Suchen Menü

Zweite ZH - wie lang?

Hallo Mädels,
Habe mich nach meiner Fehlgeburt mit AS im Nov. etwas rar gemacht, aber nun "basteln" wir wieder an unseren Kinderwunsch.
Hatte letzten Monat LH getestet mit Persona ohne Monitor. Teststreifen hatte am ZT 16 fette Linie. Aber ich bekam meine Mens dann schon am ZT 26.
10 Tage in der 2 ZH sind ja nicht viel. An was könnte das liegen? Vielleicht noch an AS ( war am 28.11.06, in der 8SSW ) ?
Meine 1 Mens war am 1.1.07
2 Mens war am 26.1.07
Vielleicht kann mir ja jemand helfen.
Danke, LG Tanja
Bisherige Antworten

Hallo Leitgenossin ....

Hallo Tanja,
mir geht es genau so, ich hatte eine AS am 24.11.06.
Meine Tage hatte ich am 10.01.07 zum ersten Mal wieder bekommen,
heute bin ich ZT 28 und warte warte und warte ...
Aber zu Deinem Fall, ich denke und so sagte es mir auch mein FA, nach
einer AS kann kein Eispung stattfinden und auch der Zyklus durcheinander
kommen, beobachte der Zyklen einfach noch und wenn es Dir noch mehr
Unruhe bereitet, gehe zum Arzt.
Ein Zyklus von 25 bis 34 Tagen sei normal und man kann von einem ES ausgehen. Da Dein LH Test nun auch postiv angezeigt hat, weißt Du ja noch
sicherer BEscheid, das Du einen gehabt haben könntest.
Hörst Du vielleicht so oft wie ich und ich selbst glaube nicht immer daran,
aber wart ab, das wird schon.
Steht der Grund für der FG fest?
Ich hatte eine Infektion und habe dehalb total Schiss vor einer neueren SS.
Hatte gestern hier im Forum gelesen, das man dann als Riskioschwangerschaft gilt. schnief .........
Noch mehr Angst!!!
Bis dann und Alles Gute Fanny

Hab ne Frage an Dich...

Hallo Fanny,
es tut mir sehr leid, dass du eine Fehlgeburt hattest. Ich hatte eine Fehlgeburt in der siebten SS-Woche Anfang Dezember - schrecklich, es lässt eine einfach nicht mehr los.
Ich hab mal eine Frage an Dich. Was für eine Art von Infektion war schuld an der Fehlgeburt? (Ich hoffe. es ist o.k., dass ich so direkt frage?!). Ich weiß nämlich nicht woran es bei mir lag. Von Infektionen habe ich schon gehört, kenne aber keinen, bei dem das der Grund war.Es würde mich wirklich interessieren.
Danke jetzt schon für deine Antwort.
Viele liebe Grüße.
Tini

Hab ne Frage an Dich...

Hallo Tini,
danke das ist nett, aber DIr geht es ja auch nicht viel besser, he?
Ist schon schlimm, auch wenn man sich immer wieder in Erinnerung ruft,
das sollte so sein, denn die Natur hat entschieden.
Trotzdem sah ich vier Wochen lang, zweimal die Woche das Herzchen schlagen!
Ich werde jetzt zu einer anderen FÄ gehen und erfahre dann eventuell mehr über die Infektion, vor allem erwarte ich mir für eine weitere SS mehr Informationen und Kontrollen.
Mir ging es die ganze SS nicht gut, ganz anders wie bei meiner ersten.
Stetig Schüttelfrost, aber kein Fieber, Kopfweh ohne Ende.
ICh habe dann in der sechsten Woche Blutungen bekommen, daraus entwickelte sich ein Hämatom. Das wurde immer größer.
Eventuell haben sich auch hier die Bakterien vermehrt.
Mein FA hatte mir auch nach dem patho.Bericht gesagt, das der Embryo schon sehr angeriffen war und das es hierfür mehrere Möglichkeiten gebe, eventuell auch durch Stress die fehlende Immunität.
Aber mehrere Ärzte hatten damals drüber geschaut und keiner hat die Infektion bemerkt.
Richtig ist die Infektion erst rausgekommen, nach der OP, da hatte ich ja nach
einem Tag fast 40 Grad Fieber, in dem anderen KH haben Sie dann festgestellt, das ich wie gesagt, höchstgradige Infektion habe und Plazentareste drin waren.
Sie müssen noch sehr viel rausgeholt haben.
Ach alles Sch... , aber wenn bei die keine Infektion der Scheide fest
gestellt wurde, dann wird es nicht der Grund gewesen sein. Denn man weiß ja nie wie behindert das Kind gewesen wäre, oder so....
Kann mich hier schwer ausdrücken, da ich zwischen Gefühlen und reinem Verständnis stehe.
Haben SIe Dich ausgeschabt?
Am meisten regt mich momentan die Ungeduld auf. Wann kann ich wieder schwanger werden und wenn geht es dann gut.
Was kann ich selber alles richtig machen.
Ich sehne mich so sehr nach meiner ersten SS zurück. Schmetterlinge im Bauch, keine Beschwerden und rausgekommen ist ein tolles Kind was mich jeden Tag glücklich macht.
Schlaf schön....

Hab ne Frage an Dich...

Hallo Fanny, ich les das gerade, ich wollt nur sagen, ich freu mich für dich, daß Du den Schritt gewagt und eine neue FÄ gesucht hast- es wird bestimmt nun vieles besser, auch und vor allem mit den genaueren Kontrollen bei Dir!! Sei zuversichtlich, Du hast Dir selbst damit einen großen gefallen getan, sagt nur mein Bauch, denn wenn ich an Deine letzten Berichte denke...
Alles Liebe und viiiiel Glück in Tüten, dies auch allen anderen Mitleidensgenossinnen, die auf einen Neuanfang warten,
LG Nicole

He Nicole,

Danke für Deine lieben Worte....
Ich war vor der ganzen Sache bei einer sehr guten FÄ.
Hatte auch die ganze erste SS unter Ihrer Beabachtung gestanden.
Jedoch ist Sie zu weit weg, man muss, auch wenn man Schwanger ist glatt mal
3 Stunden warten und Ihre Personal wechselt monatlich.
Dann hatte ich zu dem anderen gewechselt....
Aber DU musst Dir mal vorstellen, alles spielte sich bei mehreren FA ab und in drei KLiniken.
1. KLinik, Wochenende, hatt Blutungen> Sie wollten mich ausschaben, owbohl alles okay war!
2. KLINIK die Ausschabung, versaut und gefuscht
3. nur die letzte, hat mir meine Gebährmutter gerettet und mich wieder so hergestellt, das ich wieder Kinder bekommen kann, das stand nämlich alles in den Sternen
Aber Du hast Recht, die neue hat mich damals auch betreut, ich wollte sogar bei Ihr bleiben, aber mein FA war beleidigt und hat bei mir angerufen!
Na ja jetzt ist vorbei, die FÄ hat sogar auch jetzt ein kleines Kind.
Ist vielleicht auch ganz gut, vieles aus eigener Sicht nachzuempfinden.
LIebe Grüße

Hab ne Frage an Dich...

Hallo Fanny,
Danke für Deine Antwort.
Du scheinst ja wirklich einiges mitgemacht zu haben...
Ich habe deshalb so interessiert gefragt, da ich während der Schwangerschaft eine Pilzinfektion hatte. Diese wurde mit einer Scheidenspülung und Zäpfchen behandelt und von meinem FA als völlig unbedenklich eingestuft. Da ich aber immer misstrauisch bin (der FA ist sehr nett, hat aber ständig Angst einen zu beunruhigen), informiere ich mich gerne weiter. Aber das hört sich ja bei dir nach was ganz anderem an.
Ich bin ausgeschabt worden. Die Ausschabung ist gut verlaufen. Allerdings hatte ich 22 Tage nach der Ausschabung beinahe 3 Wochen lang Blutungen/ Periode? Jetzt hatte ich gerade meine erste relativ normale Mens.
Leider ist meine Gebärmutterschleimhaut total dünn (Ultraschall). Ich hatte demzufolge auch kaum Gewebe in den letzten Blutungen. Meine Gebärmutter scheint also auch ganz schön mitgenommen zu sein...
Ich wünsche mir auch so sehr eine schöne Schwangerschaft (habe noch kein Kind).
Ich drücke uns die Daumen!!!
Ganz liebe Grüße,
Tini

Infektion

Hallo Tini,
also das kann ich jetzt nicht ganz nachvollziehen.
Jeder weiß doch, das ein Scheidenpilz behandelbar ist, aber
auch gefährlich sein kann.
Bei mir ist die INfektion in der Gebährmutter durch einen Scheideninfektion
gekommen.
DIe Bakterien steigen von der Scheide hoch.
Was gut war, das Du die Zäpfchen gleich genommen hast.
Ich stecke mir jetzt Prophylaxisch einmal die Woche einen Tampon mit Naturjourgut rein. Sorry die Wortwahl!
Na klar ist die Gebährmutter mitgenommen, aber Sie wird sich erholen.
Die Ausschabung ist ein Eingriff.
Ich habe schon von einigen gehört das Sie lange Blutungen nach einer AS
hatten. Ich Gott sein Dank nicht!
Also GLG Fanny mit Maus zu Hause und Sternchen im Herzen

Infektion

Hallo Fanny,
wahrscheinlich bin ich wirklich zu wenig informiert, aber ich habe nicht definitiv gewusst, dass die Pilzinfektion in der Scheide sich in der Gebärmutter fortsetzen kann und somit auch Grund für eine Fehlgeburt sein könnte. Nachgegrübelt über eine solche Möglichkeit habe ich natürlich, deshalb habe ich ja auch bei dir nachgefragt.
Na, ich werde jedenfalls am Montag bei meinem FA- Termin nochmal ganz genau nachfragen, bis ins letzte Detail.
Ich berichte dann mal was dabei rausgekommen ist.
Also Danke und liebe Grüße!
Tini

Infektion

Hallo Tini,
also so wurde es mir gesagt. Aber beachte, die Bakterien der Scheide können in die Gebährmutter, oder auch in die Eileiter und Eierstöcke wandern.
Aber das Beste ist wirklich, Du lässt Dich hier noch mal richtig von Deinem FÄ beraten.
Freu mich auf Deinen Bericht!
Schönes Wochenende!
Fanny

Infektion

Hallo Fanny,
also habe jetzt nachgefragt:
Bei einer Pilzinfektion in der Scheide, die sehr lange unbehandelt bleibt, ist es tatsächlich möglich, dass auch andere Organe betroffen werden. In der Regel beschränkt sich die Infektion auf das Scheidenmilieu. Bei mir hätte es zwischen Pilzinfektion, die während Schwangerschaften oft vorkommen, und MA keinen Zusammenhang gegeben, sagt mein FA.
Da ich aber total misstrauisch bin, werde ich sowieso noch einmal den Rat eines anderen Arztes einholen. Es kann ja nicht schaden! Ich hab schon so oft Pilzinketionen gehabt. Bevor ich nochmal versuche schwanger zu werden brauche ich irgendwie eine zweite Meinung.
Ganz liebe Grüße
Tini

Zweite ZH - wie lang?

Hallo Tanja,
ich habe auch immer eine sehr kurze 2. Zyklushälfte 11 manchmal 12 Tage und bin trotzdem wieder schwanger geworden (eigentlich recht schnell). Wahrscheinlich hast Du auch einen kurze Gelbkörperphase. Ich bin jetzt Anfang 8. SSW und nehme Utrogest (bei schwachen Gelbkörper) also Du kannst auf jedenfall damit schwanger werden. Nur wenn die 2. Phase kürzer ist wie 10 Tage könnte es sein, das Dein Ei Probleme hat mitm Einnisten. Bestimmt ist sie nächsten Monat wieder einen Tag länger ;-)
viel Glück
Dodo
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Femurlänge

    Die Femurlänge ist die Länge des Oberschenkelknochens. Sie wird beim ungeborenen Baby per Ultraschall gemessen, um Größe, Gewicht und Entwicklungsstand zu bestimmen. → Weiterlesen

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sicherst du dir hochwertige Preise für dich und deine Liebsten!

Jetzt gewinnen