Suchen Menü

September Piep

Hallo ihr Lieben,

irgendwie haben wir den August ja übersprungen .Somit wollte ich den September Piep starten. Wie geht es euch und den Kleinen?

Uns geht es soweit gut. Kieran schleppt einen Virus nach dem anderen aus der Kita heim und irgenwie trifft es immer den Papa am schlimmsten :HEADSHOT:

Das ist natürlich für mich immer sher anstrengend ... 

Ich habe ja im August wieder mit der Arbeit begonnen und finde es ganz angenehm. Ich arbeite 18 Stunden und das passt ganz gut mit Kind und Haushalt zusammen. 

Kieran geht weiterhin gern zur Kita und brabbet was das zeug hält. Gefühlt kommen täglich neue Worte . Gestern Papagei , heute Becher udn Eis und Heiß usw. Gut Becher klingt eher wie Bech aber ich weiss was er meint. 

Wir hatten auch unser erstes Kita Elterngespräch. Ich war entsetzt :GIRL 101:

Kieran ist wohl immer mitten drin im Geschehen und fängt auch an die anderen Kinder zu ärgern . Genervt hat mich das die Erzieherinen die kinder in ein Punktesystem einstufen müssen. Mit sowas komm ich ja nicht zurecht... dabei ist natürlich wieder herausgekommen, dass Kieran motorisch und sprachlich hinterher hinkt... ja Leute ich weiss es mittlerweile...Ich mag das nicht mehr hören und stelle sofort auf durchzug. Kieran war ja immer langsam aber er hat bis jetzt alles gelernt. Eben in seiner Zeit... Ebenfalls wurde uns erzählt, dass im nächsten Jahr nur einmal der Wechsel in den elementarbereich stattfindet. Eigentlich wechseln sie im August und Im Dezember. Nächstes Jahr nur im August. Bedeutet, dass Kieran noch vor seinem dritten Geburtstag in den elementarbereich wechseln muss...ich persönlich finde das Arg früh....was sagt ihr dazu?mache ich mir da umsonst Gedanken drum?

Letzte woche waren wir in Dänemark und haben in einem kleinen Haus direkt am Strand gewohnt. Dort haben wir uns gut erholt und hatten super Wetter. Eine Freundin ist mit ihrem Sohn mitgekommen und so hatte Kieran einen spielgefährten und wir konnten auch mal tagsüber etwas entspannen :)

Ich bin gespannt was ihr so zu berichten habt. 

Liebe Grüße 

Mellie

Bisherige Antworten

Re: September Piep

Hallo zusammen,

ich mach auch mal wieder mit. Das letzte Mal habe ich zwar auch was geschrieben, aber einmal auf die falsche Taste und alles war weg. Dann bin ich irgendwie nicht mehr dazu gekommen.

Das mit den Viren ist echt ätzend, aber glaube mir.... Es wird besser. Seit März haben wir eigentlich keine großen Ausfälle mehr. Zwar mal so kleine Tagesausreißer, wie nachmittags mal Fieber (wahrscheinlich wegen Backenzähne) aber nichts großartiges.

Freut mich, dass dir das Arbeiten gut tut. Es ist trotzdem mal wieder schön wieder was anderes zu sehen und mit Leuten zu reden. Man kommt aber gerne auch wieder nach Hause.

Justus macht sprachlich auch keine großen Sprünge. Er hat seine handvoll Wörter, die er gefühlt seit Monaten hat und die haut er halt regelmäßig raus. Dafür ist er motorisch wirklich gut. Seine neueste Beschäftigung ist Laufrad fahren. Da hat er schon einen guten Zahn drauf. Klettern tut er immer noch mit Vorliebe und eigentlich ist er nur in Bewegung. Auch Töpfchen gehen wir öfters mal und es macht ihm Spaß. Schon krass wie unterschiedlich meine zwei Jungs sind.

Allerdings haben wir ein Problem. Und das ist die Verschmelzung von Wand und Buntstift. Eigentlich egal was es ist. Es gehn auch Möbelstücke oder die Küchenschränke. Sobald er was schreibtechnisches in den Griffeln hat wird etwas bemalt. Wir haben aktuell alles wegpacken müssen, weil es echt Überhand genommen hat. Auch im Kindergarten hat er sich schon künstlerisch ausgetobt. Oh Mann!!!

Elementarbereich heißt Kindergarten? Sorry, kann mit dem Begriff grad nichts anfangen. Wir mussten uns vor einem Monat entscheiden, ob wir Justus mit 5/6 oder mit 6/7 Jahren in die einschulen wollen. Bei uns im Kindergarten werden die Gruppen nach Alter bzw. Schuljahrgang gegliedert und sonst gibt es das offene Konzept. War mit der Frage zum aktuellen Zeitpunkt echt überfordert und wir haben uns für eine spätere Einschulung entschieden. Zur Not kann man das nachträglich immer noch ändern. 

Wegen der Bewertung mach dir echt keine Sorgen. Wie du schon sagst, hat er bis jetzt alles gelernt und wenn es wirklich notwendig ist, kann man zur gegebenen Zeit immer noch mit Hilfe von Außen fördern.

Wir sind mit Elrik nun in die Frühförderung gegangen, auch aufgrund dieses Elterngesprächs. Ich empfinde allerdings, dass es aktuell Sinn macht, da Elrik auch motorisch Defizite hat. Was bei ihm komisch ist, dass er feinmotorisch gut ist, aber die Grobmotorik schwächelt. Ebenfalls ist er auch extrem ängstlich, bei allem was er macht. Er klettert nicht, er fährt kein Laufrad etc. Er macht halt die anderen Sachen wie Sandkasten spielen etc. was auch nicht schlimm ist, aber ich habe die Hoffnung, dass man mit ein bisschen Hilfe ihm die Angst nehmen kann und ihm Selbstsicherheit geben kann, was er ja auch für sein zukünftiges Leben braucht. Auch sprachlich haben wir zugestimmt, weil er durch die ständige Ohrentzündung, die ja doch gerade in der heißen Sprechlernphase über 1,5 Jahre dauerpräsent war. Jetzt hat die Frühförderung noch Ergotherapie und Heilpädagogik und Augentest und Integrativstatus vorgeschlagen. Ich sag euch, dass waren echt anstrengende zwei Monate sich da durchzukämpfen. Ab 01.10. soll es losgehen. Ich spreche heute nochmal mit unserer Kinderärztin und frage, was sie zu den ganzen Therapien sagt.

Ab Samstag fahren wir an die Nordsee und feiern Justus Geburtstag da oben. Freu mich schon voll.

Apropos Geburtstag. Was schenkt ihr eueren Kleinen? Justus baut momentan gerne Eisenbahn und er bekommt von Playmobil 123 eine ganze Schienensammlung und Zubehör.

So das war's von mir. Hoffentlich bis bald.

LG Manu

Re: September Piep

Oh gott ja... Stifte und wände ziehen sich irgendwie magisch an...leider auch bei uns. Malen geht nur im Hochstuhl. 

Elementarbereich heisst kindergarten (also ab 3 Jahre) . 

Ich denke auch, dass Frühförderung etc. Sinn macht.Aber nicht mit unter 2 Jahren. Werde da natürlich meinen Kinderarzt als Vertrauten bei der U7 genaustens Fragen. Ich vertraue ihm da sehr und er hat mir auch immer viel mut und sicherheit gegeben.

Kieran hat sich gerade mit dem Pukilino angefreundet. Laufrad sehe ich im moment noch nicht. Da muss er im laufen , klettern etc noch sicherer werden. 

Ich wünsche euch nen tollen Urlaub und ganz schönes Wetter und einen wunderbaren Geburtstag natürlich :) Die Zeit vergeht so schnell :)

Also ich habe schon ein paar ideen für Kieran, aber mal gucken ob das interesse sich nochmal ändert. 

Er bekommt nen Fußball, autos mit Anschiebmotor ( also die alleine fahren wenn man sie anschiebt) und nen Puppenbuggy (den von der Nachbarin hätte er beinahe schon ganz heimlich in unserem Garten verschwinden lassen :GIRL 101:) und von Oma un Opa bekommt er nen Kinderwerkzeugkoffer, da er so gern mit Opa schraubt. Dazu neue Gummistiefel und ne winterjacke. Das sollte es gewesen sein.

Lieben Gruß 

Mellie

Re: September Piep

Da bin ich ja froh, dass nicht nur wir einen kleinen Picasso daheim haben. Von Elrik kenne ich das eigentlich gar nicht, aber wenn es um Unfung geht, zieht er trotzdem gerne mit. Sprich, ich habe zwei Picassos :-D:-X:HEADSHOT:.

Wegen dem Kindergarten würde ich das individuell entscheiden. Es gibt Kinder, die echte Überflieger sind und welche, denen ein Jahr in der Krippe noch gut tun würde. Kieran ist ja auch ein sogenanntes Korridorkind. So wie du das beschreibst, würde ihm ein Jahr in der Krippe auch noch guttun. Selbst wenn er in den nächsten Monaten alles aufholen sollte, müsst dann ihr entscheiden, was für ihn besser sein wird. Was spricht denn dagegen, ihn ein Jahr später in den Elementarbereich zu geben? Wir werden Justus erst 2022 in den Kindergarten geben, weil wir nicht das Gefühl haben, dass es ihm aktuell irgendeinen Vorteil bringt dies ein Jahr vorher zu tun. Er fühlt sich nicht unterfordert, da er sprachlich jetzt auch nicht auf dem "Stand" ist und ich denke, dass es ihm auch nicht schadet, wenn er mal der "Große" ist und lernt mit Kleinere umzugehen. Sollte sich irgendwann herausstellen, dass er gerne vorher eingeschult werden will, kann man das immer noch tun.

Unter zwei Jahren ist das Thema Frühförderung natürlich zu früh. Eigentlich ist das Thema auch in Elriks Alter noch ziemlich grenzwertig. Allerdings denke ich, dass es in diesem Fall doch der richtige Weg ist, da die ganze Krankheitsgeschichte noch zusätzlich seinen Tribut gezollt hat und es ermöglicht uns auch andere Blickwinkel auf bestimmte Sachen zu werfen. Aber die Möglichkeit gibt es zur Not und das finde ich auch gut. Bis das Thema bei euch auf den Tisch kommen könnte, fließt noch sehr viel Wasser den Fluss runter und ich merke ja auch selber, dass es immer wieder Schübe gibt, die einen total überraschen. Aber euer Kleiner scheint ja ziemlich gewieft zu sein, wenn man die Geschichte mit dem Puppenbuggy hört :-). Das wird schon alles und lass dich nur nicht verunsichern von Erzieherinnen und den anderen. Kieran kann vielleicht jetzt nicht, worauf aktuell die Außenwelt Wert legt, aber dafür kann er etwas, was andere nicht können und das macht ihn zu etwas ganz besonderem. Was will man mehr :ROSE:

 

Re: September Piep

Hey, danke für deine Lieben Worte, solche hört man leider viel zu selten :)

ich finde Frühförderung prinzipiell ja auch nicht verkehrt. Immerhin lernen die Kleinen ja auch besser und können so biel aufholen. 

Ich hatte ein Gespräch mit den Erzieherinnen und sie sind beide dafür, das nächstes Jahr individeull zu entscheiden. Sie meinen amber auch , dass Kieran wohl eher ein Kandidat ist, erst Anfang bis mitte 2022 in den elementarbereich zu wechseln. Das hat mir den Druck genommen. 

Viele Krankheiten, können kinder wirklich zurückwerfen und auch so kann es nunmal dazu kommen, dass der eine eben etwas mehr Zeit braucht. Alos Geistig halte ich Kieran für gut bis weit entwickelt  und glaube er kann Mama und Papa schon ganz gut manipulieren :GIRL 101:.

Wünsche euch ein schönes Wochenende und finde es toll , dass Justus noch so lange bei euch bleiben kann. ich muss sagen mir gingen , gerade in Zeiten von corona, teilweise echt die Beschäftigungen aus....Da kam die Kita ganz recht :-X

Re: September Piep

Hallo ihr Lieben
Endlich finde ich auch mal Zeit und Muse ein wenig zu piepen.
Irgendwie hat mich der Alltag mit 2 Kindern voll im Griff. Raphael geht es sehr gut. Mittlerweile ist mein Großer auch schon 2 Jahre alt und immernoch sehr in der trotzphase bzw Autonomieohase ;-D ist manchmal ein echter Kampf dann mit ihm und wenn dann gleichzeitig das Baby schreit ist das schon sehr anstrengend. Raphael hatte direkt vor seinem Geburtstag auch das 3 Tagenfieber mit Temperaturen zwischen 38,8 und 39.9. Ich wusste zwar das es diese Erkrankung gibt und das man da nicht viel machen kann außer fiebersenkende Mittel und viel trinken lassen aber ich hatte mir trotzdem große Sorgen gemacht. Vorallem nachts wenn er nach mir gerufen hatte und wollte das ich seine heiße Hand halte. Gott sei Dank hat sich Jana nicht angesteckt. Und wie gesagt das ganze 3 Tage vor seinem Geburtstag. Da war er noch tagelang nach dem 3 Tage Fieber schnell erschöpft und ermüdet. Aber jetzt ist er Gott sei Dank wieder ganz der alte und versucht täglich seinen kleinen dickkopf durchzusetzen. Momentan macht er teilweise auch Theater beim Essen. Viele Sachen die er früher gerne gegessen hat verweigert er nun. Ist das bei euren kleinen auch teilweise so?
Die U7 hatten wir auch zwischenzeitlich. Da war alles gut. Nur richtig sprechen will er noch nicht aber da mache ich mir keine Sorgen. Er kann so viele einzelne Wörter sagen und er selber versteht alles was man ihm sagt und kann es umsetzen. Er wird schon irgendwann mit dem sprechen loslegen und dann wahrscheinlich den Mund nicht mehr zu bekommen :-D
Wie gesagt mit Raphael alles gut.
Jana geht es auch gut soweit. Bald ist sie schon 4 Monate auf der welt. Aber leider macht sie mir ein wenig Sorgen. Bei der U2 im Krankenhaus wurde ein kleines Loch im Herzen festgestellt. Aber Gott sei Dank scheint es von selber zuzuwachsen. Im Dezember haben wir nochmals einen Kontrolltermin mit Herzecho und da hoffen wir das das Loch dann komplett zu ist. Aber nun wurde bei der U4 festgestellt das ihr Kopf zu klein ist. Das kann jetzt natürlich wieder alles oder nichts bedeuten. Entweder hinkt ihr kopfumfang in der Entwicklung ein wenig hinterher und er macht jetzt demnächst einen Wachstumsschub oder aber die Nähte am Schädel würden schon langsam anfangen zu verknöchern. Dann hätte das gehirn keinen Platz zum wachsen. Hoffe jetzt natürlich das der Kopf einfach hinter her ist und nichts weiter. In 3 Wochen soll ich nochmals beim Arzt vorbei kommen rein zur Kontrolle des KU. Ansonsten wäre Jana nämlich total fit und hellwach. Raphi liebt seine kleine Schwester auch wenn er weiterhin sehr eifersüchtig reagiert wenn der Papa das Baby hat. Ich hoffe einfach das alles gut wird. So nun seid ihr auch bei mir auf den neuesten Stand. Hoffe es geht euch allen gut
Ganz liebe Grüße
Eure mimimaus

PS: überlege mit Jana zum Osteopathen zu gehen Bin aber noch unschlüssig. Habt ihr Erfahrungen damit? 

Re: September Piep

Hey ,

ja ich glaube dir , dass einen zwei Kinder komplett die Zeit rauben :) bei mir tuts der Eine schon :) schön das die beiden sich so gut verstehen. 

Wie gesagt Kieran spricht auch nicht gut. ab und an kommt mal ein 2 wort satz wie "da Baum" oder "Mein Becher" aber das ist eher selten. Verstehen und umsetzen kann er auch alles (wenn er will) und eigentlich sabbelt er auch den ganzen Tag.Man muss ihm sehr genau zuhören und kann dann auch immer wieder Wörter heraushören. Ansonsten kaudawelsch. Mache mir jetzt aber auch noch keine Sorgen. Kieran ist nun auch 2 und die U7 haben wir in einer Woche. 

Das mit Jana tut mir leid. Kieran hatte anfangs auch noch ein kleines Loch im Herzen, dieses war aber ganz schnell zu. Wieviel zu klein ist denn ihr Kopf? fällt es doll auf? oder nur ein bisschen? 

Osteopathie hat Kieran ganz toll geholfen, da er sich sehr einseitig bewegt hat. Als das gelöst war, ging dann auch die Entwicklung weiter. Ob sie da was mit den Schädelnähten machen kann weiss ich allerdings nicht. Aber schaden tut es nicht. Allerdings ist es schon wichtig eine gute Osteopath/in zu finden. Es gibt da durchaus auch welche, die länger an dir verdienen wollen als nötig.Auch würde ich nicht unbedingt mehr als 90 euro pro sitzung zahlen.  Ich habe unsere über Freunde empfohlen bekommen. Vielleicht kennst du da ja auch jemanden?

Ich drücke euch ganz feste die Daumen, dass Jana bald nen großen Sprung macht und sich deine Sorgen damit in Luft auflösen. Ich kenne das Gefühl , wenn irgendwas nicht stimmt und man nie weiss ob es einfach etwas später losgeht oder doch was ernsteres dahinter steckt.

Fühl dich gedrückt.

Mellie

Meistgelesen auf 9monate.de
Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen

Nutze unsere Zyklus-App inklusive Eisprungkalender und Temperaturkurve (Android & iOS) bei Kinderwunsch.

Mehr zur App