Suchen Menü

Kita und Zahnen

Hallo zusammen,
Ich muss hier mal Luft raus lassen. Jeden Tag wenn ich Hannah abhole werden blöde Bemerkungen der Erzieherinnen gemacht. "Hannah hat Temperatur ", hieß es gestern, da hatte sie noch nicht mal 37,3 zu Hause. Heute auch wieder, " es ging gar nicht, sie hat viel geweint und wollte kuscheln", " wir haben sie dann auch mal in den Buggy gesetzt, müssen uns ja auch noch um andere Kinder kümmern". Ja heute hatte sie etwas Temperatur, sie Zahnt halt gerade richtig toll. Es kommen oben gleich 4 Zähne auf einmal, Eckzähne und die ersten Backenzähne. Ich gebe ihr zu Hause dann Schmerzsaft, was soll ich machen? Ich bin jetzt gerade mal die 2. Woche wieder arbeiten, war vorher 3 Wochen zu Hause. Ich kann doch nicht jedes mal zu Hause bleiben, wenn sie Zähne bekommt. Ihr scheint das echt mehr zu schaffen zu machen als den Zwillingen damals. Zum Glück bringe ich sie morgens nicht in die Kita, sondern mein Mann, dann muss ich morgens nicht gleich die Blicke der Erzieherinnen ertragen. Ich werde meinem Mann sagen er soll ihr auch morgens Schmerzsaft geben, damit sie die paar Stunden in der Kita durchhält. Morgen ist ja schon Freitag. Gibt es denn Eltern, die sich frei nehmen, weil das Kind zahnt? Es gibt ja nur 10 Tage pro Kind und Elternteil und wenn man bedenkt wie viele Zähne noch kommen... na und Krank werden sie ja auch immer mal. Wie macht ihr das, zu Hause bleiben oder in die Kita? Ich hoffe ich werde hier und auch nicht in der Kita als Rabenmutter abgestempelt.
So das musst jetzt mal raus.
Bisherige Antworten

Re: Kita und Zahnen

Huhu,

ich kann da beide Seiten verstehen und bin deswegen auch immer maximal 4 Tage pro Woche arbeiten gegangen wenn die Kinder das erste Jahr im Kindergarten waren. Denn 10 Tage sind wirklich nicht viel pro Jahr, zumal ihr ja keine Oma oder andere Verwandten in der Nähe habt wenn die Kinder krank sind. Fürs Zahnen kann man die 10 Tage einfach nicht aufbrauchen, das verstehe ich absolut. Aber in der Kita können sie sich um ein anhängliches und weinerliches Zahnkind auch schlecht kümmern, wenn da noch viele andere Kinder sind. Die haben dann auch einfach ein schlechtes Gewissen, wenn sie Hannah "in die Ecke stellen" müssen, damit sie Zeit für die anderen Kinder haben. 

Ich würde dir das offene Gespräch mit den Erzieherinnen empfehlen. Mach ihnen klar, dass es "nur" die Zähne sind und ihr einfach keine Ersatzbetreuung habt um für solche Kleinigkeiten zu Hause zu bleiben. Es reicht ja auch ihnen zu sagen, dass es ok wäre, wenn Hannah dann mal mehr im Buggy sitzt oder vielleicht ein vorgezogenes Schläfchen macht. Anders könntest du das ja zu Hause auch nicht handhaben. Wir laufen mit einem zahnendes Kleinkind ja auch nicht stundenlag durch die Gegend und schleppen es herum bis wir den Rücken kaputt haben. Leider dürfen die Erzieherinnen ja mittlerweile nicht mal Globuli mehr geben geschweige denn Medikamente, sonst wäre das einfacher. 

Gibt es vielleicht eine nette ältere Dame in der Nachbarschaft, die mal ab und zu als "Ersatzoma" einspringen könnte? Bei uns gibt es solche Angebote sogar über das Familienbüro für unseren Vorort, allerdings normalerweise nur für Kinder, die noch nicht in die Kita gehen. Vielleicht hat das Jugendamt einen Tipp für dich. Ansonsten würde ich vielleicht beim Arbeitgeber nachfragen, ob du vielleicht die Arbeitszeit kurzfristig etwas reduzieren kannst.

Ich drücke die Daumen, dass Hannah mit den nächsten Zähnen nicht solche Probleme hat.

Re: Kita und Zahnen

Hallo Katja,

Ich sehe es genauso wie Sandra. Zum einen ist es für die Kiddis doof und die Erzieher und es bringt die Eltern in eine Zwickmühle, vor allen wenn man keine Großeltern hat, die mal helfen können.

Bisher hatten wir Glück, immer wenn Nikolai zahnt, dann hatte er nur eine Nacht Fieber und war dann wieder fit. Da ich aber immer nicht wusste ob noch was kommt, habe ich dann an dem Folgetag nichts gemacht mir ihm und war nur daheim um zu beobachten. Bisher hatte ich nur einmal das Problem mit der Arbeit und Fieber, gleich in der ersten Arbeitswoche. Ich habe dann donnerstags frei gemacht, anstatt freitags, das ging zum Glück und ich kann dann tauschen.
Ich habe extra den Freitag gewählt um nicht arbeiten zu gehen, um eben auch noch donnerstags im Falle eines Falles tauschen zu können um etwas mit meinem Mann zu organisieren. Aber das ist halt auch nicht bei jedem möglich, logisch!

Ich würde auch versuchen noch mal mit den Erzieherin zu reden und deine Situation zu erklären.
Ich halte eigentlich nichts davon, den Kindern Schmerzmittel zu geben und dann in die Kita zu geben. Zumindest nicht, wenn sie richtig krank sind. Wenn du dir absolut sicher bist, dass es nur das Zähnen ist, dann würde ich tatsächlich mal eine Ausnahme machen, aber nur da!

Ich drück die Daumen, dass alle Zähne bald da sind und es überstanden ist bald.
Liebe Grüße Swimmy

Re: Kita und Zahnen

Hi ihr 2. Ja es ist wirklich eine Zwickmühle. Naja am Donnerstag Nacht hat sie dann bis 40 hoch gefiebert und auch am Morgen war es wieder so hoch. Da ist mein Mann dann mit ihr zum Arzt vorgefahren und ich war 21/2 Stunden arbeiten und habe ihn dann beim Arzt abgelöst. Er meint das es ein Infekt ist, da der Hals gerötet war und am Samstag hat sie noch Bindehautentzündung bekommen, die ich nun erst einmal mit Euphrasiaaugentropfen behandle. Mittlerweile zeigen sich deutlich die Spitzen der ersten Backenzähne, aber die Eckzähne fehlen noch, komisch. In Hannahs Gruppe sind 10 Kinder und 2 Erzieherinnen. Von einer anderen Mama habe ich erfahren das sie wohl immer etwas suchen, damit sie ein Kind weniger haben. Ich finde es zwar echt gut, das sie die Kinder gut beobachten und dann Alarm schlagen, wenn was ist, aber bei manchen Dingen habe ich echt kein Verständnis. Vor 2 Wochen hatte Hannah ein rotes Pickelchen auf dem Bauch, da wurde mir beim abholen erzählt sie hätte eine Pocke. Da habe ich gesagt, das sie gegen Windpocken geimpft sei, da würde gekontert, dagegen kann man nicht impfen. Da wir gleich weiter gefahren sind zum Schuhe kaufen, bin ich mit Hannah schnell noch zum Arzt rein, der auf dem Weg lag. Die Ärztin hat nur den Kopf geschüttelt, als ich ihr die Situation geschildert und das Pünktchen gezeigt habe. Klar ist Hannah gegen Winpocken geimpft, die gibt es bei MMR mit dazu. Da war ich erleichtert, auch wenn geimpfte Kinder auch Windpocken bekommen können, wenn auch selen und nicht so soll. Da habe ich mich gleich sicher gefühlt.
Heute hat sie nur noch leicht erhöhte Temperatur gehabt, 37,7 und war auch am Nachmittag nicht mehr so anhänglich. Muss natürlich wegen der Bindehautentzündung noch mal hin, kontrollieren lassen, aber sonst geht es ihr wieder viel besser.
Also viele Dank für eure aufmunternden Worte und Tipps.
Katja

Re: Kita und Zahnen

Hallo Katja,

Nikolai hat auch erst alle Backenzähne bekommen und dann alle Eckzähne, ich glaub, dass ist die normal Abfolge, so ist es zumindest auch in meiner Babyapp drin, wo man eintragen kann, wann welcher Zahn kam. Bei unserem Kumpel kommen sie zwar auch in einer ganz anderen Reihenfolge, aber die von Hannah ist zumindest auch die von Nikolai.

Mit den Windpocken ist ja auch der Hit, klar wird das mittlerweile geimpft, dass müssten die Erzieher doch wissen. Komisch.
Lustig ist aber, dass noch soviel Zeit bleibt ein kleines Pickelchen zu kontrollieren....

Die eine Erzieherin die ich nicht gemocht hat ist nun nicht mehr in Nikolais Gruppe, dafür sind wir vom Regen in die Traufe gekommen. Die neue ist nicht viel besser. Gleich am ersten Tag kam Nikolai mit feuerroten Hintern mit zwei kleinen blutigen Stellen heim. Unsere Lieblingsbetreuerin war den ganzen Tag mit anderen Kindern auf dem Bauernhof und sie war dann alleine mit ihm. Nicht, dass er mir an dem Tag fast 3 Becher Wasser ausgetrunken hat, was er sonst nie macht, höchstens einen, sondern auch mit den Po das, das lässt Zweifel übrig, ob er a überhaupt gewickelt wurden und b was zu trinken bekommen hat. Bin natürlich am nächsten Tag gleich Sturm gelaufen.
Ich hoffe das Personalkarusell dreht sich demnächst mal zu unseren Gunsten....

Es wäre halt cool, wenn man mit zwei drei Freundinnen die Zeit bis drei mit den Kindern zusammen verbringen könnte und sie nicht abgeben müsste...
Wir müssen wohl mal wieder alle Lotto spielen.

Ich bin derzeit sehr gerädert. Weiß nicht, ob ihr meinen Artikel bei der Eileiterschwangerschaft gelesen habt,...
Morgen muss ich noch mal ins Krankenhaus und bis dahin plagt mich schlimme Übelkeit, jedoch zum Glück genau wie bei Nikolai ohne Erbrechen.

Viele Grüße

Re: Kita und Zahnen

Huhu,

ich habe es kurz mal überflogen als ich deinen Namen auf der Startseite sah, aber hier ist gerade so viel los, dass ich zu gar nix komme.

Ich drücke dir die Daumen, dass alles gut ist. Dass die erste Zeit jetzt anstregend ist kann ich mir vorstellen. Beim 1. Kind konnte man sich wenigstens zu Hause nach der Arbeit ausruhen, aber beim 2. natürlich nicht mehr. Das schlaucht wirklich, davon kann ich ein Lied singen bei 4 Kindern...

Re: Kita und Zahnen

Man kann es auch echt übertreiben mit dem Pickelchen... Aaron hat in der Kitazeit mal rote Pöckchen an den Beinen gehabt und mein Neffe leider auch an Rumpf und Beinen. Sofort wurden wir zum Kinderarzt geschickt, obwohl ich mit absolut sicher war, dass er keine Windpocken hat (kein Fieber, kein Juckreiz usw).

Es waren in der Tat Grasmilben, die beim Spielen im Garten zugebissen hatten und der Kinderarzt hat sich auch sehr über die Leitung der Kita aufgeregt, weil damit wertvolle Zeit für wirklich kranke Kinder in der Praxis gestohlen wird. Wir durften natürlich erst wieder die Einrichtung aufsuchen als wir ein Attest vom Arzt hatten, dass keine ansteckende Krankheit vorliegt. 

Das mit den Zähnen ist bei Raphael auch so, da ist eine Lücke hinter den Schneidezähnen und der Backenzahn oben ist auf beiden Seiten schon durch. Scheint dann wohl normal zu sein.

Auf jeden Fall gute Besserung und hoffentlich einen verständnisvollen Arbeitgeber. Das erste Jahr in der Kita ist immer am schlimmsten...

 

Meistgelesen auf 9monate.de
  • Sex in der Schwangerschaft

    Die körperlichen Veränderungen in der Schwangerschaft wirken sich auch auf den Sex aus. Manche Frauen berichten sogar, in der Schwangerschaft besonders empfänglich für körperliche... Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen