Ein Angebot von Lifeline
Montag, 19. November 2018
Menu

Fehlgeburt - die Fortsetzung

Wieder eine Nachricht zu einem Thema, dass zwar kein Tabuthema mehr ist, aber dennoch Redebedarf verursacht. So stelle ich es gerade wieder fest.
Ich liege hier auf dem Sofa und habe nun meine 2. Fehlgeburt hinter mir.
Ich bin 30 Jahre (jaja ich weiß "sie sind noch jung", diese Antwort gehört ganz nach oben auf die gut gemeinten Ratschläge und Aussagen) und hatte in der 8. SSW diese Woche meine zweite Fehlgeburt. Ziemlich genau 5 Monate nachdem ich bereits im Januar in der 10. SSW das gleiche Theater mit Ausschabung durchmachen musste. Beide Male keine Herzaktivität und keine zeitgerechte Entwicklung.
Wieso ich das schreibe, ich weiß es ehrlich gesagt nicht, genauso wenig was es besser bzw. erträglicher macht. Ich erhoffe mir vielleicht insgeheim, dass ich mir mit jedem Wort ein kleines bisschen mehr Schmerz runterschreibe, aber wie so viele hier weiß ich, dass keine Träne, kein Wort und keine Umarmung diesen Schmerz in dem Moment lindern. Ich hatte so sehr gehofft nach dem Alptraum im Januar, diese Herausforderung nicht noch ein mal meistern zu müssen. Die fieseste Zeit in meinem Leben. Diese Bilder von dem Blick auf das leblose Ultraschall, der Blick und die Worte der Ärtzin, die darauffolgenden Untersuchungen und nicht zuletzt das liegen auf dem OP-Tisch und danach aus der Narkose aufzuwachen und plötzlich nicht mehr schwanger zu sein. Es lähmt mich der Gedanke zurück an das erste Mal und die leider aufgefrischten Erinnerungen von Gestern tun ihr übriges. Ich weiß, ich bin nicht allein und ich weiß auch, dass es viel schlimmere Schicksale gibt. Mit jedem Tag der Schwangerschaft wächst die Bindung zu dem "Klümpchen" oder wie auch immer man das heranwachsende Wunder nennen mag. Es gibt Frauen die weitaus stärker sein müssen und ich ziehe den Hut vor jeder Einzelnen. Sprüche wie "Zeit heilt alle Wunden" oder "alles hat seinen Grund", etc. habe ich zu genüge gehört und natürlich macht es jeder Tag ein winziges Stückchen besser und es gibt gute und weniger gute Tage, aber momentan muss ich wieder durch die weniger guten...nach außen hin die Fassung wahren und in den ruhigen Momenten auch mal schwach sein. Statistiken verwerfe ich mittlerweile, die Risiken sind höher, gleich oder sonst wie...ich hatte einfach nur gehofft diesmal auf "der anderen Seite" zu stehen und mit einer Fehlgeburt genug gemeistert zu haben. Tja falsch gedacht, nun heißt es stark sein und bleiben und die kleine Hoffnung an "alle guten Dinge sind 3" nicht zu verlieren. Vielleicht gibt es auf diesem Gleichgesinnte und/oder Tipps zum Aufbauen, vielleicht auch einfach nur jemanden, der sich meine Geschichte durchgelesen hat - danke fürs "Zuhören" in diesem Fall...ein kleines Stück hat das loswerden meiner eigenen Geschichte vielleicht schon geholfen.
Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Sex in der Schwangerschaft

    Die körperlichen Veränderungen in der Schwangerschaft wirken sich auch auf den Sex aus. Manche Frauen berichten sogar, in der Schwangerschaft besonders empfänglich für körperliche... Mehr...

  • Kliniktasche packen

    Wann ist der richtige Zeitpunkt die Kliniktasche zu packen? Sinnvoll ist in jedem Fall, die Tasche ab der 30.Schwangerschaftswoche gepackt zu haben, denn die wenigsten Babys halten... Mehr...

  • Einnistung

    Einnistung ist der Moment, in dem sich eine befruchtete Eizelle in der Wand der Gebärmutter einnistet. Sie erfolgt etwa fünf bis zehn Tage nach der Befruchtung der Eizelle. Mehr...

Diskussionsverlauf
9monate Top-Service

Gestalte jetzt deine individuelle Einladung oder Dankeskarte zu Geburt, Taufe, Geburtstag oder Hochzeit.

Zum Kartenshop > Alle Tools & Services
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Nutze unsere Zyklus-App inklusive Eisprungkalender und Temperaturkurve (Android & iOS) bei Kinderwunsch.

Mehr zur App > Alle Tools & Services

Zum Seitenanfang