Suchen Menü

U3 und Still-Rythmus

Guten Morgen,
wir hatten am Freitag U3-alles gut, Linus wiegt nun 5840g und ist 60cm lang. Das bedeutet er hat in knapp 8 Wochen 2,5 kg zugenommen und ist 12 cm gewachsen! Kinderarzt meinte wir sollen mit dem Stillen nun einen strengen Rythmus von mindestens 3 Stunden einhalten-gar nicht so einfach! Abends ist er halt extrem unruhig und will ständig an die Brust, dann drückt natürlich der Magen, er wird wieder quengelig und findet auch nicht in den Schlaf-ein TeufelsKreis!!!
Wie macht ihr das mit dem Rythmus?
Das HerzGeräusch war jetzt schon nicht mehr hörbar-Aufregung völlig umsonst!!
Gruß. Sonja
Bisherige Antworten

Re: U3 und Still-Rythmus

*einschleich*

Liebe Sonja,

Erstmal schön, dass es deinem Linus gut geht. Das ist die Hauptsache. Neben deinem Wohlbefinden natürlich ;-)
Wieso ist der Arzt denn der Meinung, dsss Linus einen strengen 3 Stunden Rhythmus benötigt? Wegen dem Gewicht und der Größe? Wenn ja, dann hat er keine Ahnung. Beim stillen gibt es keine Überfütterung. Die kleinen nehmen neben Nahrung auch super viel Nähe und Geborgenheit auf. Ich fände es eine Qual, sein Bedürfnis so lang aufzuschieben. Er versteht ja gar nicht was los ist. Meine Tochter hatte bereits am Entlasstag aus dem kh mehr als ihr Geburtsgewicht erreicht und ihr geht's bestens. Vielleicht ist deine Milch besonders nahrhaft oder dein kleiner so bedürftig. Ich würde an deiner Stelle weiter nach Bedarf stillen.

*ausschleich*

Francis + Lani (Nov/Dez. 2016)

Re: U3 und Still-Rythmus

Ja er meinte es wegen der rasanten Zunahme und spucken-es sei ja nun kein kleines Baby mehr, haha!
Linus hatte auch am Entlasstag sein GeburtsGewicht wieder! Ich werde ihn auch nicht schreien lassen sondern nach Bedarf stillen.
Was sich die Ärzte so vorstellen?!

Re: U3 und Still-Rythmus

Ui er scheint ja ganz propper zu sein :-) ich lese auch immer, dass man beim Stillen kaum überfüttern kann, nur bei der Flasche. Wenn er etwas viel zunimmt, dann kann man ja ab und an versuchen, ein paar Minuten hinauszuzögern, aber auf Krampf 3 Stunden zu warten und ein schreiendes Baby zu haben, funktioniert ja auch nicht. Man kann halt vorher es mit Körperkontakt versuchen, aber wenn er wirklich Hunger hat, dann bringt das auch nicht viel. Schwierig wenn man solche ärztlichen Ratschläge bekommt.

Re: U3 und Still-Rythmus

Huhu,

Das unterschreibe ich Wort für Wort!! Besser kann ich es nicht schreiben. Weitermachen wie gehabt, solange es für euch beide passt. Der Rhythmus kommt mit der Zeit von alleine.

Liebe Grüße

Re: U3 und Still-Rythmus

Wir haben gar keinen Rhythmus und es ist für mich ok. Sie hat innerhalb 6 Wochen etwas mehr als einen Kilo zugenommen.
Ich würde an deiner Stelle auch nur nach bedarf stillen. Das Gewicht verteilt sich ja ganz gut auf die Länge. Aber ich finde es wirklich erstaunlich wie viel er gewachsen ist!
Und zum Glück ist das Herzgeräusch nicht mehr hörbar

Re: U3 und Still-Rythmus

Hallo Sonja!
Jetzt sollst du deinem Baby die Nahrung verweigern, weil es zu schnell wächst? Ist das ein Blödsinn! Wir stillen nach Bedarf, so wie es auch sein soll. Wir haben trotzdem einen 4 Stunden Rhythmus, aber nur weil unser Kleiner dann immer kommt.
LG Judith

Re: U3 und Still-Rythmus

Nein, ich würde keinen strengen Rhythmus einhalten. Ich kenne es auch so, dass man mit dem Stillen das Kind nicht überfüttern kann.
Wenn unsere Kleine immer wieder an die Brust will, hat sie meist ein großes Nähe-Bedürfnis und ist dann völlig entspannt im Tragetuch. Da scheint dieses Bedürfnis auch erfüllt zu sein. Abends sind sie ja in dem Alter meistens weinerlich. Saugen beruhigt da natürlich. Wenn sie schon größer sind, wie Linus, kann vielleicht auch ein Schnuller beruhigen. Bei den ganz Kleinen soll das ja das Stillen gefährden können. Aber das läuft ja super bei euch. Falls er trotz der Versuche stillen möchte, würde ich das auf jeden Fall tun.
Er ist doch noch ganz neu auf der Welt. Er braucht erst noch die Sicherheit. Wenn er weint, müssen seine Bedürfnisse erfüllt werden, damit er begreift, meine Welt ist sicher und so Vertrauen und Zuversicht auch auf andere Personen und Situationen entwickelt.

Re: U3 und Still-Rythmus

Wir stillen auch nach Bedarf, das ist in der Regel alle 2 Stunden. Er hatte auch 2 Tage nach dem Krankenhaus sein Geburtsgewicht wieder. Nachts bzw spät Abends fängt er an zu clustern. Da muss ich ihn innerhalb von 3-4 Stunden 3-4 mal stillen und er trinkt dann auch wirklich immer lange. Das ist laut Hebamme bei manchen Kindern hängen geblieben in der Evolution. In der Zeit ist er auch hell wach. Viel schlaf krieg ich nicht aber dafür ist er bis auf diese nächtliche Phase ein ruhiges und liebes Baby.

Re: U3 und Still-Rythmus

Oh nein was für ein Ratschlag, bin entsetzt! Bitte stille weiter nach Bedarf! Ein stillbaby kann nicht überfüttert werden!
Wir stillen unter Tags alle 2-3,5h nachts schafft sie meist 4-5 Stunden!
Abend kann es aber vorkommen das sie nach 1h wieder etwas will, aber wenn ich dafür dann 4-5 h am Stück schlafen kann find ich es voll in Ordnung! :-)

Re: U3 und Still-Rythmus

Huhu!

Ich kann mich da nur den anderen anschließen, was hat der Arzt dir denn gesagt, dass du ihn vor Hunger schreien lassen sollst, bis ein Abstand von mindestens drei Stunden zur vorherigen Mahlzeit erreicht ist? :-/
Hier wird auch nach Bedarf gestillt, die Abstände variieren tagsüber zwischen zwei und vier Stunden, nachts zwischen fünf und sieben Stunden- wobei ich ihn nachts wecke, da mir meine Brüste mit der Zeit schmerzen ;-) .
Nimmt er einen Schnuller? Den hat mein Kleiner anstelle der Brust, obwohl ich ihm eigtl keinen Schnulli geben wollte, aber er braucht das, ständig an irgendwas zu nuckeln. Der Schnulli hat übrigens auch zu keiner Saugverwirrung geführt.
Toll, dass keine Herzgeräusche mehr zu hören sind! LG

Gassenjunge

Beim Schnuller würgt er! Er sucht eher seinem Daumen, findet ihn aber noch nicht ganz!
Wir waren heute Abend zum Essen eingeladen in einer Wirtschaft! Habe ihn dort gestillt, danach ließ er sich problemlos beschäftigen! Also kein Zirkus wie abends zu HAuse-als wir heim kamen (nach 3 Stunden)nochmal gestillt und dann ist sofort eingeschlafen und konnte in sein Bett gelegt! Er schläft, mein Mann und ich sitzen auf dem Sofa und schauen fern-Premiere nach 8 Wochen!
Wenn die Nacht jetzt so weiter geht-freß ich einen Besen...

Re: Gassenjunge

Oh wie schön, dann wisst ihr ja jetzt, was ihr zu tun habt :-D ! Ich wünsche euch eine erholsame Nacht! LG

Re: Gassenjunge

Jeden Abend essen gehen:-D

Re: U3 und Still-Rythmus

Ich kann immer wieder sagen Kinderärzte haben sie nicht Alle. Entweder heißt es Zufüttern oder Stillrhytmus erweitern. Das sind Beides echt kontraproduktive Tips fürs Stillen..

Lilly kommt so alle 3-4 Stunden. Abends auch Mal nach 2 Stunden. Nachts meist alle 4 Stunden. Tagsüber lege ich sie , wegen ihrer Bauchweh nicht unter 2 Stunden an, wenn sie viel weint. Da möchte sie dann ohnehin nicht an die Brust.

Ich komme eigentlich immer auf 8 mal am Tag.

Re: U3 und Still-Rythmus

Also in 24 Stunden
Meistgelesen auf 9monate.de
Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen