Suchen Menü

Abort oder nicht?

Hallo ihr Lieben,

 

ich wende mich heute mal mit einem sehr schwierigen Thema an euch.

Wie ihr der Überschrift entnehmen könnt, bin ich mir aktuell sehr unsicher, ob ich einen Abort habe oder nicht.

rein rechnerisch (ab ersten Tag der letzten Periode gerechnet) wäre ich aktuell in der 10.SSW aber bereits beim ersten Ultraschall am 22.09.2020 sagte mein Frauenarzt zu mir, dass das Ei sich vermutlich später eingenistet hat als üblich, da man damals (5+5) nur eine leere fruchthöhle sehen konnte. 

am 03.10.2020 wurde ich mit dem RTW ins Krankenhaus gefahren, da ich starke stechende Schmerzen im Unterleib hatte. Diagnose: leere fruchthöhle -> (verhaltener) Abort. ich sollte am 05.10 dann nochmal zum Frauenarzt um mit ihm das weitere Prozedere zu besprechen. 

 

am 05.10.2020 beim Frauenarzt, stellte dieser fest, dass ein dottersack und eine Embryonalanlage von 0.31cm vorhanden war. Mein Arzt sagte, wir warten noch ab ob es sich weiter entwickelt, da noch kein Herzschlag sichtbar war. Also sollte ich am 13.10 nochmal wieder kommen.

am 13.10.2020 dann der nächste Termin beim Frauenarzt. Embryonalanlage 0.5cm. Angeblich hätte es sich nicht weiter entwickelt und ich bekam eine Überweisung fürs Krankenhaus zur Abortcurretage (Ausschabung). 

heute (16.10.2020) hatte ich dann das Vorgespräch zur OP im Krankenhaus und beim Ultraschall kam raus, dass das Baby nun 0.71cm groß ist. Angeblich hätte es sich seit dem letzten Befund (zur Erinnerung, da wurde mir gesagt die fruchthöhle sei leer) nicht weiter entwickelt. 

ich bin mir nun so unsicher. Am Dienstag soll ich operiert werden, aber in meinen Augen hat das Baby sich doch weiter entwickelt oder liege ich da falsch? Ich möchte einfach zu 100% sicher sein, bevor ich ein Baby "entfernen" lasse, welches in Wirklichkeit gar nicht tot war. Ich hoffe man kann meine Sorge verstehen. Ich möchte mir keine unnötigen Hoffnungen machen, bin mir aber einfach unsicher. 
ein Herzschlag war zwar nicht zu sehen, aber ich weiß von Freundinnen (deren Babys es sehr gut geht), dass bei denen ab der 13. SSW teilweise erst ein Herzschlag zu sehen war. 

was meint ihr?

nochmal zusammen gefasst:

22.09.2020: fruchthöhle leer

03.10.2020: fruchthöhle leer

05.10.2020: SSL 0.31cm

13.10.2020: SSL 0.5cm

16.10.2020: SSL 0.71cm


laut Ultraschallbild wäre ich heute bei 6+4 (7.SSW ist es möglich, dass das ei sich rund 3 Wochen später eingenistet hat? Eigentlich wäre ich bei 9+1 also 10.SSW)

mache ich mir zu viele Hoffnungen, handeln die Ärzte hier richtig? Ich bitte um ehrliche Antworten und kein Rätselraten.

 

danke und liebe Grüße 

(unten ein Bild vom heutigen Ultraschall)

Erstes Ultraschall Foto

Bisherige Antworten
9monate-Gesundheitsteam
9monate-Gesundheitsteam | 18.10.2020, 02:31 Uhr
74 Beiträge seit 30.06.2020

Re: Abort oder nicht?

Hallo PandaMama,

das ist natürlich ein heikles Thema und wir müssen leider direkt vorweg schicken, dass wir ohne eigene Untersuchungen keine Diagnose stellen oder Therapieempfehlung geben dürfen.
Entscheidend in Ihrem Verlauf ist aber tatsächlich der ausbleibende Herzschlag. Dieser sollte sicher ab einer Scheitel-Steißlänge von 0,7 cm nachweisbar sein, fehlt er, gilt die Schwangerschaft als "nicht intakt", unabhängig vom weiteren Wachstum. Realistischerweise ist also davon auszugehen, dass der Eingriff gerechtfertigt ist. Natürlich haben Sie aber auch das Recht darauf, den Eingriff zu verschieben, wenn Sie noch abwarten wollen, ob doch noch ein Herzschlag auftritt. Sicher sagen können wir das natürlich nicht, es ist aber wie schon gesagt eher ziemlich unwahrscheinlich.
Eine später Einnistung ist durchaus möglich, aber wie schon gesagt, ist das in dem von Ihnen beschriebenen Fall nicht ausschlaggebend. Ihre Ärzte handeln also prinzipiell leitliniengerecht.
Es tut uns leid, dass wir Ihnen keine positiven Nachrichten schicken können. Wir wünschen Ihnen viel Durchhaltevermögen und Kraft für diese unangenehme Situation. Falls weitere Fragen aufkommen, sind wir aber natürlich gerne wieder für Sie da.

Wir wünschen Ihnen alles Gute und haben volles Verständnis für Ihre Situation - Ihr 9Monate Gesundheitsteam

Meistgelesen auf 9monate.de
  • Femurlänge

    Die Femurlänge ist die Länge des Oberschenkelknochens. Sie wird beim ungeborenen Baby per Ultraschall gemessen, um Größe, Gewicht und Entwicklungsstand zu bestimmen. Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren
Gewinnspiel

Wir verlosen ein langlebiges buntes Kinder-Set aus zertifizierter Bio-Baumwolle und recycelten Materialien!

Jetzt gewinnen

Nutze unsere Zyklus-App inklusive Eisprungkalender und Temperaturkurve (Android & iOS) bei Kinderwunsch.

Mehr zur App