Suchen Menü

Überweisung Dopplersonographie - SGA, Ausschluss IUGR

Guten Tag,

nach nicht zufriedenstellenden Messergebnissen beim 3. Screening wurde ich an 2 Wochen später zu einer Wachstumskontrolle des Fötus in meine Frauenarztpraxis bestellt. (Die jeweiligen Werte liste ich Ihnen selbstverständlich weiter unten auf). An und für sich ist meine Ärztin noch/wieder etwas beruhigter, hat mich aber vorsichtshalber für die kommende Woche ins Krankenhaus zur Dopplersonographie überwiesen.

Ich werde diesen Termin natürlich wahrnehmen und habe wirklich große Angst davor, dass mit dem Baby oder der Versorgung des Kindes etwas nicht in Ordnung sein könnte.

Nach meiner ersten Schwangerschaft (Entbindung 39+0, 51cm, 3360g) musste ich umzugsbedingt den Frauenarzt wechseln und habe mittlerweile das Gefühl, dass meine jetzige Gynäkologin sehr umsichtig und vorsichtig ist und genau das verunsichert und beängstigt mich dann immer ganz stark. Nun meine Fragen: Wie schätzen Sie die bisherigen Fakten denn ein? Sieht es wirklich nach einem SGA-Baby aus? Ich dachte bisher, dass erst die Kinder unterhalb der 10. Perzentile so "betitelt" werden.

 

Werte 28+1

BPD 7, KU 24,8, AU 23,7, FL 4,9 --- Schätzgewicht 1080g

----

Werte 30+1

BPD 8,1, KU 27,5, AU 24,9, FL 5,5 --- Schätzgewicht 1402g

 

Herzlichen Dank und alles Gute

 

Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Sex in der Schwangerschaft

    Die körperlichen Veränderungen in der Schwangerschaft wirken sich auch auf den Sex aus. Manche Frauen berichten sogar, in der Schwangerschaft besonders empfänglich für körperliche... Mehr...

Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Nutze unsere Zyklus-App inklusive Eisprungkalender und Temperaturkurve (Android & iOS) bei Kinderwunsch.

Mehr zur App