Suchen Menü

Diese ständige Angst

Hallo Mädels, darf ich mich bei euch kurz ausheulen?
Ich hatte in den letzten 12 Monaten 3 FG... Jetzt hatte ich letzten Freitag einen FA Termin und man sah was zeitgemässes! Mir war dauernd übel, meine Brüste schmerzten... aber die Übelkeit hat nachgelassen, die Brüste ziehen weniger. Ich hab immer ne scheiss Angst. Renne dauernd aufs Klo um zu testen, dass es keine Anzeichen einer SB hat.
Ich taste meine Brüste ab und hoffe dass sie schmerzen.
Wenn ich aber plötzlich nicht mehr alles riche, schiebe ich ne kriese...

Ich glaube bald, dass ich völlig spinne... aber ich kriege es kaum gebacken positiv zu denken. Ich versuche es mir einzureden und mir zu sagen dass es gut wird und mein Körper jetzt jede nötige Unterstützung bekommt, damit es klappen müsste... aber argh... ich möchte einfach gerade heulen.
Bisherige Antworten

Re: Diese ständige Angst

Oh je. Das tut mir leid. Ich kenne das auch, das ist wirklich sehr belastend. Ich hatte auch 3 FG innerhalb von 12 Monaten. In der jetzigen Schwangerschaft sieht bisher alles super aus und ich bin schon in der 20. Woche. Ich wünsche dir viel Glück und Zuversicht für die Schwangerschaft!

Re: Diese ständige Angst

Danke! Solche Infos tun gut!

Re: Diese ständige Angst

Ich verstehe dich gut - mir ging es auch so nach meiner FG.
Es gibt leider auch gar nichts, was mir geholfen hätte.
Aber vielleicht beruhigt es dich, wenn ich dir sage, dass bei mir Schwagerschaftssymptome nicht immer gleich waren und sind. Oft sind sie mehr aber oft weniger.
Wenn du dir aber unsicher bist - kannst du zum Arzt gehen oder Wochenende auf die Gyn Ambulanz.
In meinen Schwangerschaften war ich da Dauergast.

Lg Magdalena

Re: Diese ständige Angst

Das mit dem Notfalldienst werd ich auch nützen... meine FA hatte enorm viel Verständnis, darüber bin ich echt froh...

Re: Diese ständige Angst

Hey du,

ach man, wie blöd... das tut mir Leid! Ich kenne das in Ansätzen auch von mir und ganz ehrlich: ich glaube, es geht vielen Frauen so!
Mir hat es geholfen, konkret zu werden und wirklich mal so überlegen, was ich mache, wenn das Gedankenchaos wieder los geht.
Mit wem kann ich reden? Wie lenke ich mich ab? Meditation (i love it!)?
Wenn du merkst, dass du so gar nicht damit klar kommst gibts vielleicht auch Profi-Hilfe? Das weiß ich ehrlich gesagt nicht, aber warum sich
nicht helfen lassen, wenn’s da was gäbe?

Lieben Gruß
Chiara

Re: Diese ständige Angst

Hmm...das mit der Profihilfe hab ich mir wirklich schon überlegt... aber was für Profis gibts da schon.

Re: Diese ständige Angst

Es gibt Hebammen, die sich auf das Thema Trauerbewältigung nach FG und neue Schwangerschaft spezialisiert haben. Und auch Psychologen, die Begleitung in diesem Fall anbieten. Sprich doch mal mit deiner Hebamme.
Ansonsten kann ich Bryophyllum sehr empfehlen. Auch dazu berät dich die Hebamme.

Alles Liebe

Re: Diese ständige Angst

Danke für deine Tipps!

Re: Diese ständige Angst

Vielleicht einfach mal bei proFamilia nachfragen? Die können evtl.noch Ansprechpartne nennen...
Aber Hebamme ist sicherlich auch ganz gut. Die allermeisten haben da,it ja echt Erfahrung weil es einfach sooo
häufig ist.... Drück dich!

Re: Diese ständige Angst

Hallo Isabelle,

3 FGen in einem Jahr ist echt heftig. Da hast Du ganz schön was mitmachen müssen, das tut mir echt leid.

Ich hatte in 2017 auch 2 FGen, bin erst jetzt schwanger geworden, als ich mit dem Thema abgeschlossen hatte. Diese Sch... Angst habe ich jetzt genauso. Was meinst Du, wie oft ich meine Brüste in den Händen habe und drücke, um zu prüfen, ob sie noch weh tun.

Und als ich letztens wegen des Hämatoms Schmierblutungen bekommen habe, waren all die Gefühle von damals wieder da. Ich hätte nur noch heulen können. Als ich dann bei der FÄ nicht eine leere Fruchthöhle, sondern ein schlagendes Herz gesehen habe, bin ich fast durchgedreht. Dieses Wechselbad ist einfach übel. Ich glaube, das können wir auch nicht ausschalten, so sehr wir das wollen.

Gott sei Dank darf ich wegen des Hämatoms bis zur 12. Woche wöchentlich zu meiner FÄ. Das ist irgendwie beruhigend und ich versuche wirklich, positiv zu denken. Wir schaffen das schon, Isabelle. Und frag doch Deine Hebamme mal, ob sie Dir jemanden empfehlen kann, der Dir psychisch weiterhilft. Ich drück Dir die Daumen.

LG Tanja

 

Meistgelesen auf 9monate.de
  • 32. Schwangerschaftswoche (32. SSW)

    Spätestens in der 32. Schwangerschaftswoche steht die letzte große Ultraschalluntersuchung an. Auch in den eigenen vier Wänden ist bei Ihnen jetzt wahrscheinlich viel los:... Mehr...

  • Femurlänge

    Die Femurlänge ist die Länge des Oberschenkelknochens. Sie wird beim ungeborenen Baby per Ultraschall gemessen, um Größe, Gewicht und Entwicklungsstand zu bestimmen. Mehr...

  • 28. Schwangerschaftswoche (28. SSW)

    Ihr Körper beginnt sich auf die Geburt vorzubereiten. Sie selbst beschäftigen sich vielleicht schon mit der Erstausstattung und den Vorsorgeterminen, die ab nun und bis zur 36. SSW... Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren
Gewinnspiel

Wir verlosen ein langlebiges buntes Kinder-Set aus zertifizierter Bio-Baumwolle und recycelten Materialien!

Jetzt gewinnen

Nutze unsere Zyklus-App inklusive Eisprungkalender und Temperaturkurve (Android & iOS) bei Kinderwunsch.

Mehr zur App