Suchen Menü

Schwanger und Arbeit

Ich würde gern wissen wer von euch arbeitet? In welcher Branche? Hat sich durch die Schwangerschaft etwas am Arbeitsplatz geändert?

Wie haben es eure Arbeitgeber/Kollegen aufgenommen?

 

Bisherige Antworten

Re: Schwanger und Arbeit

Ich arbeite als Orthoptistin beim Augenarzt in einer Praxis... an meiner Stelle hätte sich nichts geändert, bin aber in vorzeitigen Mutterschutz geschickt worden wegen Blutungen/Hämatom. Da es ein sehr anstrengender Job ist genieße ich die Zeit jetzt. 

Kollegen haben sich sehr gehfreut (v.a. weil ich vor kurzem eine FG hatte) und meine Chefin hat sich in ihrer 2. Reaktion auch gefreut...aber sie denkt halt zuerst an den Betrieb und dass sie jemand neues suchen muss ;)

Was arbeitest du? hast du es schon verkündet?

Re: Schwanger und Arbeit

Ich arbeite in einer Apotheke, stehe also den ganzen Tag und obwohl ich noch am Anfang der Schwangerschaft bin ist es ganz schön anstrengend. Und die ERrkältungszeit kommt erst noch.

Ich habe die Stelle erst seit Anfang September, da wir umziehen mussten. Ob da so richtig Freude bei meiner Chefin aufkam weiß ich nicht. Sie hat mich zumindest nicht entlassen, meine Arbeitszeit auf die 8,5 Stunden pro Tag gekürzt und aus dem Labor genommen.

Re: Schwanger und Arbeit

Ich bin Chemielaborantin im Außendienst. Bin also für die Probenahme zuständig. Habe sofort nach dem positiven Test meiner Vorgesetzten davon berichtet und bin seitdem ins Büro abgestellt worden. Bei meiner ersten Schwangerschaft durfte ich am Anfang noch zusammen mit einer Kollegin raus fahren. Dieses Mal hat sie von Anfang an einen Riegel vor geschoben da ich Anfang des Jahres eine Fehlgeburt hatte und sie mich mehr schützen will. War bei der Fehlgeburt aber auch von Anfang an im Büro. Daran hat es also nicht gelegen...

Re: Schwanger und Arbeit

Hey du, 

Schleiche mich nun auch herein. Das weißt du bestimmt schon, aber ab dem Beginn deiner Schwangerschaft besteht Kündigungsschutz. Mach dich am besten noch ein bisschen mit dem Mutterschutzgesetz vertraut, schließlich gibt es das nicht umsonst. Da sind nochmal Sachen wie Arbeitszeiten ... geregelt. 

In deiner Arbeitssituation muss darauf geachtet werden, das du die Möglichkeit hast dich hinzusetzen etc. Mein Chef hat mit mir sofort nach Bekanntgebung der Schwangerschaft eine gefährdensbeurteilung des Arbeitsplatzes ausgefüllt. Und ich hab nochmal einen beratungstermin beim betriebsarzt bekommen. Ich weiß nicht, ob du das auch schon gemacht hast aber ich kann es dir nur empfehlen. Ansonsten kann ich dir empfehlen mit deinem FA über die Arbeitssituation zu sprechen. Ist natürlich nicht angenehm in deiner Situation mit der neuen Arbeitsstelle aber es geht um dich  und deinen bauchzwerg und das ist das wichtigste.  

Ich kann nur sagen das das mit dem langen stehen mit der Zeit noch anstrengender wird. Ich kann zurzeit nur maximal 1,5 Stunden stehen und dann komme ich an meine Grenzen und muss mich hinsetzen. 

 

Ich wünsche dir noch eine schöne kugelzeit

 

 

Re: Schwanger und Arbeit

Besteht denn auch dann ein Kündigungsschutz wenn man in der Probezeit ist?

Die Gefährdungsbeurteilung ist geschrieben und ich weiß auch schon das ab dem 6. Monat nicht mehr als 4 Stunden am Stück gestanden werden darf. Da meinte meine Chefin, das das kaum möglich sein wird. Es klang an das ich dann von ihr in den vorzeitigen Mutterschutz geschickt werde. Mal sehen. Ich werde meine FA drauf ansprechen. Sie meinte zuletzt schon wenn es mir zu viel wird schreibt sie mich auch mal krank. 

Re: Schwanger und Arbeit

Huhu, 

Also laut Paragraf 17 des Mutterschutzgesetzes dürfen Schwangere während der Schwangerschaft und mindestens 4 Monate nach der Entbindung nicht gekündigt werden. Somit eben auch nicht in der Probezeit. 

Es gibt ja verschiedene Möglichkeiten entweder komplettes beschäftigungsverbot oder ein teilweises. 

Ich hoffe, das du deinen Weg findest!

Und vor allem bist du nicht allein. 

Re: Schwanger und Arbeit

Ich arbeite in einem Krankenhaus und bestimmte Tätigkeiten darf ich nicht mehr machen...aber es gibt trotzdem immer genug zu tun für mich :)

Meine Kollegen haben sich ganz toll mitgefreut, viele waren nicht soo überrascht und haben schon damit gerechnet, dass bald Nr. 2 am Weg ist :) 

Re: Schwanger und Arbeit

Hi,

ich habe einen überwiegend Bürojob mit wenigen Gefährdungen. Natürlich kann ich auch vom Stuhl fallen. Aber bei mir wird sich nichts am Arbeitsplatz ändern.

Ich bin unfassbar müde auf Arbeit und auch schon mehrfach eingenickt...angesprochen hat mich aber noch niemand deswegen.

ich wollte noch bis zum ersten US nach der 12.ssw warten mit dem verkünden. Der war vor einer Woche. Jetzt bin ich allerdings krankgeschrieben und habe es daher immer noch nicht verkündet.

Das kommt dann nächste Woche.

lg

kacee

Re: Schwanger und Arbeit

Ich arbeite in einem Büro und habe nach der Karenzzeit mit 12 Wochenstunden angefangen. Daher fällt das bei mir nicht so ins Gewicht. 

Bekannt gegeben hab ich die SS in der 11. SSW. Ich wollte zwar bis nach der 12. Woche warten, aber mein FA hat mir den MUKI-Pass und somit auch die SS-Bestätigung schon früher ausgestellt. In Österreich besteht eine Meldepflicht gegenüber dem Arbeitgeber und daher konnte ich nicht länger warten.

Meine Kollegen haben sich wieder sehr für mich gefreut und richtig überrascht war eigentlich keiner, weil es eben unser 2tes ist. Mein Chef konnte sich einen blöden Kommentar nicht sparen (inzwischen weiß ich schon gar nicht mehr, was er genau gesagt hat ;-) ) aber grundsätzlich freut er sich schon für mich. Kanns ein bisschen nachvollziehen, weil ich erst um meine aktuelle Arbeitszeit "gekämpft" habe und nach kurzer Zeit eh wieder in Karenz gehe. Funfact: wenn man zurück rechnet, fällt der Termin der Befruchtung ca. auf meinen ersten Arbeitstag :GIRL 101:

Wünsch euch noch einen schönen Tag!

Lg m

Meistgelesen auf 9monate.de
  • Befruchtung (Konzeption)

    Die Befruchtung ist der Moment, in dem Samen- und Eizelle miteinander verschmelzen und die Zellteilung beginnt. Diese Voraussetzungen müssen für eine Befruchtung erfüllt sein! Mehr...

  • Sex in der Schwangerschaft

    Die körperlichen Veränderungen in der Schwangerschaft wirken sich auch auf den Sex aus. Manche Frauen berichten sogar, in der Schwangerschaft besonders empfänglich für körperliche... Mehr...

  • 18. Schwangerschaftswoche (18. SSW)

    Action ist angesagt! Ihr Baby ist jetzt richtig aktiv und ständig in Bewegung. Es trainiert in der 18. Schwangerschaftswoche seine Reflexe und spielt mit der Nabelschnur. Mehr...

  • 25. Schwangerschaftswoche (25. SSW)

    Jetzt wird es langsam eng: In der 25. Schwangerschaftswoche (25. SSW) kann Ihnen Ihr Babybauch manchmal im Weg sein. Doch keine Sorge, selbst wenn Sie irgendwo anstoßen, Ihr Baby... Mehr...

  • 9. Schwangerschaftswoche (9. SSW)

    Auch wenn andere äußerlich noch nichts von Ihrer Schwangerschaft bemerken, werden Sie selbst in der 9. Schwangerschaftswoche wahrscheinlich schon feststellen, dass Ihr Bauch größer... Mehr...

  • Auswertungshilfen für Temperaturkurven

    Die eigene Temperaturkurve innerhalb des Zyklus ist einzigartig, trotzdem ist es manchmal hilfreich, Vergleichsmöglichkeiten zu haben. Anhand der abgebildeten Beispielkurven können... Mehr...

  • Der weibliche Zyklus

    Der weibliche Zyklus wird durch Hormone gesteuert, aber auch durch weitere Faktoren beeinflusst. Lesen Sie hier mehr über das komplexe Zusammenspiel der Hormone und den Eisprung. Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen

Nutze unsere Zyklus-App inklusive Eisprungkalender und Temperaturkurve (Android & iOS) bei Kinderwunsch.

Mehr zur App