Suchen Menü

Schreien an der Brust

Hallo!
Unser Sohn ist nun 9 Wochen alt. Seit ca zwei Wochen ist das Stillen tagsüber kaum möglich. Er fängt oft an zu trinken und hört plötzlich auf und schreit. Manchmal streckt er sich hierbei komplett durch und manchmal zieht er sich zusammen. Wir hatten Koliken vermutet. Dann lässt er sich nicht mehr anlegen und schreit nur noch. In der Nacht klappt stillen zu 99% problemlos... Manchmal kann ich ihn gar nicht richtig anlegen, ein ander Mal trinkt er schon relativ lange, bevor er losschreit. Es ist auf beiden Seiten das selbe Problem. Da er abends ein Fläschchen zugefüttert bekommt, habe ich ihm ebenso ein Fläschchen gegeben, als er die Brust so sehr verweigerte. Dies wurde angenommen, aber auch nicht immer. Auch hier brüllt er oftmals, aber er trinkt. Er scheint also Hunger zu haben, irgendwas hindert ihn jedoch vernünftig an der Brust (fertig) zu trinken.
Woran liegt das? Sind es doch Koliken? Oder kommt zu wenig Milch?
Über eine Antwort wäre ich sehr dankbar! Es ist nämlich nur mehr anstrengend...

Danke!
Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • 9. Schwangerschaftswoche (9. SSW)

    Auch wenn andere äußerlich noch nichts von Ihrer Schwangerschaft bemerken, werden Sie selbst in der 9. Schwangerschaftswoche wahrscheinlich schon feststellen, dass Ihr Bauch größer... Mehr...

  • Die Messdaten in der Schwangerschaft

    Bei der Untersuchung beim Frauenarzt werden beim Ungeborenen verschiedene Messdaten erhoben, die Auskunft über die Entwicklung des Babys geben. Dazu gehören der biparietale... Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Nutze unsere Zyklus-App inklusive Eisprungkalender und Temperaturkurve (Android & iOS) bei Kinderwunsch.

Mehr zur App