Suchen Menü

zu viel Fruchtwasser

Hallo,

ich war gestern bei meinem FA, alles zeitgerecht entwickelt bei 8+2.

Dann meinte der Arzt, ich hätte zu viel Fruchtwasser, das würde für Zwillinge reichen, es ist aber definitiv nur eines. Er meinte, hätte ich die Hälfte weniger an FW wäre es noch immer genug. Bei Nachfrage, was das bedeutet meinte er plötzlich, dass alles in Ordnung sei.

Ich habe in der Klinik angerufen u die Oberärztin meinte, dass man in der 9 SSW nichts über das FW sagen kann, erst 11./12. SSW ausschlaggebend ist. 

Können Sie mir bitte sagen, was jetzt stimmt u was das bedeuten könnte? Mein Arzt macht auch keine Kontrolle!

Danke,

mfG

Bisherige Antworten
9monate-Gesundheitsteam
9monate-Gesundheitsteam | 05.08.2020, 13:39 Uhr
74 Beiträge seit 30.06.2020

Re: zu viel Fruchtwasser

Hallo butterlfy82,

die Oberärztin der Klinik hat Recht, wenn sie sagt, dass die Fruchtwassermenge noch nicht ausschlaggebend ist.
Insgesamt deutet die Fruchtwassermenge auf verschiedene Aspekte hin, wobei berücksichtigt wird, dass der Fetus an der "Umsetzung" des Fruchtwassers beteiligt ist: er kann es zum einen trinken und über die Nabelschnur das Wasser wieder an Sie als Mutter zurückgeben, sodass es weniger wird, zum anderen kann er es aber auch durch den Urin ausscheiden. Ist eine der beiden Funktionen gestört, also die Schluckfunktion durch eine zu Enge Speiseröhre oder ähnliches, oder die Nierenfunktion durch geschädigte Nieren, ändert sich die Menge. Insofern ist die Fruchtwassermenge ein wichtiger Indikator.
Allerdings: eine Studie (aber eben "nur" eine) hat zum einen gezeigt, dass bei unauffälliger Entwicklung ein Zuviel an Fruchtwasser keine Aussage über einen Schaden im Erbgut bringt, zum anderen - und das ist, was Ihre Oberärztin meinte - hat ein Fetus in diesem Alter noch überhaupt keine Nierenfunktion oder könnte Fruchtwasser in relevanten Mengen schlucken. Deswegen hat auch Ihr Frauenarzt Recht, wenn er sagt, besondere Kontrollen sind nicht notwendig. Es bedeutet einfach nur, es ist mehr als bei anderen Schwangerschaften. Meistens entwickelt sich das aber wieder zurück.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen damit weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Meistgelesen auf 9monate.de
  • 25. Schwangerschaftswoche (25. SSW)

    Jetzt wird es langsam eng: In der 25. Schwangerschaftswoche (25. SSW) kann Ihnen Ihr Babybauch manchmal im Weg sein. Doch keine Sorge, selbst wenn Sie irgendwo anstoßen, Ihr Baby... Mehr...

  • 28. Schwangerschaftswoche (28. SSW)

    Ihr Körper beginnt sich auf die Geburt vorzubereiten. Sie selbst beschäftigen sich vielleicht schon mit der Erstausstattung und den Vorsorgeterminen, die ab nun und bis zur 36. SSW... Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren
Gewinnspiel

Wir verlosen ein langlebiges buntes Kinder-Set aus zertifizierter Bio-Baumwolle und recycelten Materialien!

Jetzt gewinnen

Nutze unsere Zyklus-App inklusive Eisprungkalender und Temperaturkurve (Android & iOS) bei Kinderwunsch.

Mehr zur App