Suchen Menü

Keine äußere Wendung möglich :(

Hi Mädels,

Mein ET ist am 11.10. ich stehe zwar nicht auf der Liste, aber ich muss mir mal was von der Seele schreiben.

Letztes Jahr hatte ich eine Fehlgeburt mit Ausschabung. Mein Körper hat es einfach nicht alleine geschafft :( den Schritt zur OP hat mich viel Überwindung gekostet, aber nach einem wochenlangen Kampf ging es irgendwann nicht mehr anders.

Ich wurde relativ schnell wieder schwanger, bis Mitte der 20er SSW hatte ich regelmäßige Blutungen, doch es schien alles in Ordnung zu sein.

Mein Baby lag fast immer in Schädellage. Bis zur 33.ssw. Die Ärzte sagten, ich solle mir noch keine Gedanken machen, jedoch entschied ich mich für das Krankenhaus, wo man ggf. auch in BEL entbinden könnte.

Das Baby drehte sich jedoch nicht zurück.

Gestern hatte ich meinen Termin im Krankenhaus zur äußeren Wendung. Leider liegt der Mutterkuchen nicht optimal und auch die Nabelschnur würden bei einer Wendung das Leben des Babys gefährden.

Nun, dass heißt für uns geplanter Kaiserschnitt oder hoffen auf ein Wunder, dass es sich noch von alleine dreht.. 

Allerdings soll es schon 52cm groß sein und 3500 Gramm wiegen 0o

Ich bin so unfassbar traurig und gab gestern dem Kind die Schuld an allem. Ich weiß, dass es nicht richtig ist, aber meine Vorfreude war auf alles so gross und nun schafft es mein Körper wieder nicht :(

Ich weiß auch, dass meine Gesundheit und die des Kindes an erster Stelle stehen, aber es ist für mich sehr schwer, diesen Schritt gehen zu müssen.

Ich wünsche euch allen für eure Geburten alles gute!

 

Liebe Grüße

 

Bisherige Antworten

Re: Keine äußere Wendung möglich :(

Huhu...

darf ich fragen warum eine BEL-Entbindung jetzt nicht mehr zur Debatte steht?

LG und alles Gute!

Paula

 

 

Re: Keine äußere Wendung möglich :(

Hey Steffey,

herzlich Willkommen in unserer Runde! Ich kenn das Gefühl, dass manches anders läuft als man sich das so gedacht hat und weißt du was... ? Inzwischen glaube ich, dass das die beste Vorbereitung für ein Leben mit Kind ist, die es nur geben kann!

Und ganz ehrlich!? Was für ein schlaues Baby, dass es sich nicht dreht, wenn die Nabelschnur vielleicht zu kurz ist o.ä. Nicht alles, was uns widerfährt können wir beeinflussen. Ich glaube, dass ist echt ne Allmachtsphantasie der menschlichen Gattung!%)

Nichtsdestotrotz darfst du doch traurig drüber sein, dass es nicht so läuft wie gedacht. Heul dich aus, schimpf und heul weiter... meistens gehts dann wieder irgendwann (so zumindest meine Erfahrung:-[) und man kann sich wieder ein bisschen auf den Plan B vorbereiten. Und auch ein Kaiserschnitt kann doch selbstbestimmt und eine tolle Geburt sein!

Mich würde auch interessieren, ob Plazenta und Nabelschnur gegen eine natürliche Geburt aus BEL sprechen? 

Lass dich mal drücken:-*

Re: Keine äußere Wendung möglich :(

Hi,

danke für deine lieben Worte.

gegen eine natürliche Geburt spricht zum einen die Nabelschnur, die ums Köpfchen liegt und zum anderen hat das Baby angeblich einen kopfumfang von bereits 36cm. Den Ärzten ist die Gefahr, dsss das Kind in bel letztlich mit dem großen Kopf doch stecken bleiben könnte zu groß und lehnen die vaginale Geburt ab.

lg 

Re: Keine äußere Wendung möglich :(

Ah okay, das sind ja ganz nachvollziehbare Gründe, oder?

Klar, ein bisschen was kann man in der Schwangerschaft beeinflussen, aber eben nicht alles... bei uns hieß es immer: max. (!) 80% sind beeinflussbar... und dann bleiben immer noch 20%, die eben unvorhersehbar sind. Ist doch auch ganz gut... wie gesagt: schließlich ist das Kind später auch nicht ‚kontrollierbar‘ und man tut gut daran, das frühzeitig zu lernen:-* Wünsche dir sehr, dass du deinen Frieden mit der Lage deines Kindes machen kannst! 

Re: Keine äußere Wendung möglich :(

Hy, ich hab meine ersten Sohn nach 39,5 Stunden künstlichen wehen auch mit Kaiserschnitt zur Welt gebracht und weiß jetzt beim 2. Kind nicht ob es wieder beim KS endet. Kann also deine Gefühle absolut verstehen. Aber weißt du was? Ich glaube alles hat seinen Grund, wer weiß was euch bei einer spontanen Geburt bevorstehen würde. Im schlimmstenfall ein Not Kaiserschnitt mit Komplikationen. Da ist ein geplanter Kaiserschnitt doch die bessere Wahl. 

Und natürlich darfst du traurig über die Situation sein, mir würde es genauso gehen. Am Ende zählt aber dass ihr beide Gesund und munter seid :IN LOVE:

 

Re: Keine äußere Wendung möglich :(

Hey Steffen! 

Manchmal muss man Dinge einfach hinnehmen. .. und wie schon vor mir geschrieben vielleicht hat der Bauchzwerg seine Gründe "sitzen" zu bleiben.

Trotzdem guck doch mal nach Übungen von "The spinning babys" wenns nicht hilft soll es halt nicht sein... 

Aber versuch positiv zu denken! Entspanne dich! Vielleicht hörst du dir mal ne Meditation an... Z. B die Regenbogenentspannung... 

Hauptsache du hält demnächst ein gesundes, glückliches Baby in den Armen!

Lg 

Meistgelesen auf 9monate.de
  • 28. Schwangerschaftswoche (28. SSW)

    Ihr Körper beginnt sich auf die Geburt vorzubereiten. Sie selbst beschäftigen sich vielleicht schon mit der Erstausstattung und den Vorsorgeterminen, die ab nun und bis zur 36. SSW... Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen

Nutze unsere Zyklus-App inklusive Eisprungkalender und Temperaturkurve (Android & iOS) bei Kinderwunsch.

Mehr zur App