Suchen Menü

Niedriger HB 17. ssw

Hallo Frau Dr. Grüne, 
ich war gestern beim Hausarzt für ein kleines Blutbild, mein HB liegt nur bei 10.7 - hatte ja schon immer einen geringen HB aufgrund vegetarischer Ernährung und starken Perioden. Hatte zu Beginn der Schwangerschaft aber durch Tabletten wieder einen HB von 13. 

nun soll ich wieder Tabletten nehmen da auch die roten Blutkörperchen etwas erniedrigt sind. 

Stellt der Jetzige HB und die erniedrigte Erythrozytenzahl eine Gefahr für das Baby dar? 
vielen Dank und liebe Grüße Katrin 

Bisherige Antworten

Re: Niedriger HB 17. ssw

Ich habe noch eine Frage - habe heute unwissentlich einen Eistee mit weißem Tee  getrunken (0,33l) der wohl Koffein enthalten hat - das wusste ich nicht! Dazu heute wie immer einen Normalen Kaffee - hoffe die Koffein Menge war jetzt nicht Zuviel für das Baby? Werde natürlich keinen Eistee mehr trinken. 
danke und liebe Grüße 

Katrin 

Expertin-Grüne
Expertin-Grüne | 29.06.2022, 20:36 Uhr
Registriert seit 03.11.2011

Re: Niedriger HB 17. ssw

Hallo Katrin,

der Wert liegt nur knapp unter der Normgrenze. In der Schwangerschaft kommt es schnell zu einer Anämie, da auch in dieser der Hämatokrit verändert. Mit Beginn der Schwangerschaft kommt es zu einer Zunahme des Blutplasmas um bis zu 50 Prozent und damit quasi zu einer Blutverdünnung. Dadurch kommt es zwangsläufig zu niedrigeren Hb-Werten. Troztdem sollten Sie Eisen zuführen, bzw. bei der vegetarischen Ernährung auf eisenhaltige Gemüse, Nüsse und Obst achten (z.B. Bohnen, Linsen, Kichererbsen, Spinat, Kürbiskerne, Pinienkerne, getrocknete Aprikosen, Datteln, Feigen).

2 Tassen Kaffee oder Vergleichbares sind während der Schwangerschaft also in Ordnung, auch wenn ein Getränk ein Eistee war.

viele Grüße
Dr. Grüne

Re: Niedriger HB 17. ssw

Vielen Dank Frau Dr. Grüne! 
liebe Grüße 

Katrin

Expertin-Grüne
Expertin-Grüne | 30.06.2022, 08:43 Uhr
Registriert seit 03.11.2011

Re: Niedriger HB 17. ssw

Sehr gern + weiterhin alles Gute!

:ROSE:

Re: Niedriger HB 17. ssw

Danke Frau Dr. Grüne- ich war heute beim Osteopathen (spezialisiert auf schwangere) weil ich Blockaden in der BWS habe und Rückenschmerzen- er hat meinen kompletten Körper also alle Gelenke durchbewegt - natürlich vorsichtig und auch zwei Sachen "eingerenkt" - beim abtasten der Gebärmutter konnte er wohl sogar den Bereich der Sectio Narbe an der Gebärmutter fühlen. Nun fühlt sich sowohl mein Rücken als auch mein Bauch und auch der untere Rücken etwas angespannt an (Bauch ist aber weich) - ich habe jetzt irgendwie Angst das jetzt irgendwas negativ beeinflusst wurde auf die Schwangerschaft:( er sagte er macht das seit 20 Jahren und ich brauche keine Sorge haben..hoffe beruhigt sich alles wieder. Montag habe ich sowieso Kontrolle beim Frauenarzt und hoffe das alleS gut ist... viele Grüße Katrin 

Expertin-Grüne
Expertin-Grüne | 01.07.2022, 12:09 Uhr
Registriert seit 03.11.2011

Re: Niedriger HB 17. ssw

Hallo Katrin,

auf diese langjährige Erfahrung sollten Sie vertrauen dürfen.
Eine behutsame osteopathische Behandlung schadet der Schwangerschaft nicht.

viele Grüße
Dr. Grüne

Meistgelesen auf 9monate.de
  • Femurlänge

    Die Femurlänge ist die Länge des Oberschenkelknochens. Sie wird beim ungeborenen Baby per Ultraschall gemessen, um Größe, Gewicht und Entwicklungsstand zu bestimmen. → Weiterlesen

  • Mikrozephalie

    Mikrozephalie ist eine Art von Schädelverformung bei neugeborenen Säuglingen. Hierbei ist der Kopfumfang des Kindes deutlich verkleinert, was ein starkes Missverhältnis zwischen... → Weiterlesen

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sicherst du dir hochwertige Preise für dich und deine Liebsten!

Jetzt gewinnen