

mehr lesen...

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen
Weitere interessante Themen
  • Organisch-biologischer Landbau

    Im organisch-biologischen Landbau achtet man auf die Erhaltung und Verbesserung der Bodenfruchtbarkeit und den Einklang der Landwirtschaft mit der Natur und den Menschen. Mehr...