Suchen Menü

Kinderwunsch

Hallo.
Ich bin 36 Jahre alt und versuche seit 14 Monaten schwanger zu werden. Wurde schon beim Frauenarzt untersucht und wurde schon ein Monitoring gemacht. War alles ok. Mein Mann war schon beim Urologen hat sich untersuchen lassen.
Nun habe ich Angst, dass ich gar nicht schwanger werden kann. Benutze auch schon den Clearblue Monitor.
Was habt ihr für Erfahrungen? Wäre über Antworten dankbar.

Liebe Grüße
Bisherige Antworten

Re: Kinderwunsch

Hallo Ninchen82! Ich würde mir an deiner Stelle einen Termin in der Kinderwunschklinik holen. Dort werdet ihr nochmal genau untersucht und dann können ggf. weitere Untersuchungen erfolgen. Ich habe es bereut, dass ich nicht früher in die KiWu gegangenen bin. Ich wünsche Dir viel Glück und drück die Daumen. Lg Buffy

Re: Kinderwunsch

Ich denke auch, dass du in der Kinderwunschklinik am besten aufgehoben sein wirst. Mein Frauenarzt meinte damals (als ich anfang/mitte 20 war), wenn man es über ein Jahr versucht und es nichts wird, dann stimmt meist etwas nicht. Bei mir war es dann die Endomitriose, weswegen mir eine primäre Sterilität diagnostiziert wurde.

10 Jahre (ohne Verhütung) später hat sich wohl etwas in meinem Körper verändert und nun darf ich einen kleinen Engel begleiten. 

Meiner Meinung nach solltest du aber keine Zeit verlieren, denn davon haben wir (bin auch Mitte 30) leider nicht mehr allzu viel (natürlich nur was das gebärfreudige Alter betrifft).

Ich wünsche dir nur das Beste und drücke dir ganz fest die Daumen!

Re: Kinderwunsch

Hallo Bambin,

ich habe gelesen das Du Endometriose hast und trotzdem schwanger geworden bist?! Ist es dann einfach so passiert?

Bei mir klappt es leider nicht. Nun mit 40 glaube ich gar nicht mehr dran.

Vielleicht hast Du einen Tipp für mich. Ich bin aktuell in der Ki-Wu-Klinik und fühle mich gut aufgehoben. Wir versuchen es weiterhin natürlich.

LG

Larissa

Re: Kinderwunsch

Hallo Larissa. Ich habe auch Endometriose und leider noch einige Baustellen mehr.(Habe gerade meine 3. IVF. hinter mir.)

Welche Untersuchungen hast du denn schon machen lassen? Ich habe eine Gelbkörperschwäche, durch die Endo sind meine Eileiter kaputt und ich habe ein überaktives Immunsystem  ( erhöhte Killerzellen). Wir haben unser Blut zu Reichel-Fentz geschickt. Diese kann eben noch viele Dinge im Blut untersuchen und dir einen Speziell für dich zugeschnittenen Medikamentenplan erstellen. Ich muss zur Zeit jede Woche eine Intralipid Infusion laufen lassen um meine Killerzellen zu deaktivieren usw. Es gibt also noch jede Menge zum Untersuchen. Lg Buffy

Re: Kinderwunsch

Hallo Buffy, vielen Dank für Deine Antwort. Darf ich fragen, welchen Endo Grad Du hast?
Bei mir wurde bisher ein Zyklusmonitoring gemacht, der Progesteronwert war zu niedrig, lag bei 5, jetzt nach 3 Monaten Einnahme bei 15. Das merke ich auch, habe kein PMS mehr und die Endo habe ich besser im Griff. Meine Eileiter sind frei, aber ich habe Adenomyose auf einer Seite der Gebärmutter. Spermiogramm ist super.

Das mit den Killerzellen klingt interessant. Ist das die Praxis in Endenkoben? Muss man dort persönlich vorstellig werden? Seit meiner Endo OP habe ich weder Infekte noch Erkältungen. Ich hatte auch schon mal die Idee, ob da vielleicht nicht mein Immunsystem dahinter steckt.

IVF kommt für uns nicht in Frage, das würde ich nervlich noch schlechter verkraften. Mir kann keiner sagen woran es wirklich liegt, es wird die Endo verantwortlich gemacht, ob das so ist, wer weiß. Vielleicht soll es einfach nicht sein...

Ich hoffe sehr, dass die 3. IVF erfolgreich ist!! Das zerrt bestimmt auch sehr an Dir! Halte durch, ich drücke Dir ganz fest die Daumen!
lG Larissa

Re: Kinderwunsch

Ich habe laut r-ASRM Stadium 14 Punkte gerade noch im milden Bereich. Meine ist direkt in der Gebärmutterwand Douglasraum etc. Reichel Fentz meinte ist schon ein heftiger Befall.

Ja genau das ist die Praxis in Edenkoben. Du kannst dir einen Fragebogen runterladen und diesen ausgefüllt zurück schicken. Danach bekommst Du Ganz viele Blutröhrchen für dich und deinen Mann zugeschickt. Du kannst im Vorfeld auswählen was Du untersuchen lassen möchtest. Danach schickt ihr die Blutproben zurück zu Reichel Fentz. Ein paar Wochen später bekommst du den Befund und kannst einen Telefontermin mit der Ärztin vereinbaren.

Genau so geht es mir auch. Ich habe sehr selten Erkältungen oder Magen Darm bzw falls es mich doch mal erwischt hat, bin ich doppelt so schnell wieder fit als mein Freund. Deswegen würde ich an deiner Stelle auf jeden Fall die Killerzellen testen lassen. Ich habe auch noch einen durchgängigen Eileiter aber durch die Endometriose verkleben die Eileiter eben deswegen kann es nicht weitertransportiert werden. Die Frauenklinik bzw. KiWu Klinik haben mir deshalb gleich geraten mit einer IVF zu beginnen.

Die ersten beiden IVF' waren nicht so schlimm. Aber die 3. ist wirklich die schlimmste und härteste Behandlung mit so vielen Medikamenten wie noch nie. Und ich habe gar kein gutes Bauchgefühl... Aber am Montag ist schon BT. Lg Buffy

Re: Kinderwunsch

Liebe Buffy,
vielen lieben Dank für die Informationen. Das werde ich auf jeden Fall angehen und machen!! Super, dass man sich auf diesem Wege austauschen kann!
Darf ich noch fragen, wie hoch Dein Progesteronwert nach ES ist?
Meiner lag vor 3 Monaten bei 5 und jetzt bei 15. Ich weiß ja, dass das ein wichtiger Parameter ist, gerade bei Endo-Patienten!
Ich drücke Dir alle Daumen für Montag und hoffe sehr, dass es geklappt hat. Wenn Du magst, schreib‘ gerne!
lG Larissa

Re: Kinderwunsch

Hallo Larissa,

Ich erzähl einfach kurz wie es bei mir war:

Ich war mit Anfang 20 damals 5 Jahre mit meinem Freund zusammen und wir haben irgendwann aufgehört zu verhüten, weil "wenn es passiert ist es in Ordnung". Wir haben nicht explizit darauf hin gearbeitet, aber eben regelmäßig (2-3mal die Woche) Sex gehabt ohne zu verhüten. Als nach ca. einem Jahr nichts passiert war und ich zur Routineuntersuchung beim FA war, hab ich da mal nachgefragt ob das normal ist. Wir sind dem ganzen dann nachgegangen und es wurde Endomitriose diagnostiziert. es gab auch eine kleine OP, wo Teile der Ablagerungen entfernt wurden usw. 

Die Eileiter waren bei mir aber immer durchgängig. Im Endeffekt haben wir es weiter versucht und es ist nichts passiert. Ich hab dann mein Schicksal akzeptiert, niemals Kinder zu haben und da ich nur längerfristige Beziehungen hatte, hab ich die letzten mind. 10 Jahre so gut wie nicht verhütet.

Ich kann nicht festmachen, was tatsächlich den Ausschlag gegeben hat, aber zum einen hab ich nach 15 Jahren mit dem Rauchen aufgehört und zum anderen hab ich (weil meine Mama meinte es wäre gut für mich) Vitamin D3 und K2 Tropfen genommen. Das K2 soll angeblich den Körper reinigen bzw. Ablagerungen lösen. Ich hab dann definitiv gemerkt, dass meine Tage eine Zeit lang viel intensiver geworden sind und sich meine Eierstöcke/Gebärmutter oder was auch immer irgendwie gereinigt haben (sei es durch die bessere Durchblutung vom Rauchen aufhören oder durchs K2). Ca. ein halbes Jahr nachdem ich mit dem Rauchen aufgehört habe, hat es plötzlich völlig unerwartet eingeschlagen. Aber mein Körper war wohl noch nicht ganz so weit und es wuchs ab der 6ten Woche nicht mehr weiter. Aber zumindest wusste ich dann, dass es nun wohl möglich ist und wieder ein halbes Jahr später beschlossen wir auf die Verhütung zu verzichten und 2 Monate später war ich schwanger.

Ich weiß nicht ob dir das irgendwie hilft, aber so war es eben bei mir.

Ich drücke dir ganz fest die Daumen!

lg Bambi

Re: Kinderwunsch

Hallo Bambi,

danke für das Teilen Deiner Erfahrung. Das mit dem K2 schaue ich mir mal an. Ich habe tatsächlich alles umgestellt, die Ernährung, die Laster abgelegt, eine gesunde Lebensweise, Sport etc., und das schon vor 2 Jahren. Aber es will einfach nicht klappen. Ich bin froh über jeden Tipp. Momentan freue ich mich, dass ich die Endo auch ohne Pille gut im Griff habe. Ich nehme in der 2. Zyklushälfte Progesteron und bin ein ganz anderer Mensch. Sonst hatte ich immer extrem PMS, das ist quasi verflogen! Aber erst seit 3 Monaten.
Also danke nochmal und schön, dass es bei Dir geklappt hat! Freue mich sehr für Dich, nach so einer Geschichte!
LG
Larissa

Re: Kinderwunsch

Hallo Ninchen,

ich kann Dir auch nur raten einen Termin in der KiWu-Klinik zu machen. Das ist gar nicht schlimm und die Kasse übernimmt die Kosten. Mit 36 habe ich es auch angehen wollen, da kam mir die Endometriose "dazwischen" :-(. Dann erstmal erholen etc. und dann haben wir erst mit 37 angefangen zu "üben". Jetzt mit fast 40 bereue ich es auch, dass wir so lange nicht den professionellen Rat eingeholt haben und nun bezahlt die Kasse fast gar nichts mehr. Warte nicht zu lange. Ich hatte auch einen Zyklusmonitor von Cyclotest und war sehr diszipliniert. Hat alles nichts gebracht. Bei meinen Freundinnen dauerte es nicht mal 3 Monate und sie waren alle schwanger. Bei 14 Monaten würde ich es auf jeden Fall abklären lassen!

Ich wünsche Dir von Herzen viel Glück!

Larissa

Re: Kinderwunsch

Hallo. Mein Mann ist 39 und ich bin 33 Jahre. Wir versuchen mittlerweile seit 4 Jahren schwanger zu werden. Auch waren wir in der Kiwu Klinik und haben uns untersuchen lassen. Mit dem Ergebnis alles ok. Also dachten wir uns, wir haben noch Zeit und versuchen es so weiter. Nächsten Monat stellen wir uns das zweite Mal vor. Es klappt einfach nicht, obwohl alles ok ist. Nach 14 Monaten brauchst du dich noch nicht verrückt machen. Wenn ihr denkt, euch mal untersuchen zu lassen, macht das. Oder ihr wartet noch ein bisschen. Schaut nach euren Gefühlen. Ich bin jedoch froh, dass wir uns nach 13 Monaten untersuchen lassen haben. Somit wussten wir Bescheid. Lg und weiterhin viel Glück. Lg

Re: Kinderwunsch

Liebes Ninchen, versuche es mal wirklich in einer Kinderwunschklinik. Die haben da vielfältige Möglichkeiten und es ist besser, als hier eine Ferndiagnose zu stellen. Alles liebe 

Meistgelesen auf 9monate.de
  • 36. Schwangerschaftswoche (36. SSW)

    Manche Kinder sind so vorwitzig und wollen schon vor dem errechneten Geburtstermin das Licht der Welt erblicken. Treffen Sie in der 36. Schwangerschaftswoche also noch die letzten... Mehr...

  • Sex in der Schwangerschaft

    Die körperlichen Veränderungen in der Schwangerschaft wirken sich auch auf den Sex aus. Manche Frauen berichten sogar, in der Schwangerschaft besonders empfänglich für körperliche... Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren
Gewinnspiel

Wir verlosen ein langlebiges buntes Kinder-Set aus zertifizierter Bio-Baumwolle und recycelten Materialien!

Jetzt gewinnen

Nutze unsere Zyklus-App inklusive Eisprungkalender und Temperaturkurve (Android & iOS) bei Kinderwunsch.

Mehr zur App