Suchen Menü

Nahrungsergänzung "OPC" in der Schwangerschaft

Hallo,
ich befinde mich derzeit in der 27. SSW und leide jetzt im Sommer stark unter Allergien. Eine Kollegin empfahl mir die Einnahme des Nahrungsergänzungsmittels "OPC" (oligomere Procyanidine). Das ist wohl ein Radikalenfänger, der aus Traubenkernöl und Pinienrinde hergestellt wird, der sich positiv aufs Immunsystem auswirkt und entgiftet. Obs hilft, sei dahingestellt. Die Frage ist aber, darf man dieses Mittel in der Schwangerschaft bedenkenlos einnehmen? Ich würde es gerne probieren, da ich derzeit auf chemische Antiallergika verzichten möchte.
Vielen Dank und Grüße,
Angelika K.
Bisherige Antworten

Nahrungsergänzung "OPC" in der Schwangerschaft

Hallo, zur Sicherheit von OPC gibt es keine gesicherten Informationen. Da der Nutzen fraglich ist würde ich von der Anwendung abraten.
Meistgelesen auf 9monate.de
Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen