Suchen Menü

Ringelröteln Titer

Sehr geehrte Frau Dr. Grüne,

leider konnte ich nicht mehr meinen letzten Beitrag kommentieren. Offensichtlich handelt es sich bei BPAG in der TORCH-Serologie um Nachweis von Antikörpern gegen das Parvovirus B19, also Ringelröten.

IgM war negativ, IgG schwach positiv. Ist mit einem schwach positiven IgG-Titer (liegt bei 7) mit Schutz vor Neuinfektion gegeben?

Wäre im jetzigen Stadium der Schwangerschaft (35. SSW) noch Auswirkungen auf das Kind zu erwarten, würde es zu Kontakt mit Ringelröteln kommen?

Vielen Dank und viele Grüße

Sternschnuppe

Bisherige Antworten
Expertin-Grüne
Expertin-Grüne | 11.06.2021, 18:57 Uhr
Registriert seit 03.11.2011

Re: Ringelröteln Titer

Hallo Sternschnuppe,

negative IgM sprechen gegen eine frische Infektion, die Befundinterpretation insgesamt obliegt dem untersuchenden Labor.

Ein positiver IgG- bei negativem IgM-Befund lässt von einer Immunität ausgehen. Sofern jedoch Anzeichen einer Infektion beim Kind zu erkennen sind oder Erkrankungsanzeichen vorhanden sind oder waren, muss man berücksichtigen, dass die IgM-Antikörper 6 bis 8 Wochen nach Infektion wieder unter die Nachweisgrenze fallen können.

viele Grüße
Dr. Grüne

Meistgelesen auf 9monate.de
  • 9. Schwangerschaftswoche (9. SSW)

    Auch wenn andere äußerlich noch nichts von Ihrer Schwangerschaft bemerken, werden Sie selbst in der 9. Schwangerschaftswoche wahrscheinlich schon feststellen, dass Ihr Bauch größer... Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen