Suchen Menü

Es ist zwar nicht Montag…

... aber mir war danach, Euch zu schreiben :-).

Wie geht es Euch? Seid Ihr gut ins neue Jahr gestartet?

 

Annabelle schläft seit Sonntag in ihrem eigenen Zimmer in ihrem eigenen Bett. Und sie macht das richtig gut, obwohl wir seit Dienstag wie es aussieht im 4. Schub sind. Sie kommt mittlerweile nachts deutlich später und auch nur noch 2 statt bis zu 4 Mal pro Nacht. Dafür ist das Einschlafen seit Dienstag schwieriger… es wird viel geschrien, es wird viel verarbeitet. Aber wenn sie dann nach 45 Minuten schläft, dann tief :-).

 

LG aus Stuttgart
Kat

 

Bisherige Antworten

Re: Es ist zwar nicht Montag…

Hallo!

Uns gehts ganz gut. Es ist zur Zeit etwas anstrengend mit beiden Kindern zu Hause, da die Kitas ja leider noch zu haben. Und die Große mit ihren 2 1/2 Jahren will viel beschäftigt werden und der Kleine will im Moment fast nur auf den Arm oder auf meinem Schoß liegen, sonst geht das Geknatsche direkt los. Ist grad nicht wirklich einfach, beiden gerecht zu werden :-( Aber irgendwie werden wir auch diese Zeit überstehen. Ab nächster Woche haben die Omas wieder mehr Zeit, so dass die Große ab und zu da mal hin kann, wo sie dann im Mittelpunkt steht und nicht immer zu hören bekommt "jetzt nicht, warte, gleich, Moment noch" und so weiter. Fühl mich da manchmal echt mies, aber der Kleine fordert im Moment so viel Aufmerksamkeit, hoffe das wird bald besser, also dass ich ihn einfach mal hinlegen kann, ohne dass er direkt losbrüllt.
Er schläft tagsüber halt auch nicht wirklich. Dafür nachts von 20/20.30 bis etwa 5-6 Uhr. Manchmal kommt er auch etwas früher, schläft dann aber oft wieder bis 7-8 Uhr. Da beschwere ich mich dann doch nicht ;-)

Ansonsten hat er sich gut gemacht, wächst und wächst und wird immer aufmerksamer. Er beobachtet alles und jeden und lacht total viel,, wenn man sich mit ihm beschäftigt, das ist richtig schön :-)

LG Bine

Re: Es ist zwar nicht Montag…

Ich wünsche euch allen ein gesundes neues Jahr :IN LOVE:

Wir sind gut ins 2021 gestartet, Linnea hat einfach alles verschlafen, wir konnten mit den Großen Monopoly spielen, das war schön.

Ich kann das hin und her gerissen zu sein sehr gut verstehen, meine zwei Großen sind zwar schon selbstständig und vor allem verständnisvoll, aber ich möchte trotzdem noch für sie da sein.

Die Tage rennen so sehr, wir sind zwar fast den ganzen Tag zu Hause  aber trotzdem hat man das Gefühl man kommt zu nichts. Aktuell macht Linnea jedes Mal nach dem Stillen in die Windel und alles ist voll - da kommt viel Wäsche zusammen :-D

Ich habe jetzt mal das Mobile aufgebaut, das gefällt Linnea ganz gut. 

Die Nächte mit Annabelle klingen ja wieder besser, das freut mich sehr! :GIRL 012: Wir haben noch kein ins - Bett- geh - Ritual :-[ Wir schauen Sandmann mit den Großen, Linnea stillt auf dem Sofa und schläft irgendwann ein. Mein Mann schafft die Großen final ins Bett, Linnea und ich bleiben noch auf dem Sofa und wir schauen fern, skypen oder lesen etc. Und dann können wir sie einfach ins Schlafzimmer tragen, sogar Schlafsack schlafend anziehen und ins Bett legen. Wenn sie doch mal wach wird stillen wir, dann wird weiter geschlafen. Somit war es bisher absoluter Luxus zusammen die Abende zu verbringen. 

Liebe Grüße an alle :GIRL 154:

 

Re: Es ist zwar nicht Montag…

Frohes neues, gesundes Jahr an alle!

Die Zeit vergeht so schnell, jetzt ist meine Maus schon 3 Monate alt - die Elternzeit läuft durch Corona ganz anders wie ich es mir vorgestellt hatte & es ist kein Ende der Situation in Sicht. Rückbildung nur online, andere Mama treffen mal vereinzelt kurz draußen, Großeltern fallen als Unterstützung fast weg, die großen Geschwister die nächsten Wochen zuhause unterrichten, Zeit nur mit der Maus gibt's eigentlich nicht, ein Babykurs noch lange nicht..  %):,(

Ich spiele mit dem Gedanken die Elternzeit zu verlängern, weiß aber nicht ob der AG da zustimmen wird und ob das finanziell drin ist.

Wie überzeugt man den AG davon, dass man nochmal ein Jahr Elternzeit braucht, gibt's Argumente die die Chancen erhöhen?

Abgesehen davon geht's uns gut, die Maus ist ein zufriedenes fröhliches Kind, die großen Geschwister sind weiterhin begeistert von ihr und bespaßen sie so schön :IN LOVE: 

 

Re: Es ist zwar nicht Montag…

Mir geht es ganz genau wie dir - man möchte dieses Babyglück genießen und ist einfach so sehr abgelenkt... Diese paar Stunden Schule oder Kindergarten und 100% Aufmerksamkeit den kleinen Mäusen schenken wäre sooo schön... Die Zeit verrennt einfach..

Ich habe zwischen erstem und zweiten Kind auch noch mal verlängert und denke um so eher du es weißt und anfragst, um so besser, bei mir wollte keiner eine Begründung. 

Den Online Rückbilungskurs finde ich wiederum sehr gut, muss man nicht das Baby irgendwo hinkarren und es schreit nicht aus Sympathie einfach mit :-D Allerdings geht mein Kurs 2 Stunden hintereinander - ich habe ordentlich Muskelkater vom ersten Mal und die Hebamme sagte es war erstmal nur Rentnersport=-O

 

 

Re: Es ist zwar nicht Montag…

Wow! Prima, dass eure Nächte so viel besser werden!

Bei uns läuft alles so vor sich hin, habe ich den Eindruck. Mir fehlen bisschen die konkreten Tagesziele, oft lautet die Devise nur irgendwie durch den Tag zu kommen... Der Kleine hatte die letzte Woche wohl etwas mit Magen und Darm Verstimmungen zu tun, vielleicht in Folge der Impfung gegen den Rota Virus. Ich hoffe das wird jetzt langsam wieder besser. Ansonsten macht er sich prächtig und wird fix größer und schwerer.

Hier in Frankreich waren wir ja November und Dezember im harten Lockdown. Da durfte man nur eine Stunde pro Tag im Radius von einem Kilometer ohne driftigen Grund sein Haus verlassen und das auch nur mit Personen aus dem eigenen Haushalt. Aber die Schulen und Kitas blieben offen. Das finde ich auch besser als die Lockdown Varianten in Deutschland. Kindern ihre Freiheiten lassen und die Erwachsenen mehr in die Pflicht nehmen. Dafür klappt das in Deutschland mit dem Impfen ja deutlich besser (und trotzdem wird gemeckert...), wenn das Tempo hier in Frankreich so weiter geht, dann sind wir noch in 5000 Jahren am Impfen...

Wünsche uns allen ein schönes neues Jahr! 

Re: Es ist zwar nicht Montag…

Hallo zusammen, 

Ja schön das es gut klappt mit dem eigenen Bett. 

Ich habe jetzt die mittlere abgestillt das wurde mir zu viel mit beiden besonders weil sie immer mehr wollte. Jetzt hat Samu die brüste für sich alleine und Kuschelt da ganz viel er ist zur Zeit eh etwas anstrengend versucht sich zu drehen usw aber es klappt nicht was ihn wütend macht. Dann brabbelt er ganz viel mehr als die anderen 2 damals und er ist viel größer, so groß wie jetzt war sein Bruder mit 6 Monate da musste ich lachen als ich die Uhefte verglichen habe.

Mich nervt das mit dem heim Unterricht und keine Kita, der ist so weit weg von der Schule da könnte er eigentlich die erste nochmal machen denn alles endet in Tränen mit ihm bei Aufgaben machen aber hilft ja nichts. 

 

LG

Twidy 

Re: Es ist zwar nicht Montag…

Oh wie hat die mittlere das Abstillen denn aufgenommen? Mein Großer wird noch abends und morgens gestillt. Vor der Geburt seines Bruders hatten wir das morgendliche Stillen schon abgelegt, aber jetzt wird es wieder extrem eingefordert. Immerhin stille ich tagsüber nur den kleinen, das war die ersten Wochen auch anders...

Aber ganz Abstillen den Großen? Irgendwie kann ich mir gerade nicht vorstellen, dass das jemals klappt... 

Re: Es ist zwar nicht Montag…

Ja gab auch bissel Tränen, habe viel mit ihr geredet das sie ja jetzt ein großes Mädchen ist und keine Milch mehr braucht aber natürlich immer kuscheln kann. Sie fragt zwar jeden Tag mal nach und ist ganz begeistert wenn der Bruder nicht mehr trinkt aber ich sag ihr bist doch jetzt groß und sie sagt dann jetzt : Sofia großes Mädi, keine Milch Samu Baby Milch. Nachts ist es doch schwerer da dauert das trösten und wieder einschlafen länger als an der Brust was mir ziemlich viel Schlaf gerade kostet, der Papa versucht es auch immer.. 

Aber Samu trinkt ab dem Nachmittag gefühlt nur noch da ging es nicht mehr mit beiden war ja nur noch mit Kind am busen.

Wie alt ist deiner? 

LG Twidy 

Re: Es ist zwar nicht Montag…

Der Große ist jetzt 2 Jahre und 7 Monate alt. Nachts habe ich ihn zu Beginn der Schwangerschaft abgestillt, weil er da gerade auch extrem schlecht geschlafen hatte und alle 15-45 Minuten wach wurde. Das ging erstaunlich gut. Innerhalb von 2-3 Nächten schlief er plötzlich durch. Das hätte ich nie gedacht.

Ich habe ihm vor Kurzem schon mal gesagt, dass große Kinder keine Mamamilch mehr trinken. Das hat ihn, glaube ich, schwer beeindruckt. Mal sehen, wie lange ich das hier noch mit mache. Aber nur abends und morgens ist ja erstmal OK. 

Schön, dass es bei euch einigermaßen gut funktioniert. Nachts ist halt blöd, wenn es dadurch länger dauert, das wird hoffentlich bald besser! 

Meistgelesen auf 9monate.de
Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen