Suchen Menü

Dr. Scheufele! Fruchthöhle zu klein? Embryo zu klein?

Lieber Dr. Scheufele,

ich bin schwanger und war bei meinem GYN.
Der letzte Tag der Periode war der 30. Mai, ich habe jedoch einen sehr langen Zyklus (im Durschnitt ca. 46 Tage). Geschlechtsverkehr hatte ich mit meinem Mann nur am 23. Juni.

Nun ergab die Ultraschalluntersuchung lt. Gyn folgendes: siehe Bild

Er meint ich soll mir keine großen Hoffnungen machen und es wird in einem Abort enden.
Er finde die fruchthöhle zu klein und den Herzschlag zu schwach. Er meint der Embryo ist auch zu klein (aber der embryo ist, auf meine Zykluslänge gesehen und dem tag des geschlechtsverkehrs, zeitgerecht meines erachtens)

Kann es nicht sein, dass das Herz gerade angefangen hat zu schlagen und erst fahrt aufnehmen muss? Bzw. die Fruchthöhle doch noch sprunghaft wächst? Finden Sie, betrachtet auf die Zyklusdauer/Geschlechtsverkehrzeitpunkt, den Embryo ebenfalls zu klein?

Ich möchte mir keine Hoffnungen machen, aber ich will mein Kind auch nicht aufgeben!

Vielen lieben Dank für Ihre Zeit und Rückmeldung!

Bisherige Antworten
Experte-Scheufele
Experte-Scheufele | 01.08.2021, 14:26 Uhr
663 Beiträge seit 27.10.2020

Re: Dr. Scheufele! Fruchthöhle zu klein? Embryo zu klein?

Hallo,
vielen Dank für die Nutzung unserer Plattform, gern beantworte ich Ihre Frage.

Ich finde den Befund durchaus noch zeitentsprechend und auch der Herzschlag spricht für eine intakte Schwangerschaft.

Von daher halte ich einen positiven Verlauf doch für möglich.

Ich hoffe sehr, dass ich Ihnen helfen konnte.

Für weitere Rückfragen stehe ich gern zur Verfügung und wünsche Ihnen alles Gute.

Freundliche Grüße,

Dr. Norbert Scheufele

Meistgelesen auf 9monate.de
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen