Suchen Menü

Zyklusbeobachtung vor Insemination

Hallo zusammen
Hätte da mal ne Frage:
Hatte gestern einen Ultraschall zur Zyklusbeobachtung, um eine Insemination durchführen zu lassen, wenn alle Voraussetzungen dafür passen.
Die Frauenärztin hat jeweils eine Follikel links und rechts gesehen, 10 mm und 12 mm, Zyklustag gestern war 11 und ich habe meist einen 28-30tägigen Zyklus.
Heute habe ich etwas Mittelschmerz beidseitig und ein Schleimpfropf ist abgegangen, ZS schon ein wenig spinnbar. Morgen habe ich nochmal einen Termin zum Ultraschall.
Kann das klappen, dass ein Follikel noch die entsprechende Größe erreicht zum gezielten Auslösen?
Bin 44 , mein Partner 46 und wir haben noch keine Kinder.
Lg
Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Die Messdaten in der Schwangerschaft

    Bei der Untersuchung beim Frauenarzt werden beim Ungeborenen verschiedene Messdaten erhoben, die Auskunft über die Entwicklung des Babys geben. Dazu gehören der biparietale... Mehr...

  • 28. Schwangerschaftswoche (28. SSW)

    Ihr Körper beginnt sich auf die Geburt vorzubereiten. Sie selbst beschäftigen sich vielleicht schon mit der Erstausstattung und den Vorsorgeterminen, die ab nun und bis zur 36. SSW... Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Nutze unsere Zyklus-App inklusive Eisprungkalender und Temperaturkurve (Android & iOS) bei Kinderwunsch.

Mehr zur App