Suchen Menü

Feindiagnostik

Huhu ihr Lieben,

ich hoffe ihr hattet alle schöne und sonnige Ostertage!

Ich bin ja eine der "Ersten" von unserer Liste und berichte heute mal ausführlich von unserem Termin zur Feindiagnostik im Pränatalzentrum. Zuerst war ich sehr enttäuscht da das Baby nicht mehr ganz aufs Bild passt und man ziemlich viel Phantasie braucht um alles zu erkennen. Die Ärztin hat auch leider nicht so viel erklärt und war von meinen Nachfragen ein bischen genervt, das war mir aber egal. Wir haben ein Outing bekommen da der junge Mann sehr deutlich sein Geschlecht präsentiert hat. ;-)

Ansonsten ist der Kleine sehr schüchtern gewesen und die Ärztin musste ziemlich schmerzhaft auf meinem Bauch rumdrücken weil er sich hinter der Symphyse versteckt hat. Es scheint alles sehr gut entwickelt zu sein, alles an der richtigen Stelle. Kopfumfang ist bei 185mm, Gewicht bei 430 Gramm =-O, die SSL konnte sie nicht messen weil er sich so versteckt hat, aber der Oberschenkelknochen hat 36,1mm. Macht mir alles hinsichtlich der Geburt ein wenig Angst, aber bis dahin kann noch viel passieren... Ultraschall scheint für ihn sehr unangenehm zu sein. Das Gesicht konnten wir auch nicht richtig erkennen weil er zu Beginn die Hand davor hatte und sich dann nur noch von hinten unten gezeigt hat. Dafür haben wir ein tolles Foto von den Füßen bekommen... :-D

Ich muss ab jetzt alle 4 Wochen zum Ultraschall (Wachstumskontrollen) und Doppler Kontrolle ins Pränatalzentrum wobei die Plazenta bisher sehr gut "arbeitet". Ein gutes Gefühl habe ich dabei nicht da die Untersuchungen es dem Baby offensichtlich nicht gefallen. 

Leider habe ich seit heute einen ganz dicken linken Fuß, man kann mein Fußgelenk kaum erkennen. Bin gestern 4 Stunden in der Hitze Auto gefahren und fürchte das ich nun die ersten Wassereinlagerungen habe. Das ist mir aber definitiv zu früh und ich habe überhaupt keine Lust jetzt schon mit Thrombosestrümpfen anzufangen... Kennt das jemand von euch und hat noch Tips? Morgen habe ich einen Termin zur normalen Vorsorge bei meiner FA, werde das auch noch mal ansprechen. 

Es fühlt sich ganz unwirklich an das ich nun die Hälfte geschafft habe, mein Bauch ist nicht mehr zu übersehen und ich merke, das ich endlich die Schwangerschaft genießen kann. Heute war ich voller Vorfreude und Neugier, ich habe nicht einmal darüber nachgedacht das irgend etwas nicht in Ordnung sein könnte. Freue mich sehr darüber da ich durch meine Fehlgeburten am Anfang der SS doch sehr unsicher und ängstlich war. 

Mit meinem Mann war ich nach dem Termin noch ein Eis essen und wir haben die ersten Namensdiskussionen geführt. Das wird nicht einfach... Da ich nach unserer Hochzeit auch meinen Nachnamen behalten habe müssen wir nicht nur über den Vornamen sprechen sondern uns da noch zusätzlich einigen. Habt ihr schon Namen oder eventuell auch einen "Arbeitsnamen"? 

So, jetzt habe ich einen halben Roman verfasst, ich hoffe ihr seid alle so positiv gestimmt wie ich. Wer lässt denn noch alles die Feindiagnostik machen?

 

Liebe Grüße Pepi

Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
  • 23.04.2019, 22:17 Uhr  |  Antworten: 2
    Cool ein Junge! Das freut mich für euch! Hmm... das mit den Namen ist so...  Mehr...
  • 24.04.2019, 10:25 Uhr  |  Antworten: 1
    Hallo Pepi, na das sind ja tolle Neuigkeiten.  zum Jungen, dann lagst Du...  Mehr...
Meistgelesen auf 9monate.de
  • 28. Schwangerschaftswoche (28. SSW)

    Ihr Körper beginnt sich auf die Geburt vorzubereiten. Sie selbst beschäftigen sich vielleicht schon mit der Erstausstattung und den Vorsorgeterminen, die ab nun und bis zur 36. SSW... Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Nutze unsere Zyklus-App inklusive Eisprungkalender und Temperaturkurve (Android & iOS) bei Kinderwunsch.

Mehr zur App