Suchen Menü

Beschäftigungsverbot Corona?!

Hallo,

gestern hielt ich einen positiven Schwangerschaftstest in meiner Hand und hab mich riesig gefreut :-D. Werde am Montag bei meiner Frauenärztin anrufen und einen Termin machen. Nun zu meiner eigentlichen Frage: Ich arbeite im KKH als Röntgenassistentin und hab immer Kontakt zu Patienten und zu Patienten mit Covid. Wie ist das gehandhabt? Bekommt man da sofort BV? Außerdem darf ich doch eigentlich auch keine Nacht und Spätdienste mehr machen. Bekomme ich von der FA dahingehend ein Attest? Wenn ja , bekomme ich das gleich am Anfang? Habe nächste Woche am We zweimal Dienst und weiß nicht ob ich den noch machen sollte oder nicht?

Bin in der 4. SSW (3+6)

Bisherige Antworten

Re: Beschäftigungsverbot Corona?!

:GIRL 200: erst einmal!

Also viele geben erst ab der 8. Woche einen Termin, weil man davor kaum was sehen kann. Ich hatte letztes Jahr bei meiner ersten Schwangerschaft eine Krankschreibung bis zur 12. Woche erhalten (mein Chef wusste Bescheid ab der 6. Woche) und von da an hat die Gewerkschaft mich ins BV geschickt. Ich arbeite zwar nicht im KKH, aber hatte eben auch Schichtdienst usw und es kann aber auch passieren, wenn es einzurichten ist, dass dein AG dir einen Platz schafft für die Schwangerschaft. War bei mir nicht möglich, aber auch nicht dramatisch. Bin jetzt das zweite Mal schwanger und da läuft alles etwas anders ab, da ich nicht mehr dort angestellt bin.

Wünsche eine wunderschöne Schwangerschaft und das du bald mehr Gewissheit hast :THUMBS UP: Mehr als abwarten kannst wahrscheinlich derzeit nicht...

Re: Beschäftigungsverbot Corona?!

Hallo. Im Röntgen darf man als schwangere sowieso nicht arbeiten... es kann natürlich sein, dass dein Arbeitgeber dich anderweitig einsetzt( Büro ect.) Ist schon noch sehr früh aber ich würde kein Risiko eingehen.  Vielleicht kannst du erst mal eine Krankmeldung bekommen. LG

Re: Beschäftigungsverbot Corona?!

Hey, also ich kann dir mal von mir berichten. Ich arbeite auch im Krankenhaus im OP und habe meine SS direkt nach dem Test im Mai telefonisch mitgeteilt. Daraufhin hat mich der Betriebsarzt sofort ins Beschäftigungsverbot geschickt da ich ja kein home-office machen könnte und auch keinen Einzelarbeitsplatz im Büro habe. Seit dem war ich nicht mehr dort :-)

Bekomme meinen Lohn weiter wie bisher, bis zum Mutterschutz im Dezember. 

Viele Grüße und alles Gute für dich

Meistgelesen auf 9monate.de
  • Pseudokrupp (Krupphusten)

    Pseudokrupp (Krupphusten) ist eine Erkrankung der oberen Atemwege, die fast ausschließlich bei Kindern bis zum Alter von sechs Jahren auftritt. Jungen sind häufiger betroffen als... Mehr...

  • 9. Schwangerschaftswoche (9. SSW)

    Auch wenn andere äußerlich noch nichts von Ihrer Schwangerschaft bemerken, werden Sie selbst in der 9. Schwangerschaftswoche wahrscheinlich schon feststellen, dass Ihr Bauch größer... Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen