Suchen Menü

gerinnungsstörungen und frühschwangerschaft

guten tag,

ich bin schwanger. spontane empfängnis.

bei 6+0 ssw ca. noch kein embryo zu sehen, nur fruchthöhle+dottersack. 

1.tag der LR: 08.07.2018, LH-Peak und GV am 18.08., Test aus dem Uri positiv bereits am 27.06.2018. 

keine beschwerden.

Besteht noch Hoffnung, dass die SS intakt ist?

Hatte 2 FG (2010) und 1 Geburt (2015)

Bei mir liegt folgender Befund vor:

cardiolipin-IgG: 24,2 U/ml (referenzbereich < 9,5)
cardiolipin. IgM: 5,2 U/ml (referenzbereich < 4,5)
lupus-antikoagulanzienscreen: 0,72 ratio (referenzbereich < 1,20)

lipoprotein(a) ist auch erhöht (39,6 mg/dl bei referenzbereich 0,0 - 30,0), 
ebenso grenzwertige ANA-titer (1:160, referenzbereich < 80) vorhanden

zusätzlich noch hashimoto (TSH ist unter l-thyroxin mit 1,0 eingestellt) und MTHFR-mutation homozygot (homocystein aber in der norm)

spritze seit 5+5 ssw heparin und nehme ASS 100 (ab kenntnis des befundes). zu spät? ansonsten nehme ich noch utrogest vaginal 2x100 mg sowie l-thyroxin + elevit

danke

Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Nutze unsere Zyklus-App inklusive Eisprungkalender und Temperaturkurve (Android & iOS) bei Kinderwunsch.

Mehr zur App