Suchen Menü

Piep im Dezember

Unglaublich schon bald ist Weihnachten! Das erste Weihnachten für unsere kleinen Wunder.

Wie geht es euch denn? Was machen die zwerge für Fortschritte? 

Was wird es zu Weihnachten geben? 

Wie geht es euch? 

 

Bisherige Antworten

Re: Piep im Dezember

Der Wahnsinn, oder? Am 2.1. geht die Eingewöhnung los.

Hier sind seit 4 Wochen immer 2 Personen gleichzeitig krank. Aktuell hat es wieder mich erwischt, so dass die Weihnachtsfeier von der Arbeit morgen ausfallen muss :(

und der stand in Schule und Kindergarten ist ähnlich, wir sind bei gekürzten Öffnungszeiten, bzw war Tom gesund und trotzdem die ganze Woche zu Hause... ich habe echt keine Lust mehr. Wollte dieses Jahr die Adventszeit eigentlich ganz ruhig genießen, der Anfang ist schon mal ordentlich schief gegangen.

Ich wiege Nina nicht mehr, sie hat durch die Erkältung 10 Tage nicht gegessen und schlecht getrunken. Aber sie ist fit und wach, zieht sich an allem hoch, mag aber noch nicht frei stehen. Auf die ersten Worte warte ich noch, bin gespannt. Aber alle Schneidezähne sind durch und der erste Backenzahn drückt schon ordentlich.

mir fehlt nur noch das Geschenk für mein Patenkind, aber der hat gestern erstmal sein Geburtstag Geschenk bekommen - auch schon 10 geworden! Ich werde echt alt.

habt eine ganz tolle Zeit mit viel strahlen in den Kinderaugen! Wir werden sicher noch das ein oder andere mal einen lichterspaziergang machen und die Stimmung aufsaugen.

Re: Piep im Dezember

Uh Wahnsinn,das bald bei euch die Eingewöhnungszeit beginnt! 

Das mit der Erkältung ist ja echt blöd. Ich fühle mit dir! Wir sind seit fast einem Monat beim erkältungspingpong und es nimmt kein Ende. 

Lichtermeer tanken waren wir heute abend. Das hat echt gut getan! 

M. ist super aktiv: sitzen, krabbeln, stehen, an Gegenständen entlang laufen. Von anderen Personen lässt sie sich leider keine längere Zeit fremd betreuen. Also max. 10 Minuten beim Papa und 15-20 Minuten von Oma. 

Essen ist ein leidiges Thema. Viel Brot, bisschen reiswaffel und alles an Gemüse und Obst nur in homöopathischen Mengen. Und sonst Stillen Stillen Stillen. Immer wenn wir essen muss sie aber einem Teller und was zu essen haben sonst wird gemeckert. Von einer Freundin ist das Baby 3 Monate jünger und die redet schon vom Mahlzeiten ersetzen. Da werde ich ein kleines bisschen neidisch. Aber angesichts der wenigen Nahrung bin ich froh, das ich noch bis zum Sommer elternzeit habe

Liebe Grüße 

Re: Piep im Dezember

Antwort auf dem Handy getippt und weg ;(

Stress dich nicht mit essen. Tom hat es in der Kita gelernt und dann noch 2 Monate bei mir am Wochenende nur MuMi getrunken. Wahnsinn wie unser körper so flexibel sein kann!

wir waren immer noch nicht Lichter anschauen, dafür aber Wochenends Freunde besuchen! Das tut auch richtig gut

genieß den Dezember 

Re: Piep im Dezember

Hast du inzwischen das lichtermeer bei Spaziergängen anschauen können? Ist dein Tank an guter weihnachtsenergie voll oder ist noch Platz da? 

Re: Piep im Dezember

Nur aus dem Auto :p

wor waren heute im teather "die kleine Hexe" das war schön!

Aber ich habe am Vormittag zu Hause schon 3 mal die Geduld verloren Und laut geschrien. Das ist gar nicht meine Art , aber es gibt so Tage...

am Montag waren mal alle gesund, dann hat Nina wieder Fieber bekommen... es läuft also weiter, kann nur besser werden.

Immerhin haben wir gestern unsere Unterkunft für den Sommerurlaub gebucht. Früh für unsere Verhältnisse, ich freu mich!

habt schöne Weihnachten und ruhige Momente.

Re: Piep im Dezember

Hallo ihr alle. 
mich melde mich auch mal wieder...

Fiete hat weiterhin nur 2 Zähne. Aber die Geschwister waren auch recht spät mit den Zähnen. Er ist jetzt 10 1/2 Monate alt und krabbelt wie ein verrückter überall rum und stellt sich hin und läuft mit dem Lauflernwagen oder manchmal am Sofa oder dem Couchtisch dran lang. Zugenommen hat er glaube ich die letzten Monate rein gar nix. Die Speckbeine und Arme hat er sich schon gut abtrainiert und ist dafür nur gewachsen. 
Essen klappt recht gut. Seine Portionen futtert er zu 95% immer restlos auf. Milch hat er bis vorgestern noch 3x bekommen (je 200ml abgepumpte Milch am Morgen + Nachmittags + Nachts) nachts aber nur wenn er wach geworden ist. Letzte Woche hat er auch einige Nächte komplett durchgeschlafen dann ist die Flasche dann ausgefallen. War gar nicht so schlimm dann hatte ich mehr Puffer mit dem nachpumpen. Mir macht eine Warze seit einigen Wochen sehr zu schaffen und tut beim pumpen auch ordentlich weh ab und zu. War auch schon zum Arzt weil ich dachte es wäre Soor aber sie meinte das es das nicht ist sondern das die Warze einfach kaputt ist und ich doch abstillen soll=-O:SORRY: 

naja ich hab mich damit jetzt abgefunden und produziere nur noch eine Flasche a 200ml für den Morgen. Denn ich bin seit 2 Wochen auch mega erkältet gewesen mit richtig doll Schüttelfrost und so weiter. Das volle Programm und die Milch ist dabei dann auch rapide zurück gegangen sodass ich gar keine andere Wahl hatte als mich so langsam damit abzufinden das es jetzt langsam gut ist mit der Muttermilch. Seit gestern Nachmittag musste er das erste mal pre probieren und er war überhaupt nicht begeistert und hat nix davon getrunken. In der Nacht wurde er dann auch wieder wach und dann beim 2. Versuch hat er die pre dann getrunken. Da war der Durst wohl groß genug das er es dann doch getrunken hat. Heute morgen war er erst wieder nicht so begeistert als er die Flasche gesehen hat aber als er dann gemerkt hat das es Muttermilch ist wurde die Flasche Ruck zuck geleert. Heute Nachmittag dann wieder nur sehr wenig von der pre (so 20-30 ml). Er tut mir schon etwas leid aber ich kann es nicht mehr ändern. Ständig blutet die Warze beim abpumpen dabei pumpe ich schon nur auf sehr niedriger Stufe 

 

Mitte Januar geht für mich dann auch die Arbeit wieder los. Ich werde dann 2 volle Tage wieder arbeiten gehen und den Rest bin ich dann zu Hause. In der Zeit kommt Fiete bei den Omas unter. Das klappt ganz gut. Wenn ich dann aber wenn er mal da ist wieder abhole freut er sich aber schon das ich wieder da bin. Er meckert jetzt nicht die ganze Zeit rum oder so aber wenn ich dann wieder da bin will er unbedingt dann zu mir damit ich ihn bloß nicht ewig da vergesse :GIRL 101:

Re: Piep im Dezember

Oh, Mama ist halt doch die beste! Es ist so schön, wenn die Kids gern zu Oma oder in die Kita gehen. Es ist aber auch immer schön, wenn sie sich freuen bei dir zu sein danach. Tom hat sich in der Krippe nie morgens von mir verabschiedet, er war so schnell drin im Spiel. Das macht er erst, seitdem er in die Ü3 Gruppe geht.

wie klappt es mit der Milch? Kleiner Feinschmecker :) aber wenn es nicht mehr geht bei dir, dann ist es auch kein Beinbruch. Und letztlich kannst du ja auch bald einfach Kuhmilch geben wenn das eine Option ist. Alternativ jede andere Milch, kein Pulver mehr. Schmeckt vlt besser :D

hast du schon alle Geschenke zusammen? Ich muss gestehen, dass ich es viel schwieriger finde, alle Paten, Großeltern und Tanten mit Ideen für die Kids zu versorgen als selbst was für die Kids und Patenkinder zu besorgen. Aber so habe ich wenigstens ein bisschen Einfluss und es kommt nicht so ein großer Haufen Mist zusammen. Denn brauchen tun die hier eigentlich nicht wirklich was, das Spielzeug liegt jetzt schon überall rum.

Re: Piep im Dezember

Ein Hallo auch wieder von uns.

Bei uns sind jetzt die 2 vorderen oberen Schneidezähne durchgebrochen - damit 4 Zähne gesamt. Jetzt beißt sie auch gerne mal in die Brustwarze *aua* (dann wünsche ich mir abzustillen).

Mit dem Gewicht lagen wir zuletzt bei knapp unter 7 kg, da sie sehr mobil ist wird sich daran nicht so viel verändert haben. Robbt wie wild durch die Gegend, stellt sich im Bett hin und versucht sich überall hochzuziehen.

Essen kann sie gut, am Besten wenn ich ihr Essen in die Sqeasy-Flasche (so ein wiederverwendbaren Quetschie-Beutel) mache - das Ding liebt sie. Trotzdem haben wir noch keine Mahlzeit wirklich ersetzt und werden wir wohl vor dem 1. Geburtstag auch nicht. Danach wird es einfacher mit dem Kochen, da man dann auch schon eher mal würzen kann (obwohl ich ihr teils jetzt schon paar gewürzte Sachen zu essen gebe, aber natürlich nicht in Massen).

Wir sind sonst gesund - vor 3 Wochen hat ein Infekt in der Schule/Klasse meines Sohnes gewütet, da waren Mitte der Woche nur noch 6 von 26 Schülern da. Aber seitdem wieder alles schick *gleich auf Holz klopf*. Allen Kranken wünsche ich mal eine Runde Gesundheit und gute Besserung.

Re: Piep im Dezember

Wir haben die 7 Kilo Marke auch noch nicht erreicht. Es bleibt spannend für die U6. Die habe ich grad auf den 30.12. vorgelegt, damit wir die MMR Impfung machen können. Die Kita stellt sich etwas an... mein Verständnis ist ja, dass mit dem 1. Geburtstag die Impfung Pflicht ist, man dann aber 4 Wochen Zeit hat, den Nachweis zu erbringen. Unsere Leitung macht aber Stress und sagt, sie kann Nina dann ab d 24.1. nicht rein lassen, wenn sie nicht geimpft ist. Da ich aber keine Lust auf Stress habe, impfen wir jetzt halt 3 Wochen früher und haben somit noch etwas Puffer, wenn am 30.12. wegen Krankheit nicht geimpft werden kann. Ist irgendwie doch noch mal was anderes mit so einer zarten Maus die im Winter geboren ist :)

machst du dir mit dem würzen Gedanken? Ich lasse die Gewürze aus dem Brei für Nina raus. Aber sie isst auch gern was vom meinem Teller mit, das darf sie dann auch. Sind ja dann auch nicht die Mengen... bzw hat sie auch Spaß am Brot essen gefunden, jetzt gibt es morgens schon mal Marmelade und abends neben Frischkäse auch Leberwurst. Und zuckerfrei schaffen wir hier eh beim 3. Kind nicht mehr, ich bin ja froh wenn sie was vom Kuchen abhaben möchte :)

Re: Piep im Dezember

Ich habe für E. bisher immer separat gekocht, weil ich es nicht mag unser Essen nachzuwürzen - das schmecke ich raus, dass es nicht beim Kochen gewürzt wurde.

Mittlerweile kriegt sie auch schon mal paar Sachen von unserem gewürzten Essen ab - gestern gab es Gnocci, am Montag auf Arbeit auch Kuchen (hat sogar ein ganzes Stück gegessen, das kleine Schleckermäulchen ;-)).

Dieser Stress mit der Masernimpfpflicht ist so besch...eiden.

Nachdem wir uns einige interessante Informationen eingeholt haben wird hier keiner mehr in der Familie geimpft - nie wieder.

Re: Piep im Dezember

Interessante Informationen? Woher kommen die denn wenn ich mal fragen darf? Wo lässt du dann dein Kind betreuen wenn es die "vorgeschriebenen" Impfungen nicht bekommt? 

Re: Piep im Dezember

Auch ein Hallo von mir.

Schön das sich hier doch immer wieder einige zum Austausch finden.

Meine beiden Jungs waren letzte Woche krank. Richtig Fieber, Husten und Schnupfen. Bin so froh das mein Mann von zu Hause arbeiten konnte. Das wäre sonst echt hart gewesen. Der Kleine wollte nicht von meiner Seite weichen und der Große war nicht ausgelastet. Mit dem Essen sind wir deshalb auch noch nicht wirklich weiter. Mittagsbrei geht gar nicht, deswegen haben wir heute wieder ordentlich Gemüsepuffer vorgekocht und eingefroren. Zum Frühstück gibt es Dinkelstangen und wir werden bald Müsli probieren. Abends Milchbrei mit Obst wird hingegen gern gegessen. 

Vorgestern hat sich Arthur das erste Mal an mir zum Stehen hochgezogen. Er liebt es unter den Tisch zu krabbeln und auf den Fuß der Stehlampe zu klopfen. Und er himmelt seinen Bruder an. (Leider ist er in der HauDrauf Phase)

Weihnachtsgeschenke zu finden ist auch nicht einfach. Er bekommt einen Laster mit Sandspielzeug und Strukturbälle. Was uns sonst noch eingefallen ist haben wir an die Großeltern verteilt. Was gibt es bei euch?

Ansonsten bin ich selbst gerade irgendwie durch. Müde, schnell genervt und nicht wirklich in Weihnachtsstimmung. Klar weiß ich das zwei kleine Kinder anstrengend sind und das es vorbei ist aber das hilft gerade nicht.....

Ich wünsche euch ein paar schöne Familienmomente und ruhige Feiertage. 

Re: Piep im Dezember

Fiete ist nun schon 11 Monate und 5 Tage alt. Mitlerweile trinkt er auch die Pre-Milch und er bekommt eigentlich nur noch 1 mal eine Flasche Muttermilch am Tag und so langsam werde ich jetzt auch die letzte Flasche weiter reduzieren auf alle zwei Tage bis es dann bald komplett vorbei geht aber dann hoffentlich meine Brustwarzen endlich wieder abheilen. 
was mich aber schon wundert ist das ich tatsächlich noch immer auf die erste Mens warte. So lange hat es noch bei keinem Kind auf sich warten lassen.... wie sieht's da bei euch aus?

Re: Piep im Dezember

Frag nicht.

Die 1. Mens kam 3 Monate nach der Geburt. Die 2. Mens kam 6 Monate nach der Geburt - beide schwach für ca. 5 Tage. Die 3. Mens kam 9 Monate der Geburt (also jetzt Anfang Dez.) - normale/starke Mens für 6 Tage :-|. Ich hoffe ehrlich gesagt nicht, dass die jetzt regelmäßig kommt - ich habe da voll keinen Bock drauf. Wir stillen noch sehr viel, nachts teilweise alle 2 h.

Re: Piep im Dezember

Seit Juni regelmäßig alle 27 Tage...

und damit sogar später als bei den Jungs... hätte gern noch drauf verzichtet ;)

Meistgelesen auf 9monate.de
  • Femurlänge

    Die Femurlänge ist die Länge des Oberschenkelknochens. Sie wird beim ungeborenen Baby per Ultraschall gemessen, um Größe, Gewicht und Entwicklungsstand zu bestimmen. → Weiterlesen

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sicherst du dir hochwertige Preise für dich und deine Liebsten!

Jetzt gewinnen