Suchen Menü

7+0 Kein Embryo sichtbar

Nach meinem ersten Ultraschall an 6+4 konnte die Ärztin nur eine 15mm leere Fruchthöhle entdecken. Jedoch keinen Dottersack und keinen Embryo. Nach Messung der Fruchthöhle meinte sie es wäre die Größe von 4+6, also etwas klein, ansonsten schön. Sie meinte das muss noch nichts heißen, neuer Ultraschalltermin an 7+3 in der Hoffnung dann einen Embryo mit Herz zu entdecken. Eisprung kann ich eindeutig bestimmen (ovus und spürbare schmerzen), Frühtest war bereits bei es+11 leicht positiv.

Da sie nicht sehr lange geschallt hat und das Gerät sehr pixelig gewirkt hat hab ich mir heute bei 7+0 einen Termin in einer anderen Klinik wahrgenommen. Die Fruchthöhle ist gewachsen, liegt bei 21mm. Zudem konnte man deutlich einen Dottersack sehen, jedoch weiterhin keinen Embryo. :( Am Gerät kann es nicht gelegen haben. Meine Symptome sind noch immer sehr stark.

Er hat mir nun zu einer Saugcurettage geraten, wollte mir gleich heute einen Termin anbieten. Ich habe nun einen für Montag vereinbart. Vorher gibts natürlich noch einen Ultraschall.

Ich bin sehr verunsichert ob ich die Curettage bereits bei 7+3 machen lassen soll. Kann sich verzögert noch ein Embryo entwickeln?
Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Die Messdaten in der Schwangerschaft

    Bei der Untersuchung beim Frauenarzt werden beim Ungeborenen verschiedene Messdaten erhoben, die Auskunft über die Entwicklung des Babys geben. Dazu gehören der biparietale... Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Nutze unsere Zyklus-App inklusive Eisprungkalender und Temperaturkurve (Android & iOS) bei Kinderwunsch.

Mehr zur App