Suchen Menü

Patchwork - Es kann doch nicht so schwer sein

Hallo liebe Eltern, hallo liebe Patchwork Familien. 

Kurz zu meiner aktuellen Situation:

Ich bin seit 08/17 mit meinem Partner offiziell zusammen. Wir haben uns übers Internet kennengelernt. Er klärte mich sofort auf, dass er zwei Kinder aus seiner Ehe hat, was für mich überhaupt nie ein Problem dargestellt hatte. Die Jungs habe ich kurze Zeit später auch kennengelernt und wir haben uns immer super verstanden. Mein Partner wurde von seiner Frau verlassen und ließ ihn mit einem gerade frisch gekauften Haus sitzen. Sie hatte ihn verlassen und sofort neue Partner gehabt. Sie gab ihm bzw. uns später immer das Gefühl dass er sich getrennt hat und Schuld an der Situation ist. Sie gönnte uns nie unsere Beziehung. Ich habe nie ein Problem mit der Mutter der Jungs gehabt, obwohl mein Partner sehr darunter litt, dass er seine Kinder nicht mehr sooft sehen konnte wie er wollte und ich ihn immer sehr aufbauen und ablenken musste. Und wenn er dann nicht bei mir war habe ich versucht meinen Frust durch heulen loszulassen. Vorallem Nachdem sie gemerkt hatte, dass unsere Beziehung nicht nur kurzzeitig ist, gab es immer weiter Probleme. Als bekannt wurde, dass wir im Dezember 2018 unser gemeinsames Kind erwarten (nicht geplant, aber haben uns trotzdem sehr gefreut) wurde die gesamte Situation noch viel schlimmer. Sie hasst mich einfach und ich weiß nicht warum. Ich habe ihr nie was getan. Ich dachte immer wir könnten eine schöne Patchwork Familie werden. Kommunizieren, zusammen Geburtstage der Kinder feiern usw. Die Jungs wollten mehr Zeit mit Papa und die Verabschiedung war immer eine große Heulkatastrophe für uns und die Jungs. Sie hielt sich nicht an Abmachungen und so ging die ganze Sorgerechtssache mit den Kindern leider vors Gericht. Die Jungs leiden sehr darunter wie alles verläuft. Vom Gericht wurde vorerst ein Wochenwechselmodell vereinbart. Obwohl die Jungs die Mutter eine Woche nicht gesehen haben, wollten sie bei uns bleiben. Die Mutter der Kinder hat nun auch eine feste Beziehung und ist mit ihm in eine gemeinsame Wohnung gezogen, leider weiter weg (30 Minuten Autofahrt eine Strecke) somit musste eine andere Regelung getroffen werden, da beide Kinder  (10 und 6 Jahre) nicht in eine andere Stadt wollten, weil sie hier Freunde haben ging es wieder vors Gericht. Der kleine wechselte jetzt vom Kindergarten in Schule und der große von Grundschule in weiterführende Schule. Jetzt lebt der große bei uns und geht hier zur Schule und der kleine musste komplett neu in einer neuen Schule anfangen ohne jemanden zu kennen. Eigentlich wollten wir nie die Brüder trennen, aber der große wollte absolut nicht bei ihr bleiben und hatte es ihr auch selber gesagt. Hätten wir es zugelassen dass er mit muss, hätten wir das Vertrauen bei ihm verloren und ihn sehr enttäuscht. Die Brüder sehen sich jedes Wochenenden und wir den kleinen jedes zweite Wochenende. Es ist sehr schwer, da ich beide überalles liebe. Und der kleine vermisst seine Schwester (9 Monate) sehr und hat auch schon öfter geäußert dass er bei uns bleiben will. Ich kann das einfach alles nicht mehr. Vorallem weil sie mich so sehr hasst, gibt es immer Probleme. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Sie sagt ich soll mich aus allem raus halten was die Kinder angeht. Aber das kann ich und will ich nicht. Aber mein Partner will keine Ärger mit ihr und somit darf ich an Gespräche was die Kinder angeht nicht mehr teilnehmen und bei der "Übergabe" darf ich seit letzten Wochenende auch nicht mehr dabei sein. Sie hat sich vorher einen Scheiß drum gekümmert, dass die Kinder neue Schuhe bekommen, dass der große seine Brille beim Lesen trägt und Hausaufgaben gemacht werden usw. Und nun meint sie sie muss Bestmom 2019 spielen und will aufeinmal an allem teilhaben und ich soll mich aus allem raus halten, was mein Partner nun auch schriftlich von ihr bekommen hat. Das macht mich einfach krank diese Heuchlerei. Es vergeht kein Tag an dem ich nicht Heule, was natürlich meine Tochter mitbekommt. Ich kann einfach nicht mehr. Ich weiß nicht was ich machen soll.

 

Ich hoffe der Text ist nicht zu lang geworden. Ich musste das einfach mal alles los werden.

 

Liebe Grüße 

 

Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
  • 11.09.2019, 10:47 Uhr  |  Antworten: 0
    Hallo geminis, Herzlich willkommen in unserer 9monate-Community. Ich habe...  Mehr...
Meistgelesen auf 9monate.de
  • 18. Schwangerschaftswoche (18. SSW)

    Action ist angesagt! Ihr Baby ist jetzt richtig aktiv und ständig in Bewegung. Es trainiert in der 18. Schwangerschaftswoche seine Reflexe und spielt mit der Nabelschnur. Mehr...

  • Kliniktasche packen

    Wann ist der richtige Zeitpunkt die Kliniktasche zu packen? Sinnvoll ist in jedem Fall, die Tasche ab der 30.Schwangerschaftswoche gepackt zu haben, denn die wenigsten Babys halten... Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Nutze unsere Zyklus-App inklusive Eisprungkalender und Temperaturkurve (Android & iOS) bei Kinderwunsch.

Mehr zur App