Suchen Menü

Abdominaler Ultraschall bei leerer Blase

Sehr geehrter Herr Professor Nawroth,

ich hatte kürzlich Embryotransfer unter Kontrolle mit abdominalem Ultraschall. Dabei muss die Blase leer gewesen sein, weil ich kurz zuvor auf der Toilette war.

Da ich an Beckenbodenschwaeche und Inkontinenz leide, war ich froh, dass dies nicht moniert wurde. Nun habe ich gelesen, dass die Blase als Schallfenster dient und gefüllt sein muss.

Kann denn auch bei leerer Blase genug gesehen werden, dass der Transfer sicher durchgeführt werden kann?
Wie stark müsste denn die Blase gefüllt sein, damit die Sicht auf die Gebärmutter optimal ist?

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Mit freundlichen Grüßen
Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • 21. Schwangerschaftswoche (21. SSW)

    Mittlerweile bewegt sich Ihr Baby so stark, dass auch von außen gefühlt werden kann, wie Ihr Kleines strampelt. Für Ihren Partner beginnt nun ebenfalls eine spannende Zeit. Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Nutze unsere Zyklus-App inklusive Eisprungkalender und Temperaturkurve (Android & iOS) bei Kinderwunsch.

Mehr zur App