Suchen Menü

10 Jahre nach Sternentochter wieder schwanger

Hallo liebe Community,

Ich hoffe für die folgende Schilderung nicht verurteilt zu werden,da mein Verhalten natürlich aus heuriger Sicht sehr unvernünftig war. vor 10 Jahren (ich war 15 Jahre alt) starb meine erste Tochter in der 18. SSW an einem nächtlichen Anfall (Epilepsie war mir zu dem Zeitpunkt noch nicht bekannt). Ich habe die kleine Geburt damals als sehr traumatisch erlebt,da ich das Kind damals alleine zu Hause bekommen habe. Die Schwangerschaft hielt ich bis zu dem Zeitpunkt der Wehentätigkeit vor meinen Eltern geheim und verließ mich sozusagen voll auf meinen Körper. Das heißt dementsprechend auch dass ich bei keinem Arzttermin war.Die Angst war damals zu groß,dass irgendwas davon nach außen dringt. Naja detaillierter möchte ich das jetzt hier nicht beschreiben (Rückfragen können aber per pn gestellt werden). Nun bin ich genau 10 Jahre nach dem Geschehen in der 8 SSW und habe ständig Angst.Das geht soweit dass ich ständig Bauchschmerzen und das Gefühl habe, dass sich etwas "senkt" also ganz merkwürdig.Zudem kommen mir ständig die Bilder der Geburt damals. Ich fühle mich auch Kreislaufmäßig wie damals,kann deshalb kaum aufstehen. Seit ein paar Tagen leidet auch die Beziehung zu meinem Freund meinerseits darunter. Ich kann irgendwie nur noch an damals denken und das zerreißt mich.Wer erlebte vielleicht ein ähnliches Problem und wie kann man lernen damit umzugehen?

Bisherige Antworten

Re: 10 Jahre nach Sternentochter wieder schwanger

Liebe Sternenmama,

eine sehr tragische Geschichte die du hier erzaehlst. Wissen dein freund und deine Familien von deiner damaligen Schwangerschaft? hast du je psychologische Hilfe deswegen bekommen?

Ich wuerde dir dringend raten psychologische Hilfe in Anspruch zu nehmen, damit du lernst mit dem vergangenen Trauma umzugehen und diese Schwangerschaft geniessen kannst.

Liebe gruesse

Re: 10 Jahre nach Sternentochter wieder schwanger

Hallo, vielen Dank für deinen Rat. Derzeit fällt es mir schwer wieder den Weg in die Therapie zu gehen. Mein Freund weiß davon,hat aber glaube ich nicht wirklich Verständnis.Ich habe das Gefühl nicht verstanden zu werden. Er freut sich sehr über die Schwangerschaft und kann sich in den alten Schmerz schlecht hinein versetzen. Ich habe mich 2018 intensiv mit dem Thema auseinandergestzt und  ich denke täglich an meine verstorbene Tochter. Ich habe sehr wenig Vertrauen in mein Körper und das jetzige Kind.Es kommen mittlerweile ständig die Bilder der Geburt hoch und alles kommt mir irreal vor.Ich verlasse derzeit kaum das Haus,kann mich zu nix aufraffen.Auch wenn ich praktisch weiß,dass viele da draußen dieselben oder ähnliche Erfahrungen gemacht haben,fühle ich mich sehr allein.:(

 

 

Re: 10 Jahre nach Sternentochter wieder schwanger

Hallo liebe sternenmama. 

Ich kann mir sehr gut vorstellen wie es dir gerade geht. Ich selbst habe zwar mit 29 Jahren mein kleinen Sonnenschein in der 30ssw verloren. Auch meine erste schwangerschaft. Dies geschah im März 2020. 

Schon wenn ich nur darüber nachdenke, irgendwann vllt wieder schwanger zu werden bekomme ich panische Angst. 

Ich finde es irgendwie verständlich das man das mit 15 Jahren geheim haltet. Als junges Mädchen, mitten in der Pubertät, mit der Angst vor der  Reaktion der Eltern, dem Vater des Kindes und auch die Zukunft. Das macht einem bestimmt panische Angst. Du hattest bestimmt auch andere Pläne. Aber ich finde es gut das du es durchziehen wolltest. Diesem kleinen Wesen eine Chance zu geben ein schönes Leben zu führen. Leider macht einem das Schicksal doch ein Strich durch die Rechnung. 

Ich verstehe das du Angst hast, das du im Moment auch diese schwangerschaft mit deiner ersten vergleichst. Wenn du dich unwohl fühlst, auch wenn man es sich eventuell vllt nur einbildet, gehe zum Arzt und lass nachschauen. Egal wie oft das ist. Es versteht jeder Arzt. Rede mit deinem Freund über deine Ängste! Reden hilft auch vieles schon allein der Beziehung wegen. Glaube mir, mein Partner und ich haben nie mehr wirklich geredet und das hat uns entzweit. Habe kein schlechtes Gewissen, lieber zu viel als zu wenig. 

Liebe Grüße von mir und eine gesunde und glückliche schwangerschaft 

Meistgelesen auf 9monate.de
  • 9. Schwangerschaftswoche (9. SSW)

    Auch wenn andere äußerlich noch nichts von Ihrer Schwangerschaft bemerken, werden Sie selbst in der 9. Schwangerschaftswoche wahrscheinlich schon feststellen, dass Ihr Bauch größer... Mehr...

  • Befruchtung (Konzeption)

    Die Befruchtung ist der Moment, in dem Samen- und Eizelle miteinander verschmelzen und die Zellteilung beginnt. Diese Voraussetzungen müssen für eine Befruchtung erfüllt sein! Mehr...

  • Auswertungshilfen für Temperaturkurven

    Die eigene Temperaturkurve innerhalb des Zyklus ist einzigartig, trotzdem ist es manchmal hilfreich, Vergleichsmöglichkeiten zu haben. Anhand der abgebildeten Beispielkurven können... Mehr...

Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen