Suchen Menü

Schwangerschaftswunsch nach Fehlgeburt...

28.11.19

Hallo ihr Lieben :-),

..ich habe lange überlegt, ob ich wirklich selbst in einem Forum mein Erlebnis und Wünsche erläutern soll ... doch ich kam zu dem Entschluss, dass es mir bestimmt sehr gut tun wird , mich gezielt mit Personen auszutauschen , die Ähnliches durchmachen, bzw durchgemacht haben, anstatt quer Beet im netzt alles zu durchforsten..
Also, zunächst, ich bin Anna und 31 Jahre alt. Nachdem ich im August geheiratet hatte, wollten wir auch gleich unseren großen Kinderwunsch angehen , also hab ich Anfang August die Pille abgesetzt. Wir hatten es nicht eilig und wollten die Sache locker angehen ... doch Zack ... gleich der zweite Eisprung ( also Mitte September) hat's geklappt :IN LOVE:(1.schwangerschaft)

es war traumhaft... doch es blieb tatsächlich nur ein Traum .. in der 11. SSW wurde bei mir eine MA festgestellt... sehr wahrscheinlich schlug das kleine Herz wohl schon seit etwa der 7.ssw nicht mehr, da es auch sehr klein war. Am nächsten Tag ( 31.10.) wurde dann im Krankenhaus eine AS vorgenommen.

es fällt schwer zu beschreiben, was diese Erfahrung mit einem macht .... doch eines stand für mich und meinen Mann außer Frage... wir wollten schnellst möglichst wieder schwanger werden ... ich weiß , dass viele meinen ,man müsste erst mal trauern... das soll auch nicht heißen, dass ich nicht trauere ... aber wir fühlen uns gefestigt genug , um einfach weiter zu machen... ich kann ganz offen darüber reden, was ich auch oft tue und ich kann mittlerweile gut damit umgehen, auch wenn mich das natürlich immer noch sehr traurig macht ... ( ich glaube aber rückblickend wird man immer an Gedanken daran traurig sein) ... bin ich seelisch bereit wieder schwanger zu werden .

Körperlich war ich auch recht schnell wieder startklar ... die Blutung nach der AS dauerte etwa 7 Tage.. nach Tag neun fingen wir wieder an zu "basteln" ( ihr wisst was ich meine :GIRL 176:)

ich hab online fast alle Erfahrungsberichte gelesen die ich finden konnte... ich wusste ja nicht, ob man gleich wieder nen Eisprung hat , oder wie lang man warten soll , und und und ... im Endeffekt ist es ja auch bei jedem anders ... doch es half einfach zu wissen, dass es schon möglich ist, dass es gleich wieder klappt !

Ich muss ja zugeben, dass das " warten "für mich echt das Schlimmste ist ... nach der Fehlgeburt dieses Wissen zu haben, eben nicht zu wissen,  wann es wieder klappen wird ... 

diese Gewissheit , dass man warten werden muss, und das auf unbestimmte Zeit... wisst ihr was ich meine? Geht euch das auch so? Das macht mich iwie total irre .. ich versuche mir kleine Ziele zu setzen ( noch so viel Tage bis zum Eisprung, oder bis zur Periode..usw) aber der Gedanke, dass es jetzt vlt noch nicht geklappt hat und ich dann nochmal mehrere Wochen bis zum nächsten Test warten muss ist für mich echt hart...

Nachdem wir mit dem basteln wieder angefangen haben, habe ich auch mit Ovulation-Test angefangen, die zeigten 3mal ( hab jeden zweiten Tag nen Test gemacht ) positiv an. ( das war jedoch nur durch die Werte der vergangen Schwangerschaft) . Am 08.11 hatte ich noch nen Hcg von 640 .

hatte mal gelesen , dass man den Tag der AS als ersten Zyklus Tag rechnen soll.. das passte bei mir jedoch nicht . Hatte am 18.11 eine Untersuchung beim FA und er stellte fest, dass ich noch in der ersten zyklushälfte bin , bzw kurz vorm Eisprung [:-} auf dem Ultraschall war super zu erkennen, dass da ein großes Ei schon sprungbereit ist ... seit langem eine tolle Nachricht 
also haben wir fleißig weiter gebastelt und jetzt heißt es wohl einfach warten und Daumen drücken ... am 21.11 hatte ich noch einen hcg wert von 27,5... Ich hatte auch schon öfter gelesen , dass man bei einem erhöhten hcg Wert keinen Eisprung hat ... vlt kennt sich da jemand von euch genauer aus ... 

jedenfalls hab ich gestern (27.11) nen sst gemacht , also nicht um zu wissen ob ich schwanger bin , denn das wäre ja noch zu früh..., sondern um zu wissen ob mein hcg wert weit genug unten ist um negativ anzuzeigen... denn wenn ich dann einen sst mache um zu wissen, ob es geklappt hat , will ich mich nicht fragen müssen , ob er vlt nur vom alten hcg wert positiv ist... aber er war negativ, also kann ich mir beim nächsten Test sicher sein

natürlich bin ich mir bei vielen Dingen immer noch unsicher... wann ich jetzt testen soll ... soll ich meine Periode abwarten ( aber bei manchen AS /MA kommen die ja unregelmäßig)... und und und ... ich denke ich muss jetzt einfach erst mal mind. 7-10 Tage einfach mal warten ... und dann vlt nochmal ein Test... oder was meint ihr? 

ich hoffe ihr könnt mir von euren Erfahrungen berichten oder ich konnte jemand mit meiner Erfahrung weiterhelfen, denn mir haben viele dieser Texte geholfen und dafür bin ich dankbar :GIRL 039:
Glg an alle und einen schönen Abend :KISSING:

Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Nutze unsere Zyklus-App inklusive Eisprungkalender und Temperaturkurve (Android & iOS) bei Kinderwunsch.

Mehr zur App