Suchen Menü

Wenn der Partner nicht so mitspielt wie man möchte...

Hallo ihr Lieben,

Ich hab nun diesen Monat eher unfreiwillig mit dem Hibbeln ausgesetzt. 

An sich sind mein Mann und ich uns einig - wir wollen noch ein Baby. Aber als es diesen Monat so weit war und ich 3 Tage vor dem ES schonmal zum Üben anfangen wollte kam eine Zurückweisung. Gut, das hat mich natürlich gestört, aber als am nächsten Tag wieder erst Annäherungsversuche und dann ein "ne, doch nicht" kam, war ich sauer. Er meint er ist ja keine Maschine die man ein und aus schalten kann. Nun, das bin ich auch nicht, aber wenn man Eltern werden möchte, dann sollte man, Lust hin oder her, zu einer gewissen Zeit Sex haben.

Ich hab dann natürlich angezweifelt, ob er es denn tatsächlich ernst meint mit Baby Nr. 2, aber er meint "ja, auf jeden Fall".

Ich hab mir die letzten Tage etwas Bedenkzeit eingeräumt und hatte sogar Trennungsgedanken. Das Körperliche zwischen mir und meinem Mann lässt schon seit fast 2 Jahren zu Wünschen übrig. Aber wir sind die besten Freunde, ein tolles Elternteam und ich kann mir ein Leben ohne ihn gar nicht mehr vorstellen. 

Dazu kommt, dass ich heute Nacht von unserem zukünftigen Baby geträumt hab. Ich hab mich auf Anhieb in den kleinen Engel verliebt und es war so schön! Ich liebe ja auch unseren Sohn über alles, aber irgendwie fehlt mir einfach noch etwas.

Ich weiß nicht ob man das nachvollziehen kann, aber irgendwie ist mein Junior das "Übungsbaby" (boah, klingt das schlimm - ich geh schonmal in Deckung). Wir wussten nicht was auf uns zu kommt. In der ersten Zeit wusste ich auch gar nicht was ich mit dem kleinen Bündel anfangen soll und war eigentlich schon froh, dass er so viel geschlafen hat. Wir waren beide (ich und mein Mann) so hilflos in der Kolik-Zeit und teilweise mit den Nerven am Ende. Wir haben einfach so viel gelernt und auch lernen müssen und dürfen, bei unserem Übungsbaby xD (Herrje, der Ausdruck wird nicht besser, je öfter man ihn verwendet). Was mir persönlich auch sehr weh getan hat und worauf ich bei Baby Nr. 2 irgendwie hoffe ist, dass es mit dem Stillen funktioniert. Bei meinem Junior ging das leider nicht. Aber im Endeffekt, auch wenn es mit dem Stillen wieder nicht funktionieren sollte und Babys Nr. 2 auch durch die Koliken durch muss und sich alles negative wiederholt, wäre es mir auch einerlei. Ich liebe mein Baby jetzt schon, egal ob es in diesem Leben noch kommt oder nicht.

Was sagt ihr? Bitte ehrliche und nicht nur nette Meinungen. Bin ich dumm? Sollte man nicht ans Kinder machen denken, wenn die Beziehung nicht 100% super läuft? Ich bin etwas hin und her gerissen und natürlich muss ich selber wissen was ich tue - bin ja schon alt genug. Trotzdem...

Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • 18. Schwangerschaftswoche (18. SSW)

    Action ist angesagt! Ihr Baby ist jetzt richtig aktiv und ständig in Bewegung. Es trainiert in der 18. Schwangerschaftswoche seine Reflexe und spielt mit der Nabelschnur. Mehr...

  • Femurlänge

    Die Femurlänge ist die Länge des Oberschenkelknochens. Sie wird beim ungeborenen Baby per Ultraschall gemessen, um Größe, Gewicht und Entwicklungsstand zu bestimmen. Mehr...

  • Die Messdaten in der Schwangerschaft

    Bei der Untersuchung beim Frauenarzt werden beim Ungeborenen verschiedene Messdaten erhoben, die Auskunft über die Entwicklung des Babys geben. Dazu gehören der biparietale... Mehr...

Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Nutze unsere Zyklus-App inklusive Eisprungkalender und Temperaturkurve (Android & iOS) bei Kinderwunsch.

Mehr zur App