Suchen Menü

Embryotransfer

Hallo Herr Dr. Nawroth,

ich hatte am Donnerstag meinen Transfer eines 6 A Zellers. Nur beunruhigt mich im Nachhinein eine Sache. Direkt nach dem Transfer ist quasi ein Tropfen (der Trägerlösung?) wieder herausgelaufen. 

Mir ist klar, dass der Embryo nicht einfach wieder herausfällt, wenn er einmal in der Gebärmutter platziert wurde. Aber was, wenn er direkt mit dem Platzieren wieder herausgespült wurde? Kann sowas möglich sein?

Man hat mir allerdings direkt ein Ultraschallbildern gezeigt, in dem der weiße Punkt der Flüssigkeit zu sehen war. 

Vieken Dank für Ihre Einschätzung. 

Bisherige Antworten
Experte-Nawroth
Experte-Nawroth | 05.09.2021, 08:46 Uhr
4328 Beiträge seit 03.11.2011

Re: Embryotransfer

Guten Morgen,

da würde ich mir keine Sorgen machen. Nach einem Transfer läuft immer etwas Flüssigkeit aus der Scheide. Die Zelle wird aber mehrere Zentimeter oberhalb des Gebärmuttereingangs mit einer so minimalen Menge Nährmedium platziert, die Sie nicht einmal als Tropfen merken würden.

Alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen!

Re: Embryotransfer

Herzlichen Dank für die schnelle Antwort. Da bin ich beruhigt. 

Viele Grüße! 

Meistgelesen auf 9monate.de
Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen