Suchen Menü

Frühgeburt 24+3 / Plazenta Begutachtung

Guten Abend,

Ich hatte dieses Jahr eine Frühgeburt bei 24+3. Meine Tochter lebt, zwar mit einigen Baustellen, aber dafür bin ich sehr sehr sehr dankbar!

Ich hatte eine vorzeitige Plazentaablösung + Fruchtblasenprolaps.

Nun habe ich den Befund der Plazenta:

Gewicht 197g  , Basalfläche: 132cm  hoch 2 ( keine ahnung wie man das am Handy richtig eintippt), radikaler Allantoisgefäßverteilung vom Mischtyp, zentraler Nabelschnuransatz, Restlänge 11 cm, Durchmesser 0.9 cm , 3 Gefäße z. T. zerrissen , Plazenta fraglich vollständig,  Randlich ein nicht mehr ganz frisches retroplazentares Hämatom von 4x3x0.2 cm mit Impression. 

Mikroskopie: HE 

Diagnose:

Normgewichtige und normgroße Frühgeborenen Plazenta der 25. Woche mit kleinherdiger Zottenreifungsretardierung. Nicht mehr ganz frisches retroplazentares Hämatom randlich bei vorzeitiger Plazentaablösung. Keine Zeichen einer Amnionentzündung.

So, nun bin ich natürlich maximal verwirrt. Google spuckt nichts ordentliches aus. Warum eine Zottenreifungsretardierung? Was ist das überhaupt und hätte meine Tochter ohne Ablösung der Plazenta und Fruchtblasenprolaps in mir daran sterben können?  Kann man solch Zottenreifungsretardierung oder Störungen der Zotten vor Geburt irgendwie erkennen und gegen steuern ? 

Vielen Dank vorab !

 

 

 

Bisherige Antworten
Expertin-Grüne
Expertin-Grüne | 24.11.2021, 20:32 Uhr
Registriert seit 03.11.2011

Re: Frühgeburt 24+3 / Plazenta Begutachtung

Hallo

eine Zottenreifungsstörung kann zu einer Wachstumsretardierung des Kindes führen mit einer Präeklampsie.
Sie ist nicht der Grund für die vorzeitige Plazentalösung, die sich in dem Bluterguss (Hämatom) zeigt. Möglicherweise verursacht durch die ebenfalls festgestellte Infektion.

Hoffentlich entwickelt sich Ihre Tochter weiterhin gut! Schön, dass sie die erste Phase offenbar schon glücklich überstanden hat.

viele Grüße
Dr. Grüne

Re: Frühgeburt 24+3 / Plazenta Begutachtung

Vielen Dank für die Antworr Frau Dr. Grüne, 

Jetzt muss ich aber weiter fragen. Welche Infektion? Welcher Satz lässt auf eine Infektion schließen? Ein Arzt der mit mir in der Klinik sprach , hat nichts von einer Infektion gesagt und mein CTP Wert mit 0.3 hätte dagegen gesprochen.

 

Vielen Dank vorab !

Re: Frühgeburt 24+3 / Plazenta Begutachtung

Ich meine CRP Wert , sorry 

Expertin-Grüne
Expertin-Grüne | 25.11.2021, 07:04 Uhr
Registriert seit 03.11.2011

Re: Frühgeburt 24+3 / Plazenta Begutachtung

Hallo Sunny,

ich hatte das falsch gelesen... Amnioninfektion .. damit ist eine Entzündung der Eihäute gemeint. Aber Sie schrieben keine Amnioninfektion. Entschuldigen Sie bitte.

viele Grüße
Dr. Grüne

Re: Frühgeburt 24+3 / Plazenta Begutachtung

Macht ja nichts:)

Vielen lieben Dank.

Dann kann ich jetzt wohl mit der Heilung meiner Seele starten.

Vielen lieben Dank Frau Dr.!

Expertin-Grüne
Expertin-Grüne | 26.11.2021, 07:07 Uhr
Registriert seit 03.11.2011

Re: Frühgeburt 24+3 / Plazenta Begutachtung

Hallo Sunny,

das sollten Sie versuchen. Manches muss man einfach annehmen. Und Ihr Töchterlein kämpft mit Ihnen.
 
viele Grüße
Dr. Grüne

Re: Frühgeburt 24+3 / Plazenta Begutachtung

Guten Abend Frau Dr. Grün,

ich habe nochmal Fragen. Ich hatte lt. Arzt ein erhöhtes Risiko auf Präklapsie und sollte daher ab 14+0 ssw ASS150 nehmen abends. Habe ich auch gemacht. Jeden Tag bis zur Geburt.

Hat das ASS was mit dem Hämatom oder mit der Plazentaablösung zu tun ? 

Ist das ASS dahingehend gefährlich ?

Der Arzt vom Kaiserschnitt war über das ASS verwundert und meinte da hätte es einen auffälligen Doppler geben müssen. Den gab es aber nicht..  es war rein vorsorglich das ASS. Aussage : " Damit das Kind auch so gut versorgt bleibt "

Auch wurde das Hämatom nie beim Ultraschall gesehen. Nicht mal beim Organ Screening 9 Tage vor Geburt.

Ist das normal ? Geblutet habe ich nicht . Erst als ich ins Krankenhaus mit Schmerzen kam und es zur Geburt kam.

Ich mache mir Gedanken über eine 2. Schwangerschaft. Mit meiner alten Gynäkologin kann ich leider nicht mehr sprechen. Da ist zu viel vorgefallen für mich ( 2 Termine vor Geburt waren sehr unfreundlich und wurde nicht ernst genommen ) . Ich habe gewechselt. Jedoch fehlt mir irgendwie generell das Vertrauen gerade. Obwohl ich theoretisch weiß,  dass es nicht böswillig war und niemand Schuld hat. 

Danke vorab!

 

 

 

 

Expertin-Grüne
Expertin-Grüne | 30.11.2021, 22:43 Uhr
Registriert seit 03.11.2011

Re: Frühgeburt 24+3 / Plazenta Begutachtung

Hallo Sunny,

ASS in dieser Dosierung verursacht eigentlich keine Blutungen.
Dennoch sollte die Indikation für die Therapie natürlich gegeben sein.
Vor oder ganz zu Beginn einer zweiten Schwangerschaft können Sie sich an einem Pränatalzentrum beraten lassen.
Nach dem Kaiserschnitt sollten jetzt etwa 2 Jahre vergehen, bis Sie erneut schwanger werden.

 
viele Grüße
Dr. Grüne
Meistgelesen auf 9monate.de
  • 9. Schwangerschaftswoche (9. SSW)

    Auch wenn andere äußerlich noch nichts von Ihrer Schwangerschaft bemerken, werden Sie selbst in der 9. Schwangerschaftswoche wahrscheinlich schon feststellen, dass Ihr Bauch größer... Mehr...

Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen