Suchen Menü

AMH

Hallo,
Ich habe im letzten Zyklus ein Zyklusmonitoring machen lassen. (bin 38 Jahre), das waren die Werte der 3. Blutentnahme:
AMH: 0,6
Prolactin:20.05 pg/ml
17-beta Estradiol: 133,56 pg/ml
Progesteron: 6,79 ng/ml
TSH: 1,017

Meine FA verschreibt mir jetzt für den nächsten Zyklus Clomifen verschrieben. Ist bei einem AMH von 0, 6 eine spontane Schwangerschaft völlig ausgeschlossen?
Hat Clomifen Aussicht auf Erfolg?

Was kann ich sonst noch tun? Vit. D?
Bisherige Antworten

Re: AMH

Ach ja: beim Ultraschall am 2. Termin hatte ich Follikel, einer war 17 mm. Schleimhaut hatte sich aufgebaut.
Experte-Warm
Experte-Warm | 25.03.2019, 11:52 Uhr
11774 Beiträge seit 03.11.2011

Re: AMH

Hallo, Ihre Wert0e liegen im grünen Bereich, Eisprung ist offenbar erfolgt. Sie könnten schwanger werden. Bei AHM-Werten  unter 1,0 ng/ml ist von einer eingeschränkten ovariellen Funktionsreserve auszugehen und bei Kinderwunsch ein schlechtes Ansprechen auf ovarielle Stimulation. Patientinnen mit niedrigen AMH-Werten benötigen signifikant höhere FSH-Dosen. Trotzdem könnte  man Clomifen in höherer Dosierung versuchen (US-Überwachung)

Liebe Grüße PD Dr.Warm

Re: AMH

Vielen Dank.
Aber um die Qualität des Gelbkörpers zu verbessern wäre das doch einen Versuch wert, oder?

Was sagen sie zu Vit D?
Experte-Warm
Experte-Warm | 25.03.2019, 14:52 Uhr
11774 Beiträge seit 03.11.2011

Re: AMH

Hallo, nur hat Clomifen mit dem Gelbkörper direkt nichts zu tun. Es regt die Hypophyse zur vermehrten Ausschüttung von FSH an. Stabilisierung des Gelbkörpers z.B. durch Eisprungsauslösung mit HCG:.

Liebe Grüße PD Dr.Warm

Meistgelesen auf 9monate.de
Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen