Ein Angebot von Lifeline
Montag, 20. November 2017
Menu

Sohn isst fast nur ungesunde Sachen :-(.

Hi,

ich weiß bald nicht mehr, was ich machen soll bzgl. der Essgewohnheiten meines Sohnes. Ich bin ziemlich überzeugt, dass ich da was vererbt habe (mir schmecken auch fast nur ungesunde Sachen, egal welche Mühe ich mir gebe), aber das kann ja dennoch nicht so weitergehen. Ich weiß auch schon gar nicht mehr, was ich ihm anbieten soll.

Morgens isst er immer Müsli oder Toastbrot - Müsli geht ja noch, aber leider immer nur Schokomüsli - anderes nimmt er absolut nicht - sobald da eine Haferflocke dazwischen ist o.ä. wird es verweigert...

Mittags isst er in der Schule - da gibt es zwar recht gesunde und abwechslungsreiche Sachen, aber er isst wie ich gehört habe nur immer ein paar Happen... (immerhin) Es würde nicht schmecken...

Nachmittags das Gleiche wie morgens...

Bis hierhin mag es ja noch gehen, aber am Schlimmsten finde ich es abends: Er isst kein Brot (außer Toastbrot, was ich nicht toll finde auf Dauer - das nimmt er auch in den Pausen schon mit, weil ich ihm nichts anderes anbieten kann - und dann meist mit Nutella oder Marmelade - alles andere bringt er wieder mit :-(.  Somit versuche ich immer warm zu kochen, aber a) finde ich das auf Dauer auch nicht gesund und gut und es erfordert natürlich auch viel Zeit und b) isst er von den warmen Sachen auch fast nur ungesunde Sachen... Pizza (und wehe es ist Paprika drauf oder Pilze oder sowas), Nuggets, Pommes... Nudeln manchmal (da darf aber auch nur Ketchup drauf), Suppe, Crepes, Kartoffelpüree mit Fischstäbchen - das war es schon fast... Das im Wechsel finde ich zu unabwechslungsreich und eben zu ungesund...

Ich muss sagen, dass ich nicht gut kochen gelernt habe und selbst eben wirklich sehr wählerisch bin und vieles nicht esse, aber ich gebe mir Mühe und habe mir schon Rezepte online rausgesucht - er lehnt einfach alles ab :-(. Noch nichtmal Wiener oder sowas isst er.

Habt ihr noch eine Idee?

Heute war es auch wieder nur ein Theater bisher. Er wollte wieder Pommes, habe es aber verweigert, da wir diese bereits vor ein paar Tagen hatten. Dann habe ich ihm ein Brot geschmiert. Da hat er geweint und gestampft und gejammert, dass er Hunger hat, aber das Brot stehen gelassen. Nun hat er sich etwas beruhigt, aber natürlich dennoch Hunger. Ich werde dann halt wieder Nudeln o.ä. machen oder er muss ohne Essen ins Bett, aber das finde ich auch nicht gut. Ist echt anstrengend auf Dauer :-(.

Habt ihr Tipps? Achso: Gemüse, Obst etc. ist auch seeeeeehr schwierig - isst er sogut wie nie - nur mal dran knabbern...

Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • 18. Schwangerschaftswoche (18. SSW)

    Action ist angesagt! Ihr Baby ist jetzt richtig aktiv und ständig in Bewegung. Es trainiert in der 18. Schwangerschaftswoche seine Reflexe und spielt mit der Nabelschnur. Mehr...

  • Einnistungsblutung (Nidationsblutung)

    Wenn sich in der Gebärmutterschleimhaut eine befruchtete Eizelle einnistet, findet eine Einnistungsblutung statt. Diese ist allerdings in den seltensten Fällen äußerlich sichtbar. Mehr...

Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Nutze unsere Zyklus-App inklusive Eisprungkalender und Temperaturkurve (Android & iOS) bei Kinderwunsch.

Mehr zur App > Alle Tools & Services

Zum Seitenanfang