Suchen Menü

Piep am Sonntag

Hallöle ihr Lieben,

wie geht es euch?

Puh, wir haben anstrengende Wochen hinter uns. Johanna ist definitiv kein gechilltes Schlafbaby, sondern schon eher ein Schreikind gewesen. Seit der 4. Lebenswoche hat sie so viel geschrien, davon Bauchweh bekommen und noch mehr geschrien %) Es war nicht leicht und ich habe ehrlich gesagt auch viel geweint. Es ist echt frustrierend, so lange ein Kind zu wünschen, dafür zu kämpfen und dann kommt das Wunschkind endlich - und man ist mit den Nerven am Ende... Man möchte doch nur, dass es seinem Kind gut geht und schafft das nicht. :SORRY: Manchmal schrie sie bis zu 4h am Stück, als würde sie gefoltert werden und war dann fix und fertig. Geschlafen hat sie fast den ganzen Tag nicht, dafür aber nachts gut...

Naja, nach Arztbesuchen, Osteopathie, strenger Tagesrhythmisierung und einer tollen Sitzung bei der Schlaf- und Schreiberatung (KANN ICH JEDEM EMPFEHLEN!) geht es nun langsam aufwärts. Es stellte sich heraus, dass sie eine Regulationsstörung hat, sprich sie kann Reize nicht so gut verarbeiten, weil sie nicht schläft und hat dadurch Probleme mit der Selbstberuhigung. Johanna braucht viel körperliche Nähe, wenig Reize und intensive Schlafbegleitung. Dafür ist sie motorisch ihrem Alter schon weit voraus und hat einen super Essens- sowie einen Tag-Nacht-Rhythmus, von dem andere träumen. Und sie lächelt seit dieser Woche beim gemeinsamen Spiel, das ist soooooo schön! :GIRL 039:

Durch meine Lehrerausbildung wusste ich gsd schon viel, was ich anwenden konnte zum Tag strukturieren, Rituale setzen, Spielförderung und natürlich Konsequenz dahinter. Deshalb habe ich eine echt gute Rückmeldung aus der Beratung bekommen und 3 gezielte Trainingsschwerpunkte, die wir jetzt umsetzen bis zum nächsten Termin. Ja, es wird dauern und sie wird auch immer noch mal heftig schreien, aber wir sehen jetzt langsam Erfolge unserer Arbeit, auch wenn wir dabei zur Zeit viel zurück stecken. Sie schläft jetzt tagsüber mehr, schreit insgesamt weniger und ist besser zu beruhigen. Aber die Chance ist sehr hoch, dass sich nach dem nächsten Schub das Schreien massiv verbessern wird. :GIRL 012: Nun heißt es, sich über jede Schlafphase und jeden guten Tag mit einem lächelnden Eulchen zu freuen und die erholsamen Nächte genießen. ;-)

Euch alles Liebe und genießt die kleinen Zwerge und Zwerginnen :THUMBS UP:

Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
  • 19.08.2019, 05:30 Uhr  |  Antworten: 0
    Huhu, Das klingt ja interessant.  Was spielst du denn so? Meiner will nur...  Mehr...
  • 19.08.2019, 11:41 Uhr  |  Antworten: 3
    @ Anne: ohje ich weiß gar nicht ob man das so nachfühlen kann wenn man die...  Mehr...
  • 20.08.2019, 21:19 Uhr  |  Antworten: 0
    Hallo zusammen,  Bei uns ist im Moment noch alles sehr schön entspannt....  Mehr...
  • 20.08.2019, 23:20 Uhr  |  Antworten: 1
    mh ich hab es zur Zeit auch nicht leicht. Mein kleiner ist zwar zufrieden...  Mehr...
  • 22.08.2019, 09:44 Uhr  |  Antworten: 1
    Hallo liebe Anne,  zuallererst mal: Fühl' dich fest gedrückt! Ich kann dich...  Mehr...
  • 22.08.2019, 20:25 Uhr  |  Antworten: 1
    Huhu Anne,  ich hatte die letzten Tage viel zu tun und konnte keine...  Mehr...
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Die Messdaten in der Schwangerschaft

    Bei der Untersuchung beim Frauenarzt werden beim Ungeborenen verschiedene Messdaten erhoben, die Auskunft über die Entwicklung des Babys geben. Dazu gehören der biparietale... Mehr...

  • Kliniktasche packen

    Wann ist der richtige Zeitpunkt die Kliniktasche zu packen? Sinnvoll ist in jedem Fall, die Tasche ab der 30.Schwangerschaftswoche gepackt zu haben, denn die wenigsten Babys halten... Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Nutze unsere Zyklus-App inklusive Eisprungkalender und Temperaturkurve (Android & iOS) bei Kinderwunsch.

Mehr zur App