Suchen Menü

Verkündung der Schwangerschaft

Hallo Mädels,

für die allgemeine Verkündung der Schwangerschaft ist es natürlich noch was früh. Eigentlich wollte ich niemanden, außer meiner Schwester, die von Anfang an Bescheid weiß, vor der 12. Woche Bescheid geben.

Jetzt ist es aber leider so, dass meine Eltern für Anfang September einen zweiwöchigen Urlaub planen und ich befürchte, kurz davor sind ihn zu buchen. Eigentlich wollte ich meinen Eltern nichts vor der 12. Woche erzählen, insbesondere auch deswegen, weil meine Mutter mehrere Fehlgeburten hatte, bevor ich geboren wurde,die sie damals sehr mitgenommen haben und ich fürchte, dass sie dann irgendwie retraumatisiert werden könnte, wenn es nicht klappt. Zumal es das erste Enkelkind für meine Eltern wäre und sie sicher mega happy wären.

Allerdings möchte ich auch nur sehr ungern, dass meine Eltern erstmal zwei Wochen im Urlaub sind, wenn ihr Enkelkind geboren wird und abgesehen davon, weiß ich ja auch nciht, wie es mir dann geht und ob ich neben der Unterstützung meines Partners nicht auch die meiner Eltern benötigen werde. Andererseits habe ich auch noch Schwestern und natürlich die Verwandtschaft meines Partners vor Ort.

Was meint ihr: dann besser erzählen, wenn am Mittwoch beim Frauenarzt (7+1) alles in Ordnung ist oder? Ich fühle mich mit keiner der beiden Alternativen wirklich gut, aber vielleicht ist das frühzeitige verkünden dann doch das geringere Übel.

Warum müssen sie auch ausgerechnet dieses Jahr im September einen Urlaub planen!;-)

Bisherige Antworten

Re: Verkündung der Schwangerschaft

Hallo!

Ich schleiche mich mal ein und frage gleich mal anders rum: Würdest Du denn Deiner Miutter nichts von einer Fehlgeburt erzählen wenn es denn dazu kommt? Ich glaube, das wäre keine gute Idee.

Eine Fehlgeburt ist immer eine sehr traurige Sache, aber verschweigen hilft am wenigsten. Vielleicht hilft es Deiner Mutter sogar, wenn sie Dir beistehen kann (immerhin kann sie wirklich nachvollziehen was das bedeutet). Und vielleicht erlebt ihr dadurch eine wenn auch traurige, aber doch sehr besondere Gemeinsamkeit.

Mal ganz abgesehen davon, dass der Termin 12+0 immer noch keine Garantie ist, dass alles gut geht.

Also, ich würde es auf jeden Fall erzählen!

LG, Paula

Re: Verkündung der Schwangerschaft

Hallo,
Je nach dem was du für ein Verhältnis zu deiner Mama hast, würde ich es erzählen!

Meine Mutter wünscht sich auch sehr ein Enkelkind ... 3 x schon waren wir voller Vorfreude und wurden dann doch enttäuscht! Jedes Mal wusste meine Mutter sofort wenn ich schwanger war! Natürlich war sie auch immer traurig, aber eher mich so leiden zu sehen. Aber sie konnte für mich da sein!

Auch jetzt wusste sie vom ersten Tag davon! Sie sagt aber auch ganz offen, dass sie sich noch nicht traut sich zu freuen! Das ist ok. Geht uns ja genauso und ist ein Weg sich im Ansatz zu schützen!

Deine Mama wäre ganz sicher so oder so für dich da! Und immerhin hat sie dich ja dann auch noch bekommen :)

Re: Verkündung der Schwangerschaft

Also ich habe es heute meiner Chefin erzählt da ich ja nun mal im Labor arbeite. Bei meiner ersten Schwangerschaft hab ich es auch früh meinen Eltern erzählt. Das werde ich dieses Mal allerdings nicht machen da meine Mutter überhaupt nichts für sich behalten kann und es Ruck Zuck alle im Dorf und so wussten. Und da ich eh kein besonders gutes Verhältnis zu meiner Mutter habe wird sie es nicht eher erfahren als notwendig. Es ist zwar alles gut gegangen letztes Mal aber das ist ja keine Garantie für diese Schwangerschaft.
LG

Re: Verkündung der Schwangerschaft

danke für eure Antworten! Wenn Mittwoch beim FA alles okay ist werde ich es meinen Eltern wohl am Wochenende erzählen. es stimmt natürlich, dass man ja eigentlich auch die Unterstützung der Welten möchte, wenn es schief geht, zumindest wenn es in einem son nicht mehr ganz so frühem Stadion passiert. momentan würde ichs wohl alleine verkraften, aber ich kann mir gut vorstellen, dass sich das ändert, wenn man zum ersten mal das herzchen schlagen sieht bzw hört.

Re: Verkündung der Schwangerschaft

Hallo Mädels,
wollte euch berichten, dass wir gestern meinen Eltern verkündet haben, dass sie zum ersten mal Großeltern werden. am Mittwoch war ich bei 8+0 d.h. 9. SSW nochmal beim FA und da dachte ich mir, jetzt wagen wir es, um den geplanten Urlaub meiner Eltern im September (s.o.) zu verhindern. ich hab ihnen das "handbuch für Großeltern" geschenkt und dann kurz auf meinen Bauch gezeigt und da wars ihnen natürlich klar. sie haben sich mega gefreut, insbesondere meine Mutter, die total kinderverrückt ist. Hat direkt tausend alte babysachen von mir und meinen Schwestern angeschleppt, sogar den 35 Jahre alten Kinderwagen gibt es noch :)
Jedenfalls wird der Urlaub im September jetzt nicht gemacht :) :). Meine Mutter meinte schon, dann müsste sie sich ja trotzdem den ganzen September frei nehmen (arbeitet aber eh nur paar Stunden die Woche), da werde ich sie jetzt erstmal überzeugen, dass das nicht nötig ist ;)

Re: Verkündung der Schwangerschaft

Ach, das klingt schön! Das freut mich sehr! :o)

Re: Verkündung der Schwangerschaft

Wie schön! Das freut mich. Ich glaube man sollte immer positiv denken [:-} und wünsche dir alles Gute für deine Schwangerschaft und euren Knirps.

Ich wohne 350km von meinen Eltern weg und wir fahren Ende Februar nach Hause zu einem 50er einer Freundin. Ich dachte auch erst ich warte bis zur 12.Woche ... dann ist´s erst die 10. , wenn ich recht gezählt habe. Aber dann kann ich´s ihnen persönlich sagen, es wird auch ihr erstes Enkelkind.Allerdings werde ich sie denke ich bitten noch bis zur 12. Woche zu warten bis sie es ausplaudern und in der Verwandschaft rumerzählen.

 Ich glaub die Idee mit dem Buch klau ich mir mal ganz dreist von dir :-)

LG

Re: Verkündung der Schwangerschaft

mach das, ich glaube, es ist gut angekommen :). und in der 10. woche ist das risiko, dass etwas schiefgeht ja auch echt nicht mehr so noch. in der zwischenzeit wissen auch meine Tante und schwestern Bescheid, ab morgen bin ich dann auch in der 10. SSW :)

Re: Verkündung der Schwangerschaft

:OK:

Re: Verkündung der Schwangerschaft

Hallo,
Ich komm auch mal dazu.
Ich bin jetzt 7+6.
Meine Schwiegereltern wohnen bei uns im Haus. Denen haben wir es letzte Woche (6+4) mit einem Fotoalbum gesagt. Obwohl ich es noch nicht wollte aber mein Mann es nicht mehr ausgehalten hat. Meinen Eltern sage ich es erst Ende März. Die Entscheidung war auch richtig bisher.....
Den Tag nach dem wir es den Schwiegereltern gesagt hatten, bekam ich eine Blutung. Festgestellt wurde ein Hämatom in der Gebärmutter....
Naja nun muss ich bis Woche 12 warten ob es sich auflöst mit der Gefahr, dass es noch zur Fehlgeburt kommen kann.
Ich will es meinen Eltern trotzdem erst Ende März sagen. Dann bin ich sicher, dass alles soweit okay ist.

Re: Verkündung der Schwangerschaft

Herzlichen Glückwunsch :-)

ich drücke dir ganz fest die Daumen das alles gut verläuft und wir alle im Herbst unseren Zwerg in den Armen halten dürfen. 

LG 

Meistgelesen auf 9monate.de
  • Auswertungshilfen für Temperaturkurven

    Die eigene Temperaturkurve innerhalb des Zyklus ist einzigartig, trotzdem ist es manchmal hilfreich, Vergleichsmöglichkeiten zu haben. Anhand der abgebildeten Beispielkurven können... Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren
Gewinnspiel

Wir verlosen ein langlebiges buntes Kinder-Set aus zertifizierter Bio-Baumwolle und recycelten Materialien!

Jetzt gewinnen

Nutze unsere Zyklus-App inklusive Eisprungkalender und Temperaturkurve (Android & iOS) bei Kinderwunsch.

Mehr zur App