Suchen Menü

Hallo, mir unbedingt was von der Seele schreiben..

..muß!
Ich bin verheiratet und es ist auch alles super. Unsere Tochter wird nächste Woche ein Jahr alt und es ist schön ein komisches Gefühl. Die Zeit vergeht so schnell.
Nun steht aber für mich fest, dass ich noch ein Baby möchte. Nicht jetzt sofort, erst wenn die Kleine so 2- 3Jahre alt ist. Aber mein Mann sagt jetzt schon immer, das er keines mehr möchte. Mich bedrückt das und wir haben auch schon einmal kurz darüber gesprochen, aber er steht auf seinem Standpunkt und da gibt es nichts zu rütteln.
Ich finde das so schade und es macht mich traurig. Ich werde natürlich nicht kampflos aufgeben und noch einmal mit ihm reden wenn es soweit ist, aber es frustriert mich halt, das er so an seinem standpunkt fest hält :o(
Liebe Grüße und danke fürs "zuhören"
Tanja
Bisherige Antworten

Re: Hallo, mir unbedingt was von der Seele schreiben..

Hallo Tanja,
das Problem kenne ich auch. Mein Mann war auch auf dem Standpunkt, ein Kind genügt vollkommen. Jetzt basteln wir allerdings an dem Zweiten, auch wenn er immer noch meint, es sei zu früh!! Das war allerdings eine harte Zeit, bis wir soweit gekommen sind. Es gab Streit, Tränen und Versöhnungen.
Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass dein Mann auch noch die Meinung ändert!!
LG! Vivien

Re: Hallo, mir unbedingt was von der Seele schreiben..

Hallo Tanja,
ich kenne das gut, mein Mann wollte auch erst nach dem ersten Kind keins mehr. Damals konnte ich ihn recht schnell damit überzeugen daß es für das Kind besser ist nicht alleine aufzuwachsen. Mit den zweien ist für ihn aber nun definitiv genug, sie sind jetzt 6 und fast 4 und ich merke aber in letzter Zeit immer mehr daß ich gern noch eins hätte. Habe aber lange nichts zu ihm gesagt da ich ja seinen Standpunkt kannte. Mittlerweile wird mir aber immer klarer daß es nichts bringt das Gespräch aufzuschieben, wenn Du Dir sicher bist daß Du noch eins willst, egal zu welchem Zeitpunkt, sprich jetzt mit ihm darüber damit er sich überhaupt mit dem Thema auseinandersetzt denn sonst denkt er ihr seid Euch einig und denkt gar nicht weiter drüber nach. Versuch ihm deinen Wunsch deutlich zu machen ohne ihn unter Druck zu setzen, was leichter gesagt als getan ist, ich weiß...
Welche Argumente hat er denn dagegen? Oft sind es ja bei den Männern materielle Sorgen, daß Platz oder Geld nicht reichen, ich finde darüber kann man ja erstmal reden und nach Lösungen suchen. Wenn er allerdings ein weiteres Kind "von Herzen" her wirklich ablehnt finde ich es auch schwierig.
Wir sind jetzt gerade mitten in der Diskussion, mit noch ungewissem Ausgang ;-). Ich drück Dir die Daumen! LG Anja

Re: Hallo, mir unbedingt was von der Seele schreiben..

Hallo,
bei uns war es auch so, dass mein Mann immer der MEinung war, dass eines reicht. Unser Sohn ist jetzt 4 3/4 Jahre alt. Vor einem Jahr hatte ich auf einmal einen Weinanfall, da mir auf einmal bewußt wurde ich will doch noch auf jeden fall ein zweites. Waren dann auch kurz vor einer gemeinsamen Entscheidung. Aber man selbst zweifelt ja zwischendurch auch immer mal wieder. Gerade wir, wo wir so Sicherheitsdenkende Menschen sind. Jetzt ein Jahr später, ist es mir durch eine bestimmte Situation im Freundeskreis bewußt geworden, dass für uns beide die materiellen Dinge nicht den größten Stellenwert im Leben haben. Ich habe dann ganz ernsthaft noch einmal mit meinem Mann gesprochen - es war wie ein Heiratsantrag... Wir haben dann viel dikutiert und abgewogen, aber jetzt steht die Entscheidung pro - und wir üben fleißig. Drücke Dir die Daumen, ich weiß wie man sich fühlt..
Gruß

Re: Hallo, mir unbedingt was von der Seele schreiben..

Hi, das kenn ich auch. Nach der Geburt unserer Tochter stand für mich fest, dass ich auf jeden Fall noch ein zweites Kind möchte. Mein Mann war die letzten 5 Jahre total dagegen. Sein Argument war dann immer seine "Tochter" reicht ihm völlig.
Nun ist sie 6 und ich bin Schwanger, da sich seine Meinung Anfang des Jahres total geändert hat zu dem Thema.
Gib ihm einfach die Zeit die er braucht, auch wenn es für dich zunächst frustrierend ist. Ich hab mich dann immer auf meine Tochter konzentriert und die Zeit mit ihr genossen. Wenn ein Kind alleine ist, hat das auch Vorteile für das Kind. Nun bin ich aber auch froh, dass nochmal Nachwuchs kommt, denn manchmal langweile ich mich schon. Mit 6 gehen die Kinder doch schon oft zum Spielen zu anderen und dann sitzt man zu Hause und weis nichts mit sich anzustellen.
Na ja, ich drücke dir die Daumen, dass auch dein Mann sich nochmal für ein Kind entscheiden kann.
LG Meike
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Femurlänge

    Die Femurlänge ist die Länge des Oberschenkelknochens. Sie wird beim ungeborenen Baby per Ultraschall gemessen, um Größe, Gewicht und Entwicklungsstand zu bestimmen. → Weiterlesen

Rat und Hilfe zur Bedienung
Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sicherst du dir hochwertige Preise für dich und deine Liebsten!

Jetzt gewinnen