Suchen Menü

Verwachsungen Gebärmutter

Lieber Herr Dr. Nawroth,

vielleicht erinnern Sie sich noch an mich. Ich hatte bisher drei Transfers von guten Blastos ohne Einnistung. Ein FG nach 1. IVF nach Transfer Tag drei. Ein Kind natürlich entstanden. Entzündung nach Geburt mit Folge von ausgedehnte Verwachsungen im Bauchraum, Eileiter nicht durchgängig (wurde nicht in der OP geprüft, sondern im Nachgang per Ultraschall. 

Meinem Arzt habe ich die Frage gestellt, ob es mögich ist, dass auch Verwachsungen in der Gebärmutter sind und diese die Einnistung verhindern. Er meint, dass er nicht davon ausgeht, da die Gebämutterschleimhaut immer sehr gut aufgebaut ist. Polypen würde er auch keine sehen. 

Ist es wirklich so, dass man aufgrund der immer gut aufgebauten Schleimhaut Verwachsungen ausschließen kann?

Ich habe nochmal eine Prüfung der Eileiterdurchgängigkeit per Ultraschall. Nennt sich HSKS. Kann man da auch Rückschlüsse auf die Gebärmutter ziehen?

Vielen Dank. 

Bisherige Antworten
Experte-Nawroth
Experte-Nawroth | 13.04.2021, 13:49 Uhr
4181 Beiträge seit 03.11.2011

Re: Verwachsungen Gebärmutter

Guten Tag,

weder im Ultraschall noch bei der Kontrastmitteldarstellung kann man Verwachsungen definitiv ausschließen.

MfG!

Re: Verwachsungen Gebärmutter

Danke. Und kann man aufgrund der gut aufgebauten Gebärmutterschleimhaut daraus schließen, dass nicht so gravierende Verwachsungen in der Gebärmutter sein können, dass dies eine Einnistung verhindert? Oder hätte sich dann nach der 1.IVF nichts einnisten dürfen? Könnt aber auch zur FG geführt haben. 

Ich weiß nicht ob ich eine Gebärmutterspiegelung durchführen lassen sollte um dies auszuschließen.  Ich müsste diese auch selbst zahlen und empfohlen wurde sie mir ja nicht, aber ich finde bei meinem Befund könnte es schon sein, dass Vewachsungen in der Gebärmutter sind wegen der Entzündung. 

Experte-Nawroth
Experte-Nawroth | 13.04.2021, 14:02 Uhr
4181 Beiträge seit 03.11.2011

Re: Verwachsungen Gebärmutter

Schwerwiegende Verwachsungen würde man im Ultraschall erahnen. Alles andere lässt sich nicht sicher ausschließen. Die Gebärmutterspiegelung ist eigentlich eine Kassenleistung. Wir machen sie mit 3 mm-Mini-Optiken ohne Narkose. Das dauert wenige Sekunden und geht gut. Dann weiß man Bescheid.

mfG!

Re: Verwachsungen Gebärmutter

Echt. Ich müsste dafür ins Krankenhaus. Das wird in der Kinderwunschklinik nicht durchgeführt, weil dort keine Operationen durchgeführt werden hat mir der Arzt gesagt. Also wirklich ein großer Aufwand, auch wegen Corona. 

Re: Verwachsungen Gebärmutter

Hallo Herr Dr. Nawroth,

das Thema Gebärmutterspieglung vor einer nächsten IVF lässt mich nicht mehr los. Ich würde geren sicher sein, dass der Grund der Fehlgburt und der ausbleibenden Einnistungen der Blastos nicht in der Gebärmutter selbst liegt. Oder kann dies wirklich an meinem alter liegen? Letztes Jahr gerade 39 geworden und dieses Jahr 40. 

Auch der zweite Arzt meiner Kinderwunschklinik hat gemeint, dass im Ultraschall keine Auffälligkeiten zu sehen sind und erfahrungsgemäß dann bei einer Gebärmutterspiegelung auch nichts herauskommt. 

Wir wünschen uns so sehr noch ein Kind. Da die lezte IVF eigentlich schon die letzte sein sollte, wird die nächste definitiv die letzte sein. Finanziell und auch vom alter her. Wenn es schief geht, möchte ich aber nicht im Hinterkopf haben, dass der Grund vielleicht doch in der Gebärmutter liegt. Abschließen ist dann noch schwerer. 

Nur wo kann ich eine Gebärmutterspiegelung ohne Übeweisung durchführen lassen? Was kostet eine Gebärmutterspiegelung ohne Narkose in etwa? Ich bin 40 und muss die Kosten auch selbst tragen. 

Vielen Dank. 

Experte-Nawroth
Experte-Nawroth | 04.05.2021, 11:02 Uhr
4181 Beiträge seit 03.11.2011

Re: Verwachsungen Gebärmutter

Guten Tag,

die Wahrscheinlichkeit einer anatomischen Auffälligkeit in der Gebärmutter ist nicht groß, aber ausschließen kann man sie nie.

Diese Untersuchung ist eine Kassenleistung. Das hat mit Ihrem Alter nichts zu tun.

MfG!

Re: Verwachsungen Gebärmutter

Danke. 

Das Problem ist die Überweisung die ich wohl nicht bekomme, deshalb die Frage gibt es Zentren die keine Überweisung benötigen? Ich würde dafür auch ein paar km in kauf nehmen. Gibt es eine Liste?

Oder kann/soll ich auf eine Überweisung bestehen? Das zersört doch dann irgendwie das Verhältnis, oder? 

Kann ich auch meinen Frauenarzt fragen? Bin mir aber nicht sicher wie er das sieht. 

Ich habe auch einfach keine Kraft mehr für Diskussionen. Im Netz habe ich gelesen, dass manche Frauen schon drei Gebärmutterspiegelungen hatten, weil das dort vor jeder IVF gemacht wird. 

Experte-Nawroth
Experte-Nawroth | 04.05.2021, 11:44 Uhr
4181 Beiträge seit 03.11.2011

Re: Verwachsungen Gebärmutter

Es ist für die Zentren unterschiedlich geregelt, ob und von wem sie Überweisung benötigen. Oft kann diese z.B. auch vom Frauenarzt oder Hauswarzt sein. Das müssten Sie erfragen.

Wo jemand in der Nähe Ihres Wohnortes Mini-HSK´s ohne Narkose durchführt, weiß ich leider nicht.

MfG!

Meistgelesen auf 9monate.de
  • Totgeburt

    In der Fachsprache wird von einer Totgeburt gesprochen, wenn ein Baby mit einem Gewicht von über 500 Gramm noch vor der Geburt im Mutterleib verstirbt und ohne Lebenszeichen zur... Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen