Suchen Menü

ICSI und Corona-Impfung während SS

Guten liebe Frau Dr.Grüne,

ich bin nach ICSI im 2.Trimeon schwanger. Der Grund für die künstliche Befruchtung lag bei meinem Mann. Ich bin allerdings bereits 37 Jahre (daher Risikoschwangerschaft) und würde mich gerne jetzt in der Schwangerschaft gegen Corona impfen lassen. Die Stiko hat es ja nach individueller Absprache mit seinen Ärzten "erlaubt". Nun sagte meine Frauenärztin, dass sie aufgrund der vorangegangenen Sterilitätsbehandlung (ICSI) und meiner Prothrombin-Mutation die Impfung nicht empfehlen würde.Bei einer Impfung mit Astra Zeneca würde ich das verstehen, da ja Hirnthrombosen danach bekannt sind. Aber Schwangeren würde ja einen der mRNA-Impfstoffe bekommen. Ich bin davon ausgegangen, dass ich aufgrund meines Alters sowie aufgrund meiner Prothrombin-Mutation (sowie allgerisches Asthma während der Pollenzeit) bezüglich einer Corona-Infektion eher besonders gefährdet bin. Durch die Mutation habe ich ja eine erhöhte Thromboseneigung und Thrombose kommen ja bei einer Corona-Infektion häufig vor.

Können Sie mir erläutern, warum die künstliche Befruchtung sowie meine Mutation Kontraindikationen für die impfung sind? Ist mein Körper von den ganzen Hormonspritzen noch zu sehr belastet? Bzw. geht es evtl. darum, dass Babys nach ICSI sowieso schon für Anomalien gefährdet sind und man durch eine Corona-Impfung nicht noch mehr Risiko einbringen möchte? Warum ist die Mutation ein Gegenargument für die Impfung? Ich spritze während der Schwangerschaft aufgrund der Mutation vorsorglich täglich Clexane. 

Herzlichen Dank im voraus für Ihre Mühe und Einschätzung!

Silke

Bisherige Antworten
Expertin-Grüne
Expertin-Grüne | 21.05.2021, 12:39 Uhr
Registriert seit 03.11.2011

Re: ICSI und Corona-Impfung während SS

Hallo Silke,

die Hirnvenenthrombosen haben einen anderen Krankheitsmechanismus als andere Thrombosen. Von daher spielen die sonstigen Risikofaktoren für Thrombosen hier nicht die entscheidende Rolle. Für die Sinusvenenthrombosen in Zusammenhang mit den Impfungen konnten Experten konnten bislang noch keine eindeutigen Risikofaktoren definieren.
Sie können sich dazu auch in der Schwangerschaft von IHrem Hausarzt beraten lassen.

viele Grüße
Dr. Grüne

Meistgelesen auf 9monate.de
  • 9. Schwangerschaftswoche (9. SSW)

    Auch wenn andere äußerlich noch nichts von Ihrer Schwangerschaft bemerken, werden Sie selbst in der 9. Schwangerschaftswoche wahrscheinlich schon feststellen, dass Ihr Bauch größer... Mehr...

  • Sex in der Schwangerschaft

    Die körperlichen Veränderungen in der Schwangerschaft wirken sich auch auf den Sex aus. Manche Frauen berichten sogar, in der Schwangerschaft besonders empfänglich für körperliche... Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen