Suchen Menü

Monatspiep Dezember

Hallo meine Lieben,

wie geht es euch?
Die Zeit vergeht immer noch sehr schnell.

Seitdem unser Sohn stehen und krabbeln kann, gibt es keinen (vernünftigen) Schlaf. Tagsüber hat er keine Zeit zum Essen, in der Nacht keine Zeit zum Schlafen. Wenn er 3 Stunden am Stück schläft, bin ich glücklich. Er hat 4 Zähnen. Es schmeckt ihm fast alles, aber kämpft sehr viel mit Blähungen. Ich denke, etwas Trennungsangst spielt auch eine Rolle.
Ah ja, mittlerweile sind wir bei 3 Malzeiten, aber meistens keine ganze Portion. Bisschen Wasser trinkt er auch schon.
Im Kinderwagen schläft er ein, wenn mein Mann ihn schiebt. Bei mir eher in der Rückentrage, dann schläft er weiter im Gitterbett. Seitdem er sitzen kannn, ist es ziemlich bequem, ich habe einen Trage aus Tragetuchstoff, aber oben und unten mit Schnallen. Und er badet endlich sehr gerne.

Buchempfehlung von Forum-Mitglied p.Paula:
William Sears: Schlafen und Wachen.

 

Ich wünsche euch allen eine schöne Adventszeit!

 

Bisherige Antworten

Re: Monatspiep Dezember

Mein Sohnemann schläft grad neben mir, aber nicht ohne mich, deshalb nutze ich die Zeit für ein Update und meine besten Weihnachtswünsche an euch und euren Familien! Dieses Jahr wird es endlich mal wirklich besinnlich - man findet ja in Allem sein Gutes ;) - und dann einen hoffnungsvollen Rutsch ins neue Jahr, in ein hoffentlich harmonisches, ich wünsch es euch ♡

Bei uns ist tagsüber immer Halligalli, die für mich anstrengensten Monate beginnen. 8-10. Monat war bei meinem ersten Kind eine Herausforderung für meine Nerven und es wird diesesmal wohl wieder so sein ;) er krabbelt blitzschnell, zieht sich hoch und steht dann da mit einer Hand noch am festhalten, isst alles was man ihm gibt oder auch was er sich nimmt ;) ALLES landet im Mund, so schnell kann man gar nicht schauen. Den 2. Zahn hat er noch nicht, dafür ist er aber seit einer Woche nachts trocken. Er muss da noch 1-2 mal pinkeln, weckt mich aber dazu auf. Und tagsüber bleibt es auch durchschnittlich bei einem "Unfall" (das Wort ist nicht das richtige, aber ihr wisst was ich meine). Stillen will er eigentlich nur zum und beim schlafen. Aus dem stillen Baby ist ein ziemlich lautes geworden. Andere Person außer Mama geht höchstens 5 min gut, außer sie ist fremd, dann keine Sekunde. Autofahren, da wird gleich losgebrüllt und tagsüber kann er sich auch schon über einiges richtig ärgern. Der große Bruder gönnt ihm auch gar nix, alles wird ihm weggenommen und dann wird geschubst oder geschlagen... und wie immer schließe ich meinen Text mit "Ohhhhhmm alles nur einen Phase" ;)

 

Re: Monatspiep Dezember

Das mit den Geschwistern untereinander  kann ich 1:1 übernehmen, hoffe sehr dass iiiiirgendwann mal die Zeit kommt, wo sie gemeinsam spielen oder ich mich zumindest mal 1min umdrehen kann ohne dass jemand weint oder was abbekommt :P

Re: Monatspiep Dezember

Hallihallo im Dezember - Wahnsinn!!!!! Ich bin wieder mal ein bisschen wehmütig. Vor allem weil ich in 4 Monaten wieder Vollzeit arbeiten muss und mein Mann zum Vollzeitpapa wird. Nur über den Sommer, dann wechseln wir wieder. Aber doch....ich war doch gefühlt gerade erst schwanger? :-O

Essen - das Einzige, was gerade supergut läuft! Ich stille ihn nur noch mittags in den Schlaf (aus Bequemlichkeit & weil ich so fertig bin, es ist eher ein kurzes Nuckeln und ich zähl es nicht als Mahlzeit/Trinken). Er isst nur Brei, Festes mag er noch gar nicht. Steckt es sich zwar in den Mund, weiß dann aber nicht weiter und verzieht das Gesicht, das sieht lustig aus :D

Zähne - wir haben uns den 3. Zahn erkämpft, der 4. steht in den Startlöchern, will aber nicht weiter raus kommen...

Schlafen - ich verzweiiiifle. Er hat das erste halbe Jahr fast nur geschlafen, da haben wir uns ab und zu schon Sorgen gemacht...naja...er hat sich anscheinend ausgeruht für alles was jetzt kommt. Oft ist er von 23h-1h wach, meistens aber von 0h-2h...und aufstehen will er um 4....wenn er mal wach ist, dann flüchtet er aus dem Bett (er schläft bei uns), brabbelt laut vor sich hin und will spielen. Ich bekomme sehr wenig Schlaf, da unsere Tochter auch noch 1x pro Nacht kommt. Sie hat sich vor kurzem den Arm gebrochen, alles nicht einfach im Moment :'( fühl mich wie ein wandelnder Zombi - Kinderkrippe für die Große geht jetzt mal nicht wegen Gips, Weihnachtsferien, Corona,...deshalb rund um die Uhr halligalli bei uns, mittags wenn ich es schaffe, dass beide gleichzeitig schlafen, kann ich mich auch mal für 1h oder so hinlegen. Meistens wacht aber immer ein Kind auf, sobald ich mich mal 5sec hinsetze ;) mein Mann leider ganz viel eingespannt in der Klinik, so dass ich abends beide alleine ins Bett bringe und das ist dann auch ein hin und her springen vom einen ins andere Zimmer, weil unser Sohn manchmal alle 10min aufwacht, wenn ich nicht neben ihm liege...da ist es eine Zerreißprobe für die Nerven, "nebenbei" noch die Große ins Bett zu bringen :O

Tagsüber ist er ein Sonnenschein, lacht soooo viel und haltet es schon 2-3h ohne Mama bei seinen Großeltern aus (glaube das liegt daran, dass seine große Schwester dabei war). Somit konnte ich schon einmal zum Frisör und einmal zum Zahnarzt ohne Kinder, das war richtig ungewohnt :D

Wie läuft es bei euch mit dem Schlafen und wo schlafen die Kinder? Wenn wir nicht unterwegs sind, schläft unser Kleiner unterm Tag inzwischen in seinem Gitterbett im Kinderzimmer. Abends versuchen wir es jetzt auch mit dem Gitterbett, habe in letzter Zeit nämlich das Gefühl, dass wir ihn mit Bettdeckengeraschel und Rumwälzen (mein Mann :D) wecken. Mal sehen!

Und noch eine Frage - wie sieht es bei euch mit der Arbeit/Kinderbetreuung aus? Bei uns in Ö kann man sich die Zeit daheim unter den Eltern gut aufteilen. Wir machen das wieder, wie schon bei unserem ersten Kind. Unsere Kinder sind zum Glück gleich gern bei ihrem Papa wie bei mir, das freut mich soooo sehr....da unser Sohn beim Papa anfangs ja etwas fremdelte - nun ist er quietschvergnügt, wenn er ihn sieht und an den Wochenenden übernimmt mein Mann auch oft die Nächte mit ihm, wenn er wach ist, so dass ich mal zum Schlafen komme...

Soooo, ist eeewig lang geworden....hab mich beim letzten Piep des Jahres ein wenig verausgabt :D

Ihr Lieben, nun geht UNSER Geburtsjahr dem Ende zu - vor einem Jahr sind wir noch mit Kugel unterm Weihnachtsbaum gesessen, hach :') ich wünsche euch von Herzen erholsame, besinnliche Weihnachten! <3

 

 

Re: Monatspiep Dezember

Hallo liebe Mamas,

Da ich mich die letzten Monate nicht gemeldet habe, wollte ich es wenigstens zum Jahresabschluss schaffen. ...

Bei uns war ne ganze Menge los, sodass die Tage immer sehr schnell wieder um waren.

Wir haben im November ein Haus gekauft, in welches wir dann vor 2 Wochen umgezogen sind. Ein Umzug mit Baby ist schon ne Hausnummer... püppi hat aber alles gut mit gemacht und sich, so mein Eindruck, auch schon gut ans neue zu Hause gewöhnt.

Sie ist nun 9,5 monate alt. Pünktlich zur umzugswoche hat sie das krabbeln entdeckt und krabbelt nun durch die welt. Seit ein paar Tagen geht nichts über das stehen und sie will unbedingt los laufen. Ein schönes Gefühl und wichtiger Entwicklungsschritt, aber dennoch zeigt es, wie schnell sie groß werden.

Sie entwickelt einen richtigen Charakter und zeigt ihre Wesenszüge ordentlich. Es überwiegt aber ganz klar der freundliche und aufgeschlossene. :)

Sie isst alle drei Mahlzeiten, trinkt über den Tag ihr Wasser. Nach dem Mittag und dem abendbrei stille ich sie kurz noch. Da trinkt sie allerdings kaum was, sondern es geht eher um Nähe und kuscheln.

Schlafen tut sie vormittags im Wagen, ca 30 bis 60 min. Mittags ca ne Stunde im Bett und nachmittags noch mal im Wagen. 

So ist der Tag meist gut strukturiert und verplant.

Unsere Nächte sind noch sehr anstrengend.... sie schläft bei sich im Bett ein. Meist wird sie spätestens um 11 wach. Da klappt es meistens noch mit nem Schluck Wasser. Wir holen sie dann aber in unser Bett. Sobald ich sie nachts aber das erste mal gestillt hab, kommt sie ab da alle 2 Stunden. Und das wird langsam echt zur Qual. Es ist mehr Gewohnheit als Hunger, das weiß ich. Aber wehe ich lege sie nicht an.... dann ist ein Theater....:(

Für die nächte und das mittagsstillen muss echt bald ne Lösung her, da ich ab Ende März wieder Vollzeit arbeiten gehe... und dann muss ich einfach fit sein...

Hat hier zufällig jemand einen tip was die nächte angeht? ;)

Ich wünsche allen ein schönes Weihnachtsfest und ruhige Tage zum Durchatmen und Kraft tanken! Bleibt alle gesund! 

Re: Monatspiep Dezember

Meine Tochter war auch ein absolutes Brustkind, da war es wie bei dir. Sie brauchte das Stillen v.a. für die Nähe, kuscheln,...

Mittags habe ich sie nach dem Brei immer in die Trage gesteckt und bin meine Runden marschiert, das liebte & akzeptierte sie ohne Protest....da ist sie ohne Brust eingeschlafen - satt war sie vom Brei - und ich konnte sie schlafend von der Trage ins Bett legen. Später dann gewichtsbedingt von Trage auf Kinderwagen gewechselt und irgendwann kam es fast wie von selbst, dass sie in ihrem Bett Mittagsschlaf gemacht hat bzw. heute immer noch macht. Allerdings war sie damals auch schon 10/11 Monate alt und es ging mir wie dir - mit 1. Geburtstag musste ich arbeiten, mein Mann war in Karenz.

Nachts war so eine Sache - ich wollte mit Arbeitsbeginn abgestillt haben. Dann kam mein 1. Arbeitstag und ich erkannte, dass das für uns beide unmöglich war. Ich wollte ihr nicht gleich beides auf einmal wegnehmen - Mama tagsüber nicht da und nachts keine Brust mehr...so habe ich nachts noch 2 Monate gestillt. Ich war dann körperlich aber soooo fertig....und dann kam der Einsatz vom Papa: er ist mit ihr nachts in die Küche marschiert und hat einen Brei gekocht um zu sehen ob es wirklich Hunger ist  - das war für mich ein wichtiger Schritt...ich konnte damals nicht einschätzen ob sie wirklich soo großen Hunger/Durst hatte nachts. 3-4 Tage gab es dann den nächtlichen Papa Grießbrei mit anschließendem Kuschel-Spaziergang in der Trage in unserer Wohnung auf und ab. In der 5. Nacht wollte sie keinen Brei mehr, war mit Wasser zufrieden und ist in der Trage eingeschlafen...das ging 1-2 Wochen so, danach schlief sie durch :-O so dass wir uns für Kind Nr. 2 entschieden haben und zack war ich schwanger mit unserem Sohn :D

Re: Monatspiep Dezember

Hallo zusammen! 
hoffe ihr hattet auch alle schöne Weihnachten mit euren Zwergen.

Inka hat 3 Zähne und wiegt ca 8kg. 
sie robbt sich fleißig durch die Bude und steckt sich alles in den Mund was sie zu fassen bekommt. Mit Vorliebe Zeitungen/Taschentücher. Das wird zerfetzt und probiert. Wenn es mit dem Brei man auch so wäre %).

Sie bekommt 3 mal Brei aber im Moment isst sie nur so 100 Gramm pro Mahlzeit. Dazu ein paar Schluck Wasser. 

Schlafen klappt immer noch prima in der Nacht. 
sie geht zwar erst spät ins Bett (so gegen 9 oder halb 10) dafür schläft sie dann aber bis halb 9. Im Schlaf bekommt sie aber gegen Mitternacht und morgens um halb 7 noch eine Portion Muttermilch angeboten. 
Tagsüber macht sie mittags und am frühen Abend gegen 17 Uhr ein Schläfchen. Daher bleibt sie recht lange dann auf.

Meine beiden Kinder sind von der Entwicklung her auch echt unterschiedlich. Inka stellt sich zwar in den Vierfüßler, weiß dann aber nicht weiter. Mein Großer hat sich zu der Zeit schon hoch gezogen und hingestellt. Inka kann nicht mal alleine sitzen. 
dafür brabbelt sie viel vor sich hin und findet es  ganz toll in die Hände zu klatschen. Mein Sohn hat echt spät angefangen zu reden. 
es ist echt interessant zu sehen wie unterschiedlich die Kinder so sein können. Bei dem einen klappt das eine schneller als beim anderen. Jedes Kind ist eben anders und entwickelt sich unterschiedlich. 

denkt ihr eigentlich schon über weiteren Nachwuchs nach??? Wir haben uns gesagt das uns zwei Kinder reichen aber irgendwie ertappe ich mich ständig in Gedanken wie es wohl wäre jetzt wieder schwanger zu werden :-[

Kommt alle gut ins neue Jahr. 

Re: Monatspiep Dezember

Ich bin mit meinen beiden Kindern gut ausgelastet, mit 3 würde ich untergehen oder das komplette Chaos ausbrechen - ich bin ein Planungs- und Ordnungsfreak deshalb gefällt mir der Gedanke nicht :D Nachzügler kommt für uns aus heutiger Sicht nicht in Frage. Wir unternehmen gerne Dinge zu 4....und mein Gedanke: wenn unsere zwei so groß sind, dass wir als Familie z.B. Ski fahren gehen können....und dann würde ich mit Baby daheim sitzen und Papa mit den beiden auf der Piste flitzen...versteht mich nicht falsch, es wäre für mich kein Problem auf solche Dinge zu verzichten, fände es aber schade, dass es die Familie so splittet. Größere Kinder haben dann ja doch andere Vordtellungen und Wünsche bei Freizeigestaltung usw. als ein Baby :)

Vielleicht sehe ich das zu kompliziert, ich freu mich eure Meinungen zum Thema Geschwister zu lesen :)

Das Thema Schwangerschaft macht mich nach wie vor emotional, denke oft daran wie sich die Tritte meiner Kinder anfühlten, der wachsende Bauch,....aber jetzt mit dem aktuellen Schlafmangel wüsste ich nicht wie ich ein 3. Kind unterkriegen sollte :) naja, man weiß ja nie was kommt - sag niemals nie, aus heutiger Sicht ist aber nichts geplant ;)

Re: Monatspiep Dezember

Ich bin mit meinen beiden Kindern auch gut ausgelastet. Aktuell seit Mitte Dezember wieder keine Krippe. Die Große ist ein Wirbelwind, der Kleine macht alles nach. Die Familie ist weit weg. Der Kleine wacht seit November sehr oft auf.

 

Aber ich kann ein 3. Kind noch nicht ganz ausschließen.

Vielleicht wenn die Kinder schon etwas besser schlafen, und ich noch unter 40 bin.

Meistgelesen auf 9monate.de
  • Sex in der Schwangerschaft

    Die körperlichen Veränderungen in der Schwangerschaft wirken sich auch auf den Sex aus. Manche Frauen berichten sogar, in der Schwangerschaft besonders empfänglich für körperliche... Mehr...

  • Befruchtung (Konzeption)

    Die Befruchtung ist der Moment, in dem Samen- und Eizelle miteinander verschmelzen und die Zellteilung beginnt. Diese Voraussetzungen müssen für eine Befruchtung erfüllt sein! Mehr...

  • Femurlänge

    Die Femurlänge ist die Länge des Oberschenkelknochens. Sie wird beim ungeborenen Baby per Ultraschall gemessen, um Größe, Gewicht und Entwicklungsstand zu bestimmen. Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen