Suchen Menü

Ausschabung und Periode

Hallo

Gestern hatte ich eine HSK wegen susbektem Endometrium -  v.a. Polyp.  Während der HSK war der Uterus unauffällig, kein Polyp, keine Malignen Auffälligkeiten, Schleimhaut normal aufgebaut. Die Schleimhaut wurde stumpf ausgeschabt. 

Meine Periode müsste lt. meines Zyklus in 14 Tagen kommen. Ist es richtig, das sie da dann tatsächlich kommt, nur schwächer, weil ja keine Schleimhaut zum abbluten mehr da ist? Oder kommt die nächste Blutung dann erst 7 Wochen später?  Meine Hormone werden ja durch die Ausschabung nicht beeinflusst, richtig? und könnte man dann nach der Blutung einen Kryotransferzyklus starten? 

LG 

Bisherige Antworten
Experte-Nawroth
Experte-Nawroth | 24.02.2021, 17:50 Uhr
4165 Beiträge seit 03.11.2011

Re: Ausschabung und Periode

Guten Abend,

es ist schwer vorhersagbar, wann die erste Blutung nach der OP kommt und wie stark sie ist, weil das individuell sehr unterschiedlich abläuft. Die Hormone werden durch die OP selber nicht beeinflusst. 

Wann man den nächsten Therapiezyklus startet, ist immer eine individuelle Entscheidung, die der behandelnde Arzt treffen ist.

MfG!

Re: Ausschabung und Periode

Ok. 

Lieben Dank 

 

Meistgelesen auf 9monate.de
  • Femurlänge

    Die Femurlänge ist die Länge des Oberschenkelknochens. Sie wird beim ungeborenen Baby per Ultraschall gemessen, um Größe, Gewicht und Entwicklungsstand zu bestimmen. Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen