Suchen Menü

Zu geringe Fruchtwassermenge

Hallo liebes Experten-Team!

Heute hatte ich bei 36+1 meinen Vorsorgetermin. Dort wurde eine zu geringe Fruchtwassermenge festgestellt, soweit ich das ermitteln konnte, ein FWI von 7,45, laut Ärztin am unteren Rand. Morgen habe ich einen Termin in meiner Entbindungsklinik zum Dopplern. Kein vorzeitiger Blasensprung. Meine Ärztin meinte, es könnte an meinem Gestationsdiabetes (durch Ernährung habe ich ihn eigentlich gut im Griff, das Kind ist auch nicht zu groß geraten, laut Schätzung momentan bei 2700g) liegen, dass die Plazenta evtl. schon früher an ihre Grenzen stößt. Jetzt soll noch engmaschiger kontrolliert werden. Durchblutung und CTG waren aber unauffällig. Die Ärztin meinte, ich solle mir erstmal keine Sorgen machen, bin gedanklich aber schon sehr damit beschäftigt und habe Angst, dass auf den letzten Metern noch etwas schiefgeht... Was sagen sie zu den "Berechnungen" und zur Einschätzung meiner Ärztin? 

Es wäre sehr freundlich, wenn sie kurz antworten könnten!

Katrin

Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • 9. Schwangerschaftswoche (9. SSW)

    Auch wenn andere äußerlich noch nichts von Ihrer Schwangerschaft bemerken, werden Sie selbst in der 9. Schwangerschaftswoche wahrscheinlich schon feststellen, dass Ihr Bauch größer... Mehr...

  • 36. Schwangerschaftswoche (36. SSW)

    Manche Kinder sind so vorwitzig und wollen schon vor dem errechneten Geburtstermin das Licht der Welt erblicken. Treffen Sie in der 36. Schwangerschaftswoche also noch die letzten... Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Nutze unsere Zyklus-App inklusive Eisprungkalender und Temperaturkurve (Android & iOS) bei Kinderwunsch.

Mehr zur App