Ein Angebot von Lifeline
Samstag, 18. November 2017
Menu

doppler

Liebes Expertenteam,

in der 40. SSW habe ich ein Kind mit 3. Perzentile spotan geboren.Hatte eine gesunde SSW.Herztöne, Fruchwasser und CTGS waren alle immer normal.

Die Werte vom Kind nach der Geburt , sowie die Plazenta (normale Plazenta lt Befund)waren gut.

Nur das Gewicht des Kindes und die Plazenta ware für die SSW Dauer relativ klein.

Nun meine Fragen:

Wenn die Aa Uterinae wie gehabt in der 20/25 SSW 1x in der kompletten SSW kontrolliert wurde und als gut befunden wurde und die A.Umbilikalis alle 2/4 Woche kontrolliert wurde und im ganzen SSWverlauf auch  für gut befunden wurde, könnte man somit eine Plazentainsuffizienz und oder Unterversorung vom Kind ausschliessen?

Kann sich eine Aa Uterinae überhaupt ab der 20. SSW ( wenn vor der 20. SSW Aa Uterinae gut war)noch so verschlechtern, das es überhaupt noch zur Unterversorgung/Sauerstoffmangel etc vom Kind kommt.

Das Wachstum vom Kind fiel in den letzten 7 Wochen in den unteren Perzentile- Bereich lt US.

Danke schon im Voraus.

Liebe Grüsse

 

Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
  • 10.11.2017, 10:00 Uhr  |  Antworten: 0
    Hallo, das Screeninggefäß ist die A.uterina. Deren Widerstands-...  Mehr...
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Einnistungsblutung (Nidationsblutung)

    Wenn sich in der Gebärmutterschleimhaut eine befruchtete Eizelle einnistet, findet eine Einnistungsblutung statt. Diese ist allerdings in den seltensten Fällen äußerlich sichtbar. Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Nutze unsere Zyklus-App inklusive Eisprungkalender und Temperaturkurve (Android & iOS) bei Kinderwunsch.

Mehr zur App > Alle Tools & Services

Zum Seitenanfang