Suchen Menü

Bryophyllum...Blutungen

Guten Abend....Ich und mein mann haben uns nun entschieden, ja wir möchten ein zweites Kind. Unsere Tochter wird nächsten Monat 2 und wir haben 2 jahre gebraucht, bis ich schwanger wurde. Wir waren sogar in einer Kiwu-Klinik, die feststellten, das die Spermien meines mannes sowohl schlechte Qualität als auch ziemlich langsam waren. (Zensur war dazemal ne 2-)
Diesen Monat habe ich mit Ovaria Comp. Globuli und Bryophyllum begonnen, einfach weil ich es etwas unterstützen wollte.
Laut rechner hatte ich am 11.05. meinen ES. Allerdings hatte ich am tag zuvor schon ein Ziehen im UL. Wir haben am 08. und 09.05 geherzelt. Am 12.5 hatte ich dann richitge Schmerzen im rechten Eierstock. Vermutete den ES und dachte mir, na dann wirds diesen Monat nix. Nun hab ich seit Dienstag Mittag eine ganz ganz leichte, hellrote Blutung. Ist wirklich nicht sehr viel und auch nicht schmerzhaft, wie bei meiner Periode. Diese wäre am 25.05 "fällig".
Nun bin ich unsicher, ob die Blutung vielleicht an dem Bryophyllum liegen könnte. Ne Einnistungsblutungwürde noch nicht so lange dauern oder? Für einen Test ist es noch zu früh und ich weiß ihr könnt mir auch nicht sagen WAS das nun so richtig ist....aber ist hier vielleicht jemand der mit diesen Globuli vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht hat? 

Bisherige Antworten
Experte-Warm
Experte-Warm | 23.05.2020, 09:28 Uhr
11774 Beiträge seit 03.11.2011

Re: Bryophyllum...Blutungen

Hallo,Bryophyllum wird bei Kinderwunsch empfohlen. Damit wird man aber nicht schwanger. Nennen Sie uns noch Ihr Alter und das des Partnern und Ihren BMI und melden Sie sich bitte damit wieder. Ihr Text bleibt erhalten.

Liebe Grüße PD Dr. Warm

Re: Bryophyllum...Blutungen

Sehr geehrter Dr. Warm,

das man nur von Geschlechtsverkehr schwanger wird weiß ich auch. Ich werde 33 und mein Partner ist 36. Mein BMI weiß ich nicht und ich verstehe auch nicht was dieser mit meiner Frage zu tun hat.

Danke

Experte-Warm
Experte-Warm | 23.05.2020, 10:56 Uhr
11774 Beiträge seit 03.11.2011

Re: Bryophyllum...Blutungen

Hallo, leider haben Sie unsere Fragen nicht vollständig beantwortet. Meistens sind Größe und Gewicht bekannt, daraus setzt sich der BMI zusammen. Hoher BMI hat einen erheblichen Einfluss auf den Hormonstoffwechsel und je höher der BMI um so niedriger die SS-Rate bei adipösen Frauen.Das mag für Sie nicht zutreffen, muss aber bei Kinderwunsch immer auch beachtet werden.

 

g

Re: Bryophyllum...Blutungen

Danke für Ihre Zeit und Ihre Mühe. Nach wie vor weiß ich nicht was das mit der jetzigen Situation zu tun haben soll. Meine Frage haben Sie nach wie vor nicht beantwortet. Ich werde das Thema jetzt abhacken und bedanke mich für Ihre Zeit.

 

Mfg

Experte-Warm
Experte-Warm | 23.05.2020, 11:31 Uhr
11774 Beiträge seit 03.11.2011

Re: Bryophyllum...Blutungen

Hallo, Bryophyllum hat eine  progesteronähnliche Wirkung und wirkt u.a. vorzeitigen Blutungen in der 2.ZP entgegegen und normale Eieinnistungsblutungen spielen sich im kapillaren Bereich ab. Wenn Infektionen und Verletzungen(GV) ausgeschlossen sind, käme  eine Abbruchblutung bei ausgebliebenen Eisprung oder u.U auch nach Befruchtung eine Eieinnistungblutung(die immer abortiv ist) in Betracht. Hören die Schmierblutungen auf, können Sie abwarten, blutet es länger, wäre ein Arztbesuch ratsam. 

Liebe Grüße PD Dr.Warm

Meistgelesen auf 9monate.de
Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren
Gewinnspiel

Wir verlosen ein langlebiges buntes Kinder-Set aus zertifizierter Bio-Baumwolle und recycelten Materialien!

Jetzt gewinnen

Nutze unsere Zyklus-App inklusive Eisprungkalender und Temperaturkurve (Android & iOS) bei Kinderwunsch.

Mehr zur App