Suchen Menü

WE-Piep

Bisherige Antworten

Re: WE-Piep

Hallo ihr Lieben ?

wie geht es euch ?

Unser Tom wird nächste Woche bereits 6 Monate .

Seit 4 Tagen dreht er sich vom Rücken auf den Bauch, aber noch nicht zurück, obwohl er schon sehr lange dem Kopf oben halten kann.

Gestern Morgen war ich dann geschockt- er lag auf dem Bauch im Bettchen , Kopf seitlich gedreht - bin vor Angst ins Zimmer rein und habe ihn umgedreht. Die letze Nacht war schlimm , konnte nicht abschalten , musste ständig über das Videophone nachschauen, ob er auch auf dem Rücken liegt ....

Wie war das bei euren Babys ?  Habt ihr Tips ?

Was für Meilensteine machen eure Schätzchen ?

 

VG Tamara 

Re: WE-Piep

Hallo mein  Sohn dreht sich seit kurzem auch nachts im Schlaf, meistens liegt er seitlich. Aber manchmal auch auf dem Bauch. Ist mein 3.Kind. alle meine Kinder habe in einem bestimmten Alter sich gedreht im Schlaf. Mach dir nicht zu viele Sorgen. So lange dein Baby den Kopf seitlich legt. Und kein Tuch oder Decke in der Nähe des Kopfes liegt ist alle ok. Aber Kontrolle ist Anfangs natürlich wichtig. 

Man schläft seitlich oder auf dem Bauch entspannter. Babys auch.

L.G.Muckerl92

 

Re: WE-Piep

Ich Schleich mich mal ein. Mein Papa ist Kinderarzt und sagt, dass das mit dem Bauschlafen und dem plötzlichen Kindstod völliger Quatsch ist. Die wirklich signifikanten Risikofakoren sind Alkohol und Zigaretten (also bei den Eltern). 
Und die allermeisten Kinder drehen sich irgendwann im Schlaf auf den Bauch, völlig ohne Konsequenzen. 
Ich habe alle meine 3 Kinder sogar noch früher selbst zum schlafen auf den Bauch gelegt, weil wir nur so alle wirklich entspannt schlafen konnten. 
Also entspann Dich und lass ihn so schlafen wie er mag!

Viele Grüße, Kerstin

Re: WE-Piep

Huhu,

ich piepe auch mal wieder mit. Johanna wird nächsten Sonntag ja schon 8 Monate alt und momentan kann sie jeden Tag etwas neues... :KISSED:

Sie liebt es, zu stehen. Wenn es nach ihr geht, steht sie den ganzen Tag am Couchtisch rum. Sie kommt auch schon robbend ziemlich schnell vorwärts. Natürlich nur wenn sie Lust hat ;-) Das krabbeln übt sie und es sieht ziemlich lustig aus, wenn sie ihre akrobatischen Beinschwünge macht... Auch allein sitzen kann sie jetzt und sie balanciert sich dabei inzwischen richtig schön aus, auch mit dem wieder ins Liegen kommen funktioniert es schon gut. Nur selbst hinsetzen klappt noch nicht so ganz. Sie zieht sich auch gern an mir schon hoch, aber noch nicht an Gegenständen. Aber das ist wohl nur eine Frage der Zeit... :GIRL 101: Also insgesamt ist sie echt fit und super entwickelt. Sie liebst ihren Brei nach wie vor, aber auch Fingerfood, wenn wir essen, findet sie ziemlich toll. Am liebsten mag sie Babykekse und Reis-Linsen-Kringel, aber auch Birne und Gurke findet sie cool.

Ansonsten zahnt sie gerade, aber es ist noch keiner durchgebrochen. Dadurch ist sie auch tagsüber mega anhänglich. Jedoch scheint es ihr nachts doch sehr weh zu tun. Aber unsere Nächte sind seit 4 Monaten ziemlich schlecht. Gute Nächte bedeuten 5-6 Unterbrechungen, schlechte Nächte haben 14-15 Unterbrechungen und 5:15 Uhr ist die Nacht zzt vorbei. Ich bin ziemlich fertig deswegen, aber da müssen wir wohl durch, denn sowohl Schlafberatung als auch Kinderarzt und Osteo waren bisher erfolglos bzw ratlos. :-X

@Coonie - sei froh, dass Tom schläft... Johanna ist dann immer der Meinung, sie will jetzt spielen, wenn sie sich auf den Bauch gedreht hat. %) Aber es ist schon niedlich, wenn sie einen dann nachts aus dem Bett angrinst... ;-)

Ich hoffe, euch gehts allen gut!

Ganz liebe Grüße vom Tegernsee

Re: WE-Piep

David drehte sich schon lange im Schlaf, ich lasse ihn machen. Babylagerungskissen oder ähnliches sind alle viel gefährlicher als ein Baby dass sich im Schlaf selbst auf den Bauch dreht, habe ich gelesen. Normal wacht er zur Zeit nachts 3-6 mal auf, deshalb schläft er immer noch Beistellbett. Wenn ich Glück habe stillen wir beide im Halbschlaf, wenn ich Pech habe wird er richtig wach. Aktuell ist er erkältet, und vermutlich zahnt er auch, dann wacht er nachts manchmal schreiend auf, und wir müssen ihn erstmal ein bisschen rum tragen damit er sich wieder beruhigt.

 Er krabbelt schon richtig fix, sitzt frei und zieht sich am allem hoch. Beim Stehen hält er sich nur noch mit einer Hand fest, mit der anderen kann er dann Schubläden leer räumen und anderen Unsinn treiben ;-). Leider muss ich ihm die Bedeutung des Wortes 'Nein' noch beibringen, damit er z.B. die Klobürste nicht anknabbert...

Grüße,

Mia

Re: WE-Piep

Ich kann dich gut verstehen, aber ich würde versuchen mich da nicht verrückt zu machen. Ich lasse meine Tochter auf dem Bauch schlafen, weil sie sich im Schlaf auch dreht und so wohl einfach besser schläft. Sie ist wie dein sohn 6 Monate alt, also jetzt 6 Monate und 2,5 Wochen. Sie ist mir mit allem zu schnell, sie dreht sich schon ein paar Monate, rollte eine Weile durch die Gegend und landete ständig unter den Schränken, jetzt krabbelt sie seit 3 Wochen und ist vor wenigen Tagen das erste mal selbständig aufgestanden indem sie sich auf mir abstützte und hochzug. Das einzige was sie noch nicht hat sind Zähne und von mir aus kann das zumindest noch warten. Das einzige was mich wirklich freut weil es nicht so stressig und mir auch keineAngsz wegen verletztungen macht, ist dass sie nun auch angefangen hat zu klatschen und nun allgemein mit den Händen experimentiert. Um nochmal auf die Sachen mit dem auf dem Bauch schlafen zu kommen, ich schaue einfach dass nichts da ist was ihre Atemwege verschließt, du sagst j dein Sohn kann den Kopf schon gut halten, dann ist er auch in der Lage seinen Kopf so zu drehen, dass er bequem hat und gut Armeen kann. Ich habe aber meine Tochter bei mir liegen, deshalb kann ich völlig verstehen, wenn du ständig auf das Babyphone starrst. Ganz weg gehen wird die Angst wohl nie, aber versuch dich etwas zu entspannen und deinem Baby auch Dinge zuzutrauen, du wirst aber auch selbst m besten wissen was geht und was nicht. 

Re: WE-Piep

Wir bekommen im Okt. Baby Nr.4!

Und morgen gehen wir in München auf die Free, also Camping Messe. 

Mein Sohn 7 Monate alt wird immer aktiver. Er Hopst jetzt immer am Bauch. Er möchte am liebsten krabbeln. Aber er kann es noch nicht.

L.G.Muckerl92

 

Re: WE-Piep

Vielen Dank für eure zahlreichen Antworten.

 

Ja ich versuche mich zu entspannen und es nicht zu verkrampft zu sehen .

Am Tage lege ich ihn auch oft auf dem Bauch zum "trainieren" , vielleicht dreht er sich ja bald von Bauch auf den Rücken. Ich habe ihn nachts bis jetzt nur das eine mal auf dem Bauch schlafen gesehen , er hat es bis jetzt kein weiteres Mal getan . Vielleicht möchte er seine Mama nicht unnötig stressen :GIRL 101:

Ein weiterer Meilenstein ist noch die Woche passiert - Tom sein erstes Zähnchen ist durchgebrochen [:-}

...ach es geht alles so schnell =-O

 

Liebe Grüße und euch allen eine schöne Woche 

 

Ich freue mich immer von euch zu lesen und mich auszutauschen 

Meistgelesen auf 9monate.de
  • Pseudokrupp (Krupphusten)

    Pseudokrupp (Krupphusten) ist eine Erkrankung der oberen Atemwege, die fast ausschließlich bei Kindern bis zum Alter von sechs Jahren auftritt. Jungen sind häufiger betroffen als... Mehr...

  • Femurlänge

    Die Femurlänge ist die Länge des Oberschenkelknochens. Sie wird beim ungeborenen Baby per Ultraschall gemessen, um Größe, Gewicht und Entwicklungsstand zu bestimmen. Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen