Suchen Menü

Gebärmutterspiegelung

Guten Morgen,
ich hatte vor Geburt meiner Tochter im letzten Jahr 3 frühe Fehlgeburten. In diesem Jahr habe ich erneut eine (unerwartete)  Fehlgeburt in der 10. Ssw nach eigentlich reguläre Entwicklung. Nach den ersten zwei Fehlgeburten wurde vor 3 Jahren eine Gebärmutterspiegelung gemacht (o.B.). Macht es evtl. Sinn diese noch mal zu wiederholen?

Bisherige Antworten
Experte-Nawroth
Experte-Nawroth | 28.07.2021, 11:34 Uhr
4316 Beiträge seit 03.11.2011

Re: Gebärmutterspiegelung

Guten Tag,

man müsste sich zusammensetzen und alle Befunde anschauen. Interessant wäre auch, ob damals neben der Gebärmutterspiegelung noch andere Untersuchungen nach 2 Fehlgeburten erfolgten. Erst danach kann man beurteilen, ob eine erneute Spiegelung sinnvoll ist.

MfG!

Re: Gebärmutterspiegelung

Vielen Dank!

es wurde alles untersucht:

Genetik

Gerinnung 

Uterine Plasma und Killerzellen

Kir Gene und Killerzellen

Schilddrüse

dna Fragmentation 

außer 3 fehlenden kir Genen und einer erhöhten Dna Fragmentation wurde nichts gefunden. 

Experte-Nawroth
Experte-Nawroth | 28.07.2021, 12:59 Uhr
4316 Beiträge seit 03.11.2011

Re: Gebärmutterspiegelung

Da wir die Spiegelung ohne Narkose mit Mini-Optiken machen, würde ich sie eher wiederholen. Das dauert nur wenige Sekunden. Wenn das bei Ihnen vor Ort nur in Narkose geht, würde ich es eher lassen.

MfG!

Re: Gebärmutterspiegelung

Ich hatte damals keine Narkose, hätte aber einen bekommen können, deshalb gehe ich nicht von diesem besonderen Verfahren aus. Sie würden die Wiederholung nicht raten, weil es theoretisch Risiken mit sich bringt? 

Eine weitere Frage hätte ich noch. Bei Durchsicht meiner Unterlagen habe ich festgestellt, dass sich damals Auffälligkeiten im Mikrobiom gezeigt habe  (84,2 % Laktobazillen, 9 % Haemophilus, Rest: Andere) Die Firma hatte geraten eine Woche Antibiotika zu nehmen. Meine damalige Ärztin Meitne aber, dass man evtl. damit mehr Zerstören als heilen würde. Wie sehen Sie das? Sollte ich das mit meiner neuen Ärztin noch mal angehen? 


vielen Dank für Ihre Bemühungen 

Experte-Nawroth
Experte-Nawroth | 28.07.2021, 13:25 Uhr
4316 Beiträge seit 03.11.2011

Re: Gebärmutterspiegelung

Diese Fragen müssen Sie bitte letztendlich mit Ihren behandelnden Ärzten besprechen und entscheiden.

Mit freundlichen Grüßen 

Meistgelesen auf 9monate.de
  • Homöopathie bei Sodbrennen in der...

    Viele Frauen haben während der Schwangerschaft mit Sodbrennen zu kämpfen. Mit homöopathischen Arzneimitteln lässt sich Sodbrennen in der Schwangerschaft ohne Nebenwirkungen... Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen