Suchen Menü

SST

Hallo ihr Lieben,

Ich brauch Hilfe *OGOTT*

Könnt ihr mal meinen SST im Fotoalbum ansehen? Ist der positiv.
Bild ist innerhalb der 5 Minuten entstanden, wo man ablesen soll.

Ich glaub ich fahre mal einen digitalen kaufen, oder?

Bin total nervös...

War eigentlich ein komischer Zyklus...

Hilfe Swimmy
Bisherige Antworten

@swimmy

Liebe Swimmy,

ich würde sagen da ist ein Strich.:-)

Zur Sicherheit würde ich aber wirklich noch einen digitalen Test machen.

Alles Liebe

Victoria

Re: @swimmy

Hallo Victoria,
Ich glaube wir haben richtig gesehen. Der digitale lässt keinen Zweifel zu, ich bin tatsächlich schwanger.

Viele Grüße

Re: @swimmy

Liebe swimmy,

wie schön, das freut mich sehr für Dich.

Ich wünsche Dir, dass sich alles gut entwickelt und Du eine ganz schöne Schwangerschaft haben wirst.:IN LOVE:

Liebe Grüße

Victoria

Re: @swimmy

Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!
Ich freu mich sehr für euch!!!
Viele liebe Grüße
Paula mit Korbinian

Re: SST

Herzlichen Glückwunsch Swimmy! Ich wünsche dir eine wundervolle unkomplizierte Schwangerschaft :D
Lg

Re: SST

Wow, das ist ja eine Überraschung! Ich freue mich für euch und drücke die Damen, dass alles gut läuft und du eine schöne Schwangerschaft hast. :-) Das wird ja dann wieder das November-Dezember-Forum wie beim letzten Mal, aber dieses Mal ET zum Glück vor Weihnachten. :-D

Re: SST

Hi Swimmy,
Das freut mich total für euch. Zum Glück hast du den Umzug nun auch überstanden und nun hoffentlich auch Platz für Kind Nr. 2.
Dann kannst du ja gar nicht mit der Arbeit starten, oder?
Ich wünsche dir eine schöne Schwangerschaft.
Alles Gute, Katja

Re: SST

Hallo ihr lieben,
Danke für eure Glückwünsche.

Ich war dann am Samstag noch einen digitalen SST kaufen und der war gleich positiv und zeigte ein bis zwei Wochen an.

Also mal eins vorweg, ich war noch nicht wirklich angekommen, ob wir nun schon üben sollen oder nicht und hab zwar, wie ihr wisst, viel hin und her überlegt ob oder ob nicht zweites Kind, aber es ist tatsächlich ein "Unfall".
Ich finde das Wort eigentlich nicht schön, aber es trifft es dennoch. Seit eintreten meiner Tage im September 2018 nach Nikolai waren alle Zyklen so meistens 35 Tage lang. Ich habe auch versucht Temperatur zu messen, mit einem nicht ordentlich schlafenden Baby leider sehr schwierig. Einen Zyklus hatte es geklappt, da war der ES bei ZT 20, was ja auch zu den 35 Tagen Zyklus etwa passt.
Diesen Monat wollte ich mal mit Ovus testen, hatte ich überlegt, falls wir im April es mal versuchen wollten, nur um zu schauen, ob ein ES in Anmarsch sein könnte.

An ZT 14 hatten wir geherzelt, ohne Verhütung, weil ich dachte: naja ist ja noch 6 oder 7 Tage Zeit.
Ich habe dann an ZT 16 angefangen mit den Tests, und bis zur 20 gab es nix als leere Kreise, hab die von Clear Blue, die digitalen noch da gehabt. Hab sie dann frustriert in die Ecke gehauen und gedacht, nicht schlimm, will ja diesen Monat eh nicht, wegen Umzug und wegen Dezember Baby und weil ich noch nicht so wirklich wusste ob ich mir das zutraue. Zwei Wickelkinder, eine erneute SS, noch mal mind. 1 Jahr nicht schlafen.... Nikolai seine derzeitige Laune lässt hier zu Hause auch zu wünschen übrig.
In der Kita scheint er der liebste von allen zu sein. Sobald ich ihn zu Hause habe ist Terror. Er vorgestern wieder, 30min Dauerbrüllen, weil ich wegen etwas Nein gesagt hab und ihm die Tür zum Bad verschlossen habe, weil er ständig den Klodeckel anhebt.

Naja irgendwann war dann letzter Samstag und irgendwie hab ich dann Panik bekommen und es hat Klick gemacht, was wenn der ES wieder wie früher bei 14 Tagen war. Würde auch den nicht positiven Ovu erklären. Ja in der Drehe muss er nun gewesen sein. Das Herzchen hat wohl gesessen.

Seit dem lauf ich rum wie Falschgeld. Bin total verunsichert. Ich weiß gar nicht wo mir der Kopf steht. Ich fühle mich null schwanger und ich muss zugeben, so wirklich gefreut hab ich mich noch nicht. Ist irgendwie alles wie im Film. Gerade mal eine Woche auf Arbeit zurück und überall verneint, ob es bald Baby zwei gäbe.

Aber obwohl ich mich noch gar nicht damit anfreunden kann, so schnell schwanger geworden zu sein, was ja laut Ärzten angeblich nicht möglich ist, lenkt mich schon wieder nur die Panik, dass was nicht stimmen könnte und ich eine Fehlgeburt haben werde. Wegen Osterferien hätte ich erst zum 26.04. einen Termin bekommen sollen. Ich habe dann noch mal angerufen und gelogen und gemeint, ob ich eher kommen könne, da ich aus beruflichen Gründen eine offizielle Bestätigung benötigen würde. Ich soll jetzt am Montag kommen. Ich weiß, man kann bei irgendwas zwischen 5+0 oder 5+3 noch nicht viel sehen, aber hoffentlich kann man eine ELSS ausschließen, das hat mir am meisten Sorgen gemacht. Ich dachte die ganze Woche nur daran und das ich unmöglich bis 26.04. durchhalte. Aber nun kreisen meine Gedanken nur um eine Fehlgeburt, auch weil wir das schon vermehrt im Freundeskreis hatten... Ich ärgere mich schon wieder voll über mich. Während ich in Nikolais SS immer dachte, ich würde es nie verkraften, kindlos zu bleiben, so treibt mich ja nun dieser Gedanke nicht mehr an. Ich könnte es ja entspannt angehen, weil mein Wunsch Mama zu sein ja bereits erfüllt wurde. Also warum nicht zurücklehnen und die Natur machen lassen...

Der Umzug hat heute erst angefangen, wir bekommen wirklich erst morgen die Schlüssel und heute war ein 500 Euro IKEA Kauf dran.
Ich muss dann leider gleich zwei befreundeten Paaren sagen, dass ich schwanger bin, kann ja schließlich nicht nur so rum stehen und die anderen grundlos meine Sachen schleppen lassen. Bzw. das eine Paar weiß es schon, meiner besten Freundin hab ich erzählt.
Heute ist es mir bei einer anderen Freundin auch schon rausgerutscht, das wollt ich gar nicht und bei der Kitaerzieherin auch schon, weil ich total verpeilt war und es mir so unangenehm war, weil ich Nikolai ohne Schuhe in die Kita gebracht habe, da ist es aus mir rausgesprudelt. Und meine Eltern auch, weil ich kein Bier zum Grillen getrunken habe und sie doof gefragt haben.

Ich habe vor drei Wochen unseren Kinderwagen verliehen, für ein Baby, was im Mai erst kommt und das 200km entfernt an eine andere Freundin. Jetzt brauch ich den bestimmt im Oktober bereits zurück, wenn es nicht auf den letzten Drücker sein soll.

Also ihr seht, irgentwie ist es diesmal total verwirrend und meine Gefühle und Gedanken drehen durch... Wie bekomme ich mich nur wieder auf Spur?!

Mir gehen auch so viele Gedanken wegen Nikolai im Kopf rum. Werde ich ihn immer noch so lieben, wenn es ein weiteres Baby gibt, ich habe totale Panik ihn zu verletzen und habe echt Angst, wenn er eifersüchtig wird. Wie wird er auf das neue Kind reagieren, wo er sich so viel Aufmerksamkeit braucht. Und wie soll ich das nur alles schaffen, wenn das zweite Baby auch so ein Temperament hat wie Nikolai.

Und was um Himmels Willen, wenn die Ärztin am Monat zwei Fruchthüllen sieht!?

Sorry fürs ausweinen, aber ich bin wirklich total verunsichert und kopflos :(
Und wenig Schlaf gut sein übrigens
Eure Swimmy

Re: SST

Oh je, ich kann verstehen, dass sich nun das Gedankenkarussell dreht, aber atme erstmal tief ein und aus und versuche dich ein wenig zu entspannen. Es hat sicher einen Sinn gehabt, dass es nun ganz plötzlich und spontan einfach so geklappt hat. Stell dir nur vor du hättest ab Sommer gern schwanger werden wollen und dann wieder Monat für Monat vergebens darauf gewartet. So hat dir diese Laune der Natur doch viel Frust erspart. Eine Fehlgeburt kann man theoretisch haben und ich hatte auch schon eine, aber das ist ja nun noch nie bei dir passiert und da würde ich mir auch keine Gedanken machen. Die Natur weiß schon was sie tut und natürlich spielen die Hormone bei dir auch schon verrückt, so dass du dir unnötige Sorgen machst. Das ist in jeder Schwangerschaft so, ich kann mich auch an alle diese Sorgen erinnern.

Jetzt fängt der Frühling an, genieße das schöne Wetter mit Nikolai und freu dich, dass es im Kindergarten so gut klappt. Das mit dem Kinderwagen ist natürlich blöd, aber deine Freundin wird das schon verstehn, dass du ihn in diesem Fall eher zurück brauchst. Es wird alles gut, ganz bestimmt. :-)

Meistgelesen auf 9monate.de
  • Femurlänge

    Die Femurlänge ist die Länge des Oberschenkelknochens. Sie wird beim ungeborenen Baby per Ultraschall gemessen, um Größe, Gewicht und Entwicklungsstand zu bestimmen. Mehr...

  • 18. Schwangerschaftswoche (18. SSW)

    Action ist angesagt! Ihr Baby ist jetzt richtig aktiv und ständig in Bewegung. Es trainiert in der 18. Schwangerschaftswoche seine Reflexe und spielt mit der Nabelschnur. Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen

Nutze unsere Zyklus-App inklusive Eisprungkalender und Temperaturkurve (Android & iOS) bei Kinderwunsch.

Mehr zur App