Suchen Menü

Oktober-Piep

Gefühlt hab ich doch erst gerade den September-Piep eröffnet... Aber lasst mal hören, was es Neues gibt! Einen goldenen Oktober wünsche ich euch!

Bisherige Antworten

Re: Oktober-Piep

Alles okay,

wir versuchen, Krümel Nummer drei zu bekommen. Jedoch habe ich nur mehr einen Eileiter. Ich hoffe dennoch, mein Kleines nächstes Jahr im Arm halten zu können.

Re: Oktober-Piep

Viel Glück dafür nur nicht aufgeben das wird schon.

Re: Oktober-Piep

Ich wünsche dir alles Gute dafür und hoffe, dass du dann gut betreut wirst. Bestenfalls wird die Überwachung gar nicht nötig sein, weil alles so läuft, wie es soll! :-)

Re: Oktober-Piep

Huhu,

auch hier an dieser Stelle noch einmal alles Gute. Ich würde mich wirklich freuen,schon bald im Geburtsforum von dir zu lesen!

glg

katrin

Re: Oktober-Piep

Danke an euch für die ermunternden Worte...

Ich hoffe, dass alles gut geht.

Vor allem denke ich mir, dass meine Kinder von einem weiteren Geschwisterchen profitieren würden.

Re: Oktober-Piep

Hallo,

Bei uns hat der kiga gestartet ich habe das Gefühl das carsten die Trennung gar nicht gut verträgt.  Wir waren am Freitag bei der Heilpädagogik und er hat eine Zeitlang alleine seine Dinge gemacht und plötzlich hat er angefangen zu weinen und ist nicht mehr runter gegangen von mit, auch zu Hause ist er viel am weinen, leider muss ich aber wieder arbeiten. 

Er sagt Mama und Papa sonst kommt nicht er plappert nicht mal vor sich hin daher sagt man kann man schon eine verzögerte Sprachentwicklung feststellen.

Seit Anfang September geht er,  wir haben jetzt aber eine gen Analyse machen lassen,  auf das Ergebnis müssen wir jetzt 4 bis 10 Monate warten.  Ich erwarte mir davon endlich zur Ruhe kommen zu können oder Therapien gezielter setzten zu können. Irgendwie ist das ein komisches Gefühl du hast das Gefühl ja er ist etwas langsamer macht aber sein Ding möchtest ihm einfach noch Zeit geben und auf der anderen Seite bekommt man immer etwas Druck vorallem vom kiga und Ärzten. Das Problem vom kiga kommst auch nicht aus weil ja festgestellt werden muss ob er eine sonderbetreuung braucht. Also abwarten und Tee trinken ansonsten hoffen das er das mit der Trennung bald besser verkraftet.

 

Lg Regina 

Re: Oktober-Piep

Ihr Armen! Das ist ja nicht nur für ihn, sondern auch für dich schwierig. Hast du denn das Gefühl, dass er dort gut aufgefangen und getröstet wird? Oder könntet ihr die Eingewöhnung noch ein wenig ausdehnen? Manchen macht das deutlich mehr zu schaffen als anderen. Ich hoffe auch, dass ihr nicht allzu lang warten müsst, damit ihr wisst, woran ihr seid.

Re: Oktober-Piep

Mensch, das klingt wirklich heftig. Es tut mir leid, das du da irgendwie auf allen Ebenen Sorge hast. Ich hoffe, das mit der Kita gibt sich bald und du kommst etwas zur Ruhe. Den Test hätte ich auch machen lassen. Leider ist es so, dass die Menschen einen Namen zum Anderssein brauchen, dann können sie das besser akzeptieren und annehmen. Und wie du sagst,wenn ihr wisst was los ist dann wird er gezieltere Hilfestellung bekommen.

Ach Mensch, ich drücke dich ganz feste.

katrin

Re: Oktober-Piep

Hallo, 

mein Standardbeginn: Uns geht es gut!

Franziska ist und bleibt ein absoluter Sonnenschein und bringt uns häufig zum lachen! Aktuell sind leider die Nächte nicht die besten, da letzte Woche der erste Eckzahn durchkam und jetzt der zweite fast da ist. Ich hoffe, danach wird es wieder besser.

Bei den Großeltern hat sie nun auch die ersten Male geschlafen, völlig problemlos.

Beim sprechen sind wir immer noch bei nur wenigen Worten, aber es scheint, als wollte sie immer erst das eine perfektionieren bevor das nächste kommt. 

Ansonsten ist hier weiterhin das große Warten auf die kleine Maus angesagt. In 4 Tagen ist Termin, aber noch sieht es nicht danach aus, als wäre sie bis dahin da... Abwarten und Himbeerblätter- sowie Eisenkrauttee trinken. 

Alles Gute für euch und einen schönen Oktober!

Re: Oktober-Piep

Oh, in 3 Tagen ist ja schon Termin... :-|

Re: Oktober-Piep

Alles gute für die anstehenden Geburt.

Re: Oktober-Piep

Alles Gute für die Geburt! Oder war sie etwa schon?

Bei uns ist gerade erst der vierte Backenzahn durchgebrochen. Das macht an sich zum Glück kaum Beschwerden, aber das Zähneputzen war ein Horror, bis wir wieder zurück zum Fingerling sind.

Re: Oktober-Piep

Auch von uns alles Gute für die Geburt, wenn du nicht schon kuscheln darfst!!!:GIRL 154:

Re: Oktober-Piep

Danke euch allen!

Leider ist weiterhin nicht in Sicht, dass es bald losgeht. Gestern war ich noch mal bei der Hebi zur Akupunktur, morgen Abend habe ich Termin beim Frauenarzt.

Wenn sich dann weiterhin noch gar nichts getan hat oder tut, werde ich anschließend in der Klinik anrufen und mal fragen, wann wir uns dort noch mal vorstellen sollen. Durch die Schwangerschaftsdiabetes kann ich halt nicht ewig über den Termin gehen... Mal schauen, was die dann sagen. Bis dahin ist weiterhin warten angesagt :-X

17 Monate

Hallo zusammen, endlich komme ich zu einem Update:

Bei uns ist Action angesagt, denn unsere Kleine nutzt ihre Mobilität und ihren Einfallsreichtum, um immer etwas Neues auszuhecken. Sie schiebt den Lernturm oder andere Kletterhilfen durch die Wohnung, um an alles Mögliche zu kommen - und wenn man nicht aufpasst, bekommt sie es auch. Die Wohnungstür wollte sie auch schon öffnen, aber da die nach innen aufgeht, hat sie sich selbst blockiert. Sie marschiert inzwischen öfters draußen mit Schuhen herum und rennt auch weg oder allein in den Aufzug, wenn ihr der Sinn danach steht. Sie mischt schon mal Gruppen auf oder streikt, wenn sie sich etwas anderes in den Kopf gesetzt hat. Dann schüttelt sie den Kopf, sagt "hä-äh" und zieht eine Duckface-Schnute. Da muss man sich das Lachen verbeißen... Sie rutscht Stufen nun vorwärts runter, bis sie mit den Füßen auf die nächste kommt. Auf dem Spielplatz erklimmt sie manche Aufstiege schon, rutscht allein und wippt wilder, als mir lieb ist. Sie ist auch schon zweimal morgens allein aus unserem Bett aufgestanden und stand dann wie ein Geist im Schlafsack bei uns in der Küche.

Sie ist aber keine Krawallschachtel, sondern nach wie vor verschmust, sie küsst und umarmt mich, aber auch Spielsachen und Figuren in Büchern. Wir stillen noch viel, was sie nun "Bubu" oder "Bus" nennt, und sie hilft mir meist gern, vor allem an der Spülmaschine. Mehr und mehr kann man Worte erkennen und manchmal wiederholt sie sie auch. Aber auch ohne großen Wortschatz kann sie sich gut mit ihrer Schwester verständigen: Mit "ja", "hä-äh", "Mama" oder Geschrei kommt man schon ziemlich weit. Am süßesten ist es aber, wenn beide Hand in Hand herumlaufen.

Liebe Grüße und einen schönen Oktober!

Re: 17 Monate

Nachteule Du:-D.

Ich finde es immer spannend von euch zu lesen. Das meiste könnte ich einfach unterschreiben :-P. Und dann denke ich mir, das es spannend wäre die 2 Feger mal zusammen zu sehen.

So, dann hoffe ich schläfst du jetzt. Mich halten Atemaussetzer und Schnarchen durch Polypen wach.:TIRED:

lg

Re: 17 Monate

Nachteule? Das sagt die Richtige... :-D Halb fünf ist ja wohl viel nachtiger als kurz vor zwölf!

Das wäre wirklich spannend, aber ihr wohnt ja viel zu weit weg! Wir leben aber in einer Urlaubsregion - vielleicht zieht es euch im Sommer ja mal in die Gegend.

Re: Oktober-Piep

Ja, die Zeit rennt wirklich. Matea wird heute 18 Monate alt. 1 1/2 Jahre. Ich finde, das ist wieder so eine Grenze, so ein emotionaler Sprung. Im Tierpark sind mir am WE gefühlt nur Neugeborene begegnet. 19 scheint auch ein sehr geburtenstarkes Jahr zu sein. Und dann wird man irgendwie daran erinnert, gefühlt noch gar nicht fertig zu sein:,(. Dabei ist meine Leistungsgrenze gerade echt erreicht und Matea ja definitiv das Nesthäkchen...

Nun denn. Meine Tochter hat die Nase voll...lauter Polypen. Schon Mitte des Jahres wollte ich mit dem schnarchenden Kind zum HNO. Aber so ein kleines hat ja keine Polypen, nö. Auch der Kinderarzt dachte an Erkältung. Okay, 4 Monate später kommen die Dinger raus. Am 25.10. hat sie Op Termin. Danach hoffe ich auf ruhigere Nächte, denn momentan stillt sie eigentlich weniger nachts, auch wenn sie noch neben mir schläft. Meine Position ist meist halb im Bett, halb Beistellbett. 
Wir haben jetzt endgültig die Treppenschutzgitter rausgeholt. Matea kommt sicher alleine die Treppe rauf und runter. Da ist es wirklich gefährlicher das Ding drin zu lassen und sie wackelt daran weil sie einem nachkommen will. Ei gut, manchmal braucht man eben 2 Hände. Ein voller Wäschekorb trägt sich schlecht einhändig. Da ist es mir lieber, sie tingelt mir hinterher. 
Matea klettert munter unseren Rutschenhügel rauf und runter und rutscht. Die Teppichrutsche im Tierpark ist ihr Lieblingsplatz und sie ärgert sich jedes Mal das sie nicht mit auf die wirklich schnelle Bootrutsche oder die Achterbahn darf. Dafür fährt sie nun Bobbycar, weil endlich die Füße auf den Boden reichen. Ich habe ihr jetzt erst wieder einen Pulli in 74 gekauft. 80 ist ihr oft noch zu groß, besonders als Doppelgröße 80/86. Sie wiegt um die 8,8 kg.

Matea ist ein allesfutterer. Sie isst total gerne und gibt sich an alles (Zähne sind alle da). Jetzt hat sich da leider eine saftige Zitrusfruchtallergie herausgestellt. Das Mandarinchen hat zugeschlagen und der komplette Nacken wurde quaddelig rot. Bis vor 3 Tagen hatte sie wegen beidseitiger Mittelohrentzündung eine Antibiose und ich nehme an, das der Darm dem gerade nicht gewachsen ist. Jetzt heißt es sanieren. Auch das Sprechen wird mehr. Babiel (Gabriel), Babob (Jakob), Tea für sich selbst und Nane ( Banane) sind Beispiele. Sie liebt es, Tiere nachzuahmen. Aber auch das spanische R wird munter geübt.

 Pünktlich nach 1 1/2 Jahren habe ich auch meine erste Mens bekommen und auch glatt die Menstasse ausprobiert. @ Bauchzwerg, magst du mal von deiner Erfahrung berichten?

So, in 9 min klingelt der Wecker:-D. Würde ja sagen ich Dreh mich nochmal rum, aber so.

Habt eine gute Zeit, freue mich von euch zu lesen.

Katrin

Re: Oktober-Piep

Oh, dann alles Gute für die OP! Ist die stationär? Bei uns steht auch noch eine an, aber da sie 10 kg haben muss, damit es ambulant passieren kann, dauert das noch eine Weile. Wir sind jetzt bei 8,5 kg.

Was, schon alle 20 Zähne, echt? Ganz schön früh! Das mit den Zitrusfrüchten ist bestimmt nur wegen der Medikation. Echte Allergien sollen sich ja erst später ausbilden, hab ich gehört. Die Große hatte als Baby Apfel nicht vertragen, isst davon aber jetzt viel und gern.

Ich habe noch keine Tasse. Bei den Tests kommt bei leichter Veränderung der Parameter immer eine andere Empfehlung raus und es werden auch verschiedene "Standardtassen" empfohlen, die fast allen passen sollen. Bin nun völlig verwirrt. Ich tendiere jetzt fast dazu, einfach die billigste aus der Drogerie zu testen. Falls ich noch mehr Rückbildungsübungen mache, muss ich vielleicht eh nochmal wechseln. Welche hast denn du?

Re: Oktober-Piep

Ja, das sagt auch mein Gefühl. Ihre Reaktionen (hatte sie nach der Antibiose vor einem Dreiviertel Jahr ja auch schon einmal so massiv über die Haut, da waren es Erdbeeren) ist wirklich unmittelbar mit der Medikation in Verbindung zu bringen. Ich weiß, warum ich grundsätzlich versuche Antibiosen zu umgehen. Aber Mittelohrentzündung und eitrige Angina sind die 2 Dinge, bei denen es nunmal keinen Kompromiss gibt. 

Die 4 hinteren Backenzähne kommen ja oft erst nach dem 2 Geburtstag, gerne auch noch später, die Fehlen natürlich noch. Aber ansonsten ist sie komplett. Gott sei Dank.

 

Ich muß sagen, ich habe 3 ausprobiert, und bin preislich in der Mitte gelandet. Es ist die onesize Merula. Tip top. Ich konnte mir am Anfang nicht vorstellen. Das da so eine Kugel zum einen reinpassen soll ohne zu stören, zum anderen kam sie mir sehr groß vor. Aber meine Vorurteile habe ich beiseite geschoben. Nun blute ich immer 2 Tage sehr stark seit der ersten Geburt, so das mit 8h warten natürlich nichts ist. Aber ob ich jetzt nach 1-2 h den Tampon wechsle oder eben die Tasse entleere. Nach 3-4 mal probieren klappt das einsetzen tadellos und es hält wirklich dicht. Auch nachts. Und ich habe für mich trotzdem das Gefühl nicht verloren wann es Zeit wird mal auszuschütten :-[. Die anderen Tassen sind nicht umsonst, die kann ich aber halt erst tragen, wenn der Mumu sich wieder etwas verzogen hat, also zum ausklingenden Zeitpunkt. Alles richtig gemacht.

Ich schreibe dir heute Abend mal ne PN. Urlaub macht man doch immer gern8-).

lg

Meistgelesen auf 9monate.de
  • Sex in der Schwangerschaft

    Die körperlichen Veränderungen in der Schwangerschaft wirken sich auch auf den Sex aus. Manche Frauen berichten sogar, in der Schwangerschaft besonders empfänglich für körperliche... Mehr...

  • Femurlänge

    Die Femurlänge ist die Länge des Oberschenkelknochens. Sie wird beim ungeborenen Baby per Ultraschall gemessen, um Größe, Gewicht und Entwicklungsstand zu bestimmen. Mehr...

  • 18. Schwangerschaftswoche (18. SSW)

    Action ist angesagt! Ihr Baby ist jetzt richtig aktiv und ständig in Bewegung. Es trainiert in der 18. Schwangerschaftswoche seine Reflexe und spielt mit der Nabelschnur. Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen

Nutze unsere Zyklus-App inklusive Eisprungkalender und Temperaturkurve (Android & iOS) bei Kinderwunsch.

Mehr zur App