Suchen Menü

Monatspiep August

Hallo ihr Lieben, schon ist wieder ein Monat vorbei. 

Was ist bei euch los gewesen und was steht demnächst bei euch an?

Möchtet ihr über die kleinen Freuden und Leiden berichten?

Gibt es etwas das ihr unbedingt mal loswerden möchtet?

Bisherige Antworten

Re: Monatspiep August

Viele Grüße aus dem Urlaub.

Endlich werden wir alle Omas und Opas, Tanten und Onkel kennenlernen. Jakob hat die drei Stunden Autofahrt gut überstanden. Er hat den Großteil sogar verschlafen. 

Der Rückbildungskurs und die Babymassage haben Anfang August angefangen. Der tut mir wirklich gut und Jakob hat mittlerweile auch gefallen daran gefunden. 

Unser "größtes Problem" im Moment ist das Einschlafen. Vielleicht jammere ich aber auch auf hohem Niveau. Er findet einfach nicht in den Schlaf, wird unruhig, fängt an zu weinen. Was tagsüber irgendwie noch geht wird abends dann ein richtiges Schreikonzert. Beruhigen lässt er sich nur an der Brust. In der Nacht hingegen ist das Einschlafen seltsamerweise kein Problem. Hunger stillen, neue Windel und 5 Minuten später schläft er wieder.

Ich weiß nicht ob ich es in unserem Forum gelesen habe oder in einem anderen.... hat jemand Erfahrung mit einem Schlafcoach? Oder hat jemand einen Tipp für mich wie ich Jakob beruhigen kann, ohne Brust...auf dem Arm schaukeln oder Ball hopsen hilft nicht, Nuckel nimmt er keinen.

Freu mich von euch zu lesen.

Re: Monatspiep August

Ich schleiche mich mal ein...

Unser Tochter hatte auch mal so Phasen wo sie bis nachts geschreit hat,wir haben da auch alles versucht

Auf dem Arm

Flasche

neue Windeln

singen nichts schien zu helfen

 

Irgendwann habe ich sie im Schlafzimmer mal in den maxicosi gelegt und ihn geschaukelt(im auto ist sie da immer direkt eingeschlafen)und siehe da sie wurde direkt ruhig und ca 5-10min später hat sie geschlafen habe sie dann vorsichtig raus genommen und wieder ins bett gelegt oder manchmal hat auch das Geräusch vom Fön geholfen;)

Re: Monatspiep August

Hallo,

 

schön, dass es euch mit dem Urlaub geklappt hat.

 

Bei uns schreien abends die Kinder und wollen nicht schlafen, wenn sie übermüdet sind. Vielleicht ist es bei euch auch so?

Der Kleine kann z.B. im Kinderwagen nur ganz-ganz wenig schlafen, nachher ist er bis abend quengelig. Und er schaut schon alles sehr interessiert an, deswegen kann er auch schnell übermüdet sein.

Wenn mein Mann erst vorm Schafen gehen heimkommt, dann wird zuerst meine Tochter "hyperaktiv", dann mein Kleiner.

 

Es ist normal wenn er sich dann nur an der Brust beruhigen lässt. 

Wenn du das nicht möchtest, im Buch Babyflüsterer gibt es Tipps. Aber ich finde, dass es nicht ewig so bleibt, die Babys werden so schnell groß... Meine Tochter hat sich mit ca. 20 Monaten abgestillt.

 

Wir sind schon vom Urlaub zurück, es hat auch ziemlich gut geklappt. Wir waren auch endlich bei den Großeltern.

Die Fahrtstrecken: 400 km, 300 km, 300 km, 400 km, 200 km, 400 km.

Bis täglich 2x1,5 Stunden war es akzeptabel :) Meine Tochter hat für unterwegs einen Lenkrad und einen LCD-Schreibtafel bekommen, damit war sie super beschäftigt. Mein Sohn hat unterwegs öfters geschlafen, nur bei der Hitze war er trotz Klima unruhig.

Er ist sonst ziemlich pflegeleicht, lächelt viel, und sehr begeistert von seiner großen Schwester :)

Er wacht morgens zwischen 4 und 5 Uhr auf, und möchte schon den Tag beginnen =-O

 

LG

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Re: Monatspiep August

Hallo zusammen, 

das freut mich , dass ihr endlich die Familie besuchen konntet. Und noch einen schönen Urlaub.

zu deinem schlafproblem, mein großer hatte das zum Abend / nachts. Das gesamte erste Jahr hat er schlecht geschlafen. Mit wenigen Ausnahmen. Das dauer Nuckeln kenne ich auch. Vor allem zum einschlafen gab es Geschreie und beim abdocken ist er oft aufgewacht bzw als ich ihn weglegen wollte , dann musste er wieder eine halbe Stunde nuckeln. Vor allem im Sprung, bei Zähnen oder Wachstum. Also fast immer :D irgendwann habe ich es aber einfach hingenommen und das hat es dann erträglicher gemacht, und ich habe ihn einfach in unserem Bett gelassen, wo er heute noch schläft, aber dafür haben wir alle viel mehr Schlaf bekommen ;)  Um seinen ersten Geburtstag habe ich nachts abgestillt und dann wurde es schlagartig besser und seit dem schläft er Super.
Bis vor ein paar Wochen hat mein kleiner super geschlafen und wirklich die Brust nur zum Essen genommen, jetzt seit dem 5. Sprung nuckelt er auch vermehrt in den nacht/Morgenstunden. 
Aber nach dem ersten sehe ich das wirklich sehr gelassen , ich weiß einfach die Zeit geht so schnell vorbei und er braucht es einfach. Er kann auch einfach so in seinem Bett, welches offen an unserem als Beistellbett umfunktioniert steht, einschlafen, wenn ich das Licht aus mache mal mit Händchen halten mal ohne. 

Wir waren auch im Urlaub und es war toll, die Hinfahrt lief super. Wir sind extra nachts um 4 los. Beide Kinder haben die ersten 3 Stunden (Hälfte der Fahrt) geschlafen, danach haben wir dann noch 2 Pausen eingelegt. Es gab auch ein bisschen neues Spielzeug. 

Julian ist ein Sonnenschein, er lacht jeden an sogar mit Maske auf :) seinen Bruder findet er besonders lustig , auch wenn er etwas zu grob mit ihm spielt lacht er sich kringelig. Das ist so süß. Er hat die 10 kg geknackt , war vor ein paar Wochen allerdings auch schon bei 70 cm Länge. Aber ein kleiner Buddha ist er trotzdem :D zum knutschen. 
Den Kinderwagen mag er nicht so, er liebt es in der Trage und schläft tagsüber entweder dort oder auf dem Arm kuschelnd ein. Im fahrradanhänger geht es auch ab und an. 


liebe Grüße 

Re: Monatspiep August

Schön zu lesen, dass eure Urlaube & Fahrten so gut verlaufen sind. Bei uns ist das Autofahren zur Zeit ein Lotteriespiel. Mal geht es supergut, aber an manchen Tagen kommen wir nicht weiter und müssen auch bei kurzen Strecken Zwischenstopps einlegen. Kennen wir schon von der Großen, die jetzt gerne Auto fährt, seitdem sie nach vorne schaut und nicht mehr im Maxi Cosi sitzt.

Bei uns läuft es gut. Wenn unsere Große voller Freude im Bett auf und ab springt und unser Kleiner dabei zuschaut und sich vor Lachen nicht mehr einkriegt und quietscht...bin ich der glücklichste Mensch der Welt :) und dann gibt es Tage, an denen ich nur damit beschäftigt bin die Grundbedürfnisse schlafen essen wickeln der beiden zu stillen oder sie schreien beide im Chor und mir fehlen gefühlt tausend Hände für alles was ich machen muss und will.. und da fühl ich mich wie der überfordertste Mensch der Welt :P aber es läuft!

Habt ihr schon mit der Beikost begonnen? Wie sieht euer Plan diesbezüglich aus - werdet ihr Brei kochen/kaufen? Oder setzt ihr auf BLW? Ich wollte es diesmal gechillter angehen und ursprünglich noch ein Weilchen damit warten. Haben jetzt aber einen Biokürbis vom Bauernhof bekommen und einfach mal gekocht und probiert, was unser Sohn davon haltet. Wider Erwarten isst er total brav & viel, so dass wir jetzt schon bei Kürbis-Kartoffel sind. Ernährung ist für uns beide Elternteile ein wichtiges Thema, werden auch wie beim 1. Kind selber kochen.

Ahh und das Schlafthema: meine Kollegin war in der Klinik bei einer Schlafberatung, die haben ihr Tipps gegeben, die sie auch super umsetzen konnte und sie meinte, dass es ihnen geholfen hat. Allerdings war ihr Kind schon über 1 Jahr alt. Meine Tochter konnte (bei mir) ewig lange auch nur an der Brust einschlafen. Ehrlichgesagt hat mich das aber nicht gestört - so hatte ich die Geheimwaffe immer dabei. Auch diese Phase ging vorbei, im Nachhinein betrachtet war sie kurz. Beim Papa half Tragen, schaukeln & singen.

Beikost

Super, dass es bei euch mit der Beikost so gut klappt!
Wir stecken gerade in irgendeinem Sprung. Ich möchte es noch abwarten, und erst danach mit der Beikost starten, wenn er Interesse zeigt. Einen richtigen Plan habe ich nicht.

Meine Tochter war damals 5,5 Mon., hat schon Interesse gezeigt, aber wir sind sehr langsam vorangekommen. Ihr haben eher Pastinak, weisse Karotten, Fleisch, Fisch geschmeckt. Am Anfang habe ich alles selber vorbereitet, aber sie hat monatelang nur 1-1 Löffelchen probiert, die Bio-Sachen haben immer sehr schnell geschimmelt, die Eingefrorenen haben ihr gar nicht geschmeckt. Dann habe ich Gläschen gekauft, davon hat sie 2-3 Sorten favorisiert, z. B. Haferbrei pur. Und alles nur auf Zimmertemperatur... Paralell habe ich auch BLW probiert, nur so nach Gefühl; Brokkoli, Spätzle, Nudel, Mozzarella-Kugel, Banane waren ganz gut.

Ich war als Kind sehr wählerisch. Damals wurde alles mit Zucker schmackhafter gemacht, das haben wir auch gut überstanden :)
Die Empfehlungen sind auch je nach Länder unterschiedlich.
Ich nehme es ziemlich gelassen, aber es ist doch sehr spannend, wie unsere Babys so langsam aber sicher groß werden :)

 

Re: Monatspiep August

Danke für eure Antworten.

Ich werde es jetzt einfach so hinnehmen das er nur an der Brust einschläft. Ein paar Tage machen wir das schon so, weil er so viel zu verarbeiten hat. Die vielen neuen Leute, jeden Tag woanders usw. Es ist für alle entspannter. Heute nachmittag hat es ihm sogar gereicht einfach nur neben mir zu liegen um einzuschlafen. Vielleicht wird es auch besser wenn wir mit Beikost starten. Noch ist Jakob nicht ganz 4 Monate und richtig Interesse hat er auch nicht.

Zieht ihr euren Mäusen Schlafanzüge an? Ich habe jetzt viele geschenkt bekommen fand sie aber bisher unnötig. Bei der Wärme im Sommer reichte bisher ein Body. 

Habt ihr im Familienbett eine extra Unterlage/Decke oder ähnliches für eure Kinder? 

Re: Monatspiep August

Meiner ist jetzt 5,5 Monate und wir haben mit beikost gestartet und es klappt super. Beim großen haben wir es nochmal 3/4 Wochen verschoben er war nicht so weit. 

Also wir haben keine Unterlage im Bett . Er schläft je nach Temperatur nur im Body oder Body und Schlafsack (Sommersack oder aussensack alvi Mäxchen) oder innensack und Mäxchen :) wenn's ganz kalt ist da noch einen Body. Schlafanzüge habe ich vom großen auch noch aber fast nie gebraucht . Wenn mal grad ein Sack in der Wäsche ist oder nachts durch gepullert war dann Zwiebel ich Schlafanzug mit dünnerem Sack. 

 

Re: Monatspiep August

Ich mag Schlafanzüge. Sie gehören irgendwie zum Schlafengehen. Meine Kinder haben je nach Temperatur Body oder Schlafanzug an. Meine Tochter mag die Schlafsäcke auch, aber nur mit Beinen und Socken dazu. Sie war nur kurzfristig im Familienbett, dann hatten wir keine Unterlage, keine Decke zusätzlich.

Mein Sohn ist Bauchschläfer, er hat entweder Schlafsack oder eine dünne Wolldecke. Ich würde ihn nicht im Familienbett schlafen lassen, finde dafür die Matratze zu weich, also für Bauchschläfer-Baby. Er spuckt auch öfters, also es ginge auch nur mit Unterlage.

Meistgelesen auf 9monate.de
  • Sex in der Schwangerschaft

    Die körperlichen Veränderungen in der Schwangerschaft wirken sich auch auf den Sex aus. Manche Frauen berichten sogar, in der Schwangerschaft besonders empfänglich für körperliche... Mehr...

  • Femurlänge

    Die Femurlänge ist die Länge des Oberschenkelknochens. Sie wird beim ungeborenen Baby per Ultraschall gemessen, um Größe, Gewicht und Entwicklungsstand zu bestimmen. Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen