Suchen Menü

Schwangerschaft noch intakt? :(

Hey hey,

 

wir machen uns große Sorgen um meine Schwangerschaft. Wir sind grade im Urlaub im Norden von Kroatien und haben die Schwangerschaft mit einem Test vor der Abfahrt (vor 2 Wochen) festgestellt. Ich hatte sämtliche Symptome (Übelkeit, extrem geschwollene Brüste, Müdigkeit). Dann habe ich am Mittwoch 09.09 leichte schmierblutungen bekommen und wir sind hier direkt ins örtliche Krankenhaus gefahren und der Arzt meinte ja er sieht nichts da ist nichts. Der hcg wert lag nie 645. laut unseren Berechnungen müsste ich an dem Tag bei 6+0 liegen. Arzt meinte sieht nicht gut aus ich solle aber zur Sicherheit nochmal Freitag 11.09 (heute) kommen. Waren dann heute da und diesmal war eine Ärztin da. Der hcg wert lag bei 870. die Ärztin meinte nach etwas suchen (ist wohl etwas versteckt und schwer zu entdecken) das sie was sehen könnte (haben sie aber nicht so richtig verstanden und vor lauter Aufregung haben wir nicht nochmal nachgefragt), würde aber nicht zur 7ssw (6+2) passen. Sie meinte ich solle sofort ausscharben lassen, was ich aber verneinte (wenn dann mache ich das in Deutschland). Darauf meinte sie ja ich würde sie gerne nochmal nächste Woche sehen um das alles zu überprüfen. Wir wollen aber morgen/übermorgen zurück da wir beide mit dem Kopf nicht mehr im Urlaub sind und uns das sehr belastet. Ich habe immernoch leichte schmierblutungen.

ist das schon ein Anzeichen für die anstehende Fehlgeburt? :(

Bisherige Antworten
9monate-Gesundheitsteam
9monate-Gesundheitsteam | 12.09.2020, 13:50 Uhr
82 Beiträge seit 30.06.2020

Re: Schwangerschaft noch intakt? :(

Hallo iva90,

wir empfehlen Ihnen tatsächlich, sobald wie möglich in Deutschland nochmal bei einem Frauenarzt vorstellig zu werden. Grundsätzlich sind Schmierblutungen kein Grund zur Sorge am Anfang der Schwangerschaft. Im Ultraschall ist in einer früheren Woche es oftmals nicht eindeutig, eine genaue Zuordnung zu schaffen. Deswegen ist eine Entscheidung bei einem einzigen, offensichtlich nicht ganz eindeutigem Ultraschall nicht empfohlen. Wir können natürlich selbst keine Therapieempfehlung geben, wenn aber kein lebensbedrohlicher oder kritischer Zustand bei Ihnen im Moment vorliegt, sollte in einigem (bis zu 14 Tagen) zeitlichen Abstand eine Kontrolle erfolgen. Dabei sollte die Einschätzung leichter und eindeutiger sein. Ihr Frauenarzt kann Ihnen dann eine Empfehlung geben.
Im Moment sollten Sie sich nicht völlig verrückt machen, da das Ihnen auf keinen Fall weiterhilft. Sinnvoll ist es sicher, zurüczukehren und alles in Ruhe zu überprüfen. Es könnte auch beispielsweise sein, dass das Schwangerschaftsalter nicht stimmt.

Wir drücken Ihnen die Daumen, dass alles gut geht und sind bei weiteren Fragen natürlich gerne wieder für Sie da - Ihr 9Monate Gesundheitsteam

Meistgelesen auf 9monate.de
  • 9. Schwangerschaftswoche (9. SSW)

    Auch wenn andere äußerlich noch nichts von Ihrer Schwangerschaft bemerken, werden Sie selbst in der 9. Schwangerschaftswoche wahrscheinlich schon feststellen, dass Ihr Bauch größer... Mehr...

  • Befruchtung (Konzeption)

    Die Befruchtung ist der Moment, in dem Samen- und Eizelle miteinander verschmelzen und die Zellteilung beginnt. Diese Voraussetzungen müssen für eine Befruchtung erfüllt sein! Mehr...

  • Femurlänge

    Die Femurlänge ist die Länge des Oberschenkelknochens. Sie wird beim ungeborenen Baby per Ultraschall gemessen, um Größe, Gewicht und Entwicklungsstand zu bestimmen. Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen

Nutze unsere Zyklus-App inklusive Eisprungkalender und Temperaturkurve (Android & iOS) bei Kinderwunsch.

Mehr zur App